FB Twitter Instagram YouTube Google+
News
1. Spieltag: Endspurt sichert Brose Baskets Auftakt nach Maß

1. Spieltag: Endspurt sichert Brose Baskets Auftakt nach Maß

Der deutsche Meister hat sich zum Start in die Saison 2013/14 keine Blöße gegeben: Nach drei ausgeglichenen Vierteln gegen den Mitteldeutschen BC zogen die Brose Baskets vor heimischer Kulisse im Schlussabschnitt das Tempo an und sicherten sich einen 86:70-Auftaktsieg.

Von: Joshua Wiedmann

Brose Baskets – Mitteldeutscher BC 86:70 (45:42)

Seit 2009 waren die Brose Baskets immer mit einem Sieg in eine Saison gestartet – ein gutes Omen also für die anstehende Runde, konnte „Freak City“ schließlich auch zum Auftakt in die Spielzeit 2013/14 einen letztlich ungefährdeten Sieg einfahren. Drei Viertel lang leisteten die Gäste aus Weißenfels indes erbittert – und sehr erfolgreich – Widerstand: Mehrfach kämpfte sich der MBC nach Rückständen bravourös in eine vor allem in Halbzeit 1 rasante Begegnung zurück. Zum Offensiv-Feuerwerk trugen vor allem die Liga-Neulinge Zack Wright (Bamberg, 23 Punkte) und Angelo Caloiaro (MBC, 16) Zähler und zahlreiche Highlights bei. Zu Beginn des Schlussviertels konnten sich die Brose Baskets mit je zwei Dreiern und Korblegern dann einmal mehr absetzen (78:62) – und dieses Mal ließen die Franken kein Hintertürchen für die „Wölfe“ offen. Neben Aufbauspieler Wright, der elf seiner 13 Wurfversuche im Korb versenkte, glänzte bei Chris Flemings Mannschaft vor allem die Big-Men-Armada, die den MBC an den Brettern geradezu dominierte (36:18 Rebounds).   

Chris Fleming (Headcoach Brose Baskets):
„Kompliment an Silvano und den MBC, sie haben sehr mutig gespielt und das Spiel lange eng gestaltet. Es war schön, unsere Fans hier zuhause wieder zu sehen. Überhaupt ist es schön, dass es wieder los geht. Aus unserer Sicht gab es zwei Phasen im Spiel, die für uns sehr gut waren. Im zweiten und dritten Viertel, als wir uns einen Vorsprung erarbeiten konnten, waren wir defensiv sehr stark. Für diese Mannschaft ist aber noch eine defensive Identität notwendig, wir geben dem Gegner zu viele erfolgreiche Würfe. Daran müssen wir weiter arbeiten. Wright und Smith haben phasenweise sehr gut gespielt, aber es fehlt noch an der Konstanz in der Spielorganisation.“

Silvano Poropat (Headcoach MBC):
„Wir freuen uns alle, dass es wieder los gegangen ist und wieder Basketball gespielt wird. Es hat Spaß gemacht schon im ersten Spiel gegen Bamberg anzutreten. Das war eines der leichteren Spiele für uns, deshalb konnten wir auch ziemlich lange mithalten. Wir haben über drei Viertel guten Basketball gespielt, darum bin ich zufrieden mit meiner Mannschaft. Im letzten Viertel haben unsere Kräfte merklich nachgelassen. Wir haben viele Ballverluste produziert und Bamberg etliche Offensivrebounds geschenkt. Es war ein verdienter Sieg von Bamberg. Wir gratulieren Bamberg und freuen uns auf die nächsten Spiele“

Videos zum Spieltag gibt es in Kürze bei Beko-BBL.TV

easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Simba Dickie Group Kinder plus Sport