FB Twitter Instagram YouTube Google+
Artland Dragons erhalten Eurocup-Wildcard

Artland Dragons erhalten Eurocup-Wildcard

Die Artland Dragons speien in der Saison 2013/2014 auch wieder auf europäischem Parkett Feuer. Der Beko Basketball-Bundesligist aus Quakenbrück erhält eine Wildcard für den Eurocup, den zweithöchsten europäischen Wettbewerb, der von der Euroleague veranstaltet wird.

„Wir freuen uns über das Vertrauen, das uns die Euroleague entgegen bringt“, sagt Dragons-Geschäfts-führer Alexander Meilwes. Auch die Beko Basketball Bundesliga (Beko BBL) hatte sich bei der Euroleague für die deutschen Bewerber stark gemacht. Für die Dragons ist es im elften Erstliga-Jahr die siebte Teilnahme an einem europäischen Wettbewerb, zum vierten Mal treten die „Drachen“ im Eurocup an, der 2007/08 noch unter dem Namen „ULEB-Cup“ lief.

Der Eurocup wird zur Saison 2013/14 von 32 auf 48 Teams erweitert, die in acht Gruppen mit je sechs Mannschaften aufgeteilt werden. Die drei Gruppenersten ziehen in die nächste Phase ein. Um Reisestrapazen und -kosten zu reduzieren, werden die Gruppen in der ersten Phase in zwei regionale Konferenzen unterteilt.

In der zweiten Gruppenphase (Last 32) kommen zu den 24 Eurocup-Teams noch die acht Mannschaften hinzu, die in der Euroleague, dem höchsten europäischen Wettbewerb, nicht in die Runde der letzten 16 Teams eingezogen sind. Aus den acht Vierer-Gruppen ziehen die besten beiden Mannschaften ins Eurocup-Achtel-finale ein. Bis zum Finale werden die Spiele dann im K.o.-Modus über Hin- und Rückspiel ausgetragen. Der Termin für die Auslosung der ersten Gruppenphase (Regular Season) wird voraussichtlich am Samstag, 5. Oktober, sein.
easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Simba Dickie Group Kinder plus Sport