FB Twitter Instagram YouTube Google+
Aufsteiger komplettiert Kader für die Beko BBL

Aufsteiger komplettiert Kader für die Beko BBL

US-Profis Dylan Talley und Isaac Butts verstärken den Kader – Axel Jarchow bleibt. Damit ist das Teamaufgebot für die erste Saison in der Beko BBL komplett.
Beko BBL-Aufsteiger RASTA Vechta hat seinem Kader weitere wichtige Puzzleteile hinzugefügt - zwei Profis von der anderen Seite des Atlantiks und auch Axel Jarchow wurde weiterverpflichtet. Für die durch den Weggang von Corey Hassan frei gewordene Position des Shooting-Guards wurde von der University of Nebraska Dylan Talley verpflichtet. Der 23-jährige und 1,96 Meter große Soziologie-Student aus Camden (New Jersey) spielte in den vergangenen Jahren für die Nebraska Cornhuskers in der NCAA (Big Ten Conference). Dort konnte er seine Leistungen von Jahr zu Jahr verbessern und war in der vergangenen Saison bester Scorer (13,7 ppg), bester Assistgeber (2,5 apg) und drittbester Rebounder des Teams (4,8 rpg) in starken 35,5 Spielminuten. Am gleichen College spielte u.a. auch Lance Jeter, der in der vergangenen Saison zu den Leistungsträgern in Ulm gehörte und am College nicht ganz so gute Werte wie Dylan Talley erzielte.

Head-Coach Pat Elzie ist fest davon überzeugt, dass Dylan Talley sich in der BBL durchsetzen wird: „Dylan ist ein Rookie von der Uni von Nebraska, wo er der Top-Spieler war. Die Big Ten Conference zählt seit Jahren zu den besten Conferences der NCAA. Dylan ist ein sehr gut ausgebildeter Spieler, der auf allen drei Außenpositionen spielen kann. Zudem ist er ein sehr guter Schütze und harter Verteidiger. Er wird in der BBL seinen Weg gehen."

Eine weitere wichtige Personalie ist die Verpflichtung eines zusätzlichen Big Man: Der 2,08 Meter große Isaac Butts wird zukünftig für RASTA unter den Körben kämpfen, rebounden und punkten.

Das 24-jährige, in Milledgeville (Georgia) geborene Kraftpaket verbrachte seine College-Zeit an der Appalachian State University, für die er in seiner letzten Saison in durchschnittlich 21 Spielminuten starke 6,6 Rebounds und 7,6 Punkte erzielte – bei einer Abschlussquote von 64,4 %. Zur vergangene Saison wechselte Isaac dann in die erste kanadische Liga zu den Moncton Miracles, wo er mit einem durchschnittlichen Double-Double (15 Punkte und 11,1 Rebounds in 29 Minuten pro Spiel) sofort auf sich aufmerksam machte. Als bester Rebounder der Liga (defensiv wie offensiv) überzeugte Isaac auch hier zusätzlich mit einer überdurchschnittlichen Abschlussquote von 60%. Die National Basketball League of Canada kürte ihn daraufhin jüngst zum "rookie of the year" und das Basketball-Portal usbasket.com ernannte ihn zusätzlich zum "Center of the year" in Kanada.

Nun will Isaac den nächsten Schritt gehen und in einer der nach seiner Ansicht stärksten Ligen der Welt unter Beweis stellen, dass er auch hier zu den Leistungsträgern zählen kann: „Ich beschloss, nach Vechta zu kommen, weil es eine sehr gute Gelegenheit ist, zu zeigen was in mir steckt. Ich freue mich darauf, RASTA zu helfen, eine erfolgreiche Saison zu spielen. Aus meiner Sicht ist die BBL eine Top-Liga mit vielen großen Spieler und einem ausgezeichneten Niveau. Ich erwarte für mich und mein neues Team ein großartiges Jahr und bin sehr gespannt auf diese große Herausforderung. Damit mein Team erfolgreich sein wird, werde ich alles tun - rebounden, scoren und hart verteidigen. Ich danke für das Vertrauen und die Chance und freue mich auf die Ankunft im August."

So sehen es auch die RASTA-Verantwortlichen, die froh sind, einen Spieler wie Isaac verpflichten zu können. Pat Elzie: „Isaac ist der große Brocken, den wir brauchen und gesucht haben. Genau wie Dylan ist er in Europa zwar ein unbeschriebenes Blatt, aber er hat in der starken kanadischen Liga die Bretter dominiert und die Rebound-Statistik angeführt. Dazu erzielte er noch starke noch 15 Punkte und knapp 2 Blocks pro Spiel. Mit ihm, Dirk und Oliver haben wir jetzt drei große Center, die allesamt mit verschiedenen Fähigkeiten zum Teamerfolg beitragen können. Ich freue mich darauf, Isaac zu sehen und bin mir sicher, dass er der Spieler ist, den wir noch brauchten."

Aus dem Aufstiegsteam der vergangenen Saison konnte nun auch Axel Jarchow weiterverpflichtet werden. Obwohl er erst 24 Jahre alt ist, geht der dienstälteste RASTA-Spieler bereits in seine 6. RASTA-Saison und ist aus dem Team eigentlich gar nicht mehr wegzudenken. Er wird wie immer im Training alles geben und wenn er zum Einsatz kommt, wird auch auf dem Feld auf den „X-Man" Verlass sein. Axel freut sich, mit RASTA in die BBL zu gehen: „Vor fünf Jahren kam ich nach Vechta, um in der Regionalliga zu spielen. Heute spielen wir in der Bundesliga – How horny is that then!? Uns steht eine harte Saison und sehr viel Arbeit bevor. Ich freue mich auf einen ausverkauften RASTA-Dome und die Unterstützung der geilsten Fans der Welt!"

Somit dürfte RASTA das erste Team in der Beko BBL sein, welches bereits so frühzeitig sein Team stehen hat: AJ Rudowitz, Axel Jarchow, Daniel Krause, Dirk Mädrich, Dylan Talley, Faisal Aden, Flavio Stückemann, Isaac Butts , Jacob Doerksen, Oliver Mackeldanz, Richie Williams und Urule Igbavboa sollen für RASTA Vechta die erste Saison in der Beko BBL bestreiten.

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Kinder plus Sport