FB Twitter Instagram YouTube Google+
Bryan Bailey verlängert seinen Vertrag um zwei Jahre

Bryan Bailey verlängert seinen Vertrag um zwei Jahre

Momentan spielt Bryan Bailey mit dem italienischen Erstligisten Virtus Roma im Halbfinale um die Meisterschaft – zur neuen Saison wird der US-Amerikaner mit jamaikanischen Wurzeln jedoch wieder das Trikot des BBC Bayreuth überstreifen. Der in der abgelaufenen Saison mit 12,2 Punkten im Schnitt beste Werfer des Beko BBL-Clubs hat seinen Vertrag um 2 Jahre verlängert und wird dem Club bis zum Ende der Spielzeit 2014/2015 zur Verfügung stehen.

Mit Bryan Bailey kehrt dabei ein absoluter Fanliebling in die Wagnerstadt zurück. Bei einer kürzlich veröffentlichten Fanumfrage votierten sagenhafte 96% für eine Rückkehr von Bryan Bailey. Aber nicht nur für die Fans ist Bailey ein Wunschspieler, auch Geschäftsführer Martin Piotrowski ist begeistert: „Es ist nicht selbstverständlich, dass ein so hochkarätiger Spieler wie Bryan Bailey weiterhin ein Teil des BBC Bayreuth ist. Bryan hatte letztes Jahr eine ganz starke Saison und war grundlegend am Klassenerhalt beteiligt. Somit ist er in der Beko BBL, aber auch international, wie aktuell durch sein Gastspiel in Italien, sehr präsent und uns war klar, dass Bryan auch Angebote von Spitzenmannschaften mit anderen finanziellen Möglichkeiten erhalten wird. Dies hat die Verhandlungen mit seinem Agenten sehr spannend gestaltet. Bryans Entscheidung pro BBC zeigt jedoch, dass unser Club nicht nur einen guten Ruf in der Beko BBL besitzt um Spieler mit seinem Format zu binden, sondern, dass neben dem Verdienst eben auch andere Faktoren, wie die wunderbare Bayreuther Lebensqualität und die enorme Unterstützung durch unsere Fans, Sponsoren, und die Stadt Bayreuth eine wichtige Rolle spielen. Bryans Verpflichtung und man beachte – ein 2-Jahres-Vertrag – ist quasi auch ein Dankeschön an alle Fans und Unterstützer. Dass sich, mit einem bereits auf den BBC eingespielten Bryan Bailey, auch das sportliche Potential des BBC erhöht, hoffen wir natürlich sehr. Seine dynamische Art Basketball zu spielen wird wieder viele Fans in die Oberfrankenhalle locken. Apropos Heimspiele und der Run auf die besten Plätze: Der Ticketverkauf beginnt nächste Woche, wie üblich mit dem Vorkaufsrecht der Dauerkartenbesitzer. Auch das ist als Dank für die besonders treuen Fans zu sehen.“

Vor der vergangenen Saison kam der vor wenigen Wochen 33 Jahre alt gewordene Shooting Guard von den Artland Dragons nach Bayreuth, wo er zunächst bis Ende November unter Vertrag stand. Durch eine erfolgreiche Aktion von Fans, Sponsoren und Freunden des Bayreuther Basketballs konnte er, wie auch Beckham Wyrick, bis Saisonende gehalten werden. Schnell wurde der 185 cm große Amerikaner zu einer Stütze der Mannschaft und zu einem Bollwerk in der Defensive. Auch offensiv setzte Bailey immer wieder entscheidende Akzente und hatte somit großen Anteil am letztendlichen Klassenerhalt. In durchschnittlich fast 25 Spielminuten kam er im Schnitt auf 12,2 Zähler (Platz 23 in der gesamten Liga) bei einer Wurfquote von 47 Prozent. Auch 85 Prozent aller Freiwürfe fanden den Weg in des Gegners Korb. Zudem sammelte Bryan Bailey je 2,7 Assists und Rebounds pro Einsatz. Sein Effektivitätswert war mit 11,2 der zweitbeste der Mannschaft.

Bryan Bailey, der 2009 einige unter Trainer Predrag Kruni? in Oldenburg auflief und in Deutschland auch schon für Würzburg (2002/2003) und Quakenbrück (2004-2007 sowie 2010-2012) spielte, bat nach Beendigung der regulären Beko BBL-Saison um die Freigabe des Clubs, um in Italien mit Virtus Rom die Play-Offs bestreiten zu können. Bislang spielte er einmal in der Liga (5,0 Punkte) und zehn Mal in den Play-Offs (4,4 Punkte, 2,1 Rebounds) für den Hauptstadtclub. Nachdem im Viertelfinale sieben Spiele nötig waren, um sich gegen Trenkwalder Reggio Emilia durchzusetzen stehen die Römer aktuell im Halbfinale und führen hier in der Best-of seven-Serie mit 2:1 Siegen gegen Lenovo Cantù.

Der 33-jährige freut sich schon jetzt auf seine Rückkehr nach Oberfranken: „Ich bin sehr froh, dass ich wieder in Bayreuth spielen werde und freue mich schon jetzt auf eine hoffentlich erfolgreiche Saison. Ich glaube fest daran, dass wir auf die letzte Saison aufbauen können und besser werden.“

Auch Trainer Predrag Kruni? setzt auf die Leistungen des US-Amerikaners: „Bryan bringt Kontinuität in die Mannschaft. Er ist ein Spieler, der immer an sein Maximum geht, egal ob im Training oder im Spiel.“
easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport