FB Twitter Instagram YouTube Google+
News
Cheftrainer Igor Perovic verlängert für drei weitere Jahre

Cheftrainer Igor Perovic verlängert für drei weitere Jahre

Cheftrainer Igor Perovic verlängert für drei weitere Jahre - "Wir können hier noch einiges erreichen!" Eigentlich stehen die alten und neuen Spieler der WALTER Tigers Tübingen anlässlich der offiziellen Mannschaftspräsentation beim Haupt- und Namenssponsor WALTER AG im Mittelpunkt. Nicht so vor der Jubiläumssaison der Schwaben, der zehnten Spielzeit in Folge im deutschen Basketball-Oberhaus. Und dies hatte am Donnerstagvormittag einen speziellen Grund. Tigers-Cheftrainer Igor Perovic, der seit der erfolgten Namensgebung "WALTER Tigers Tübingen" in besonders herausragender Weise für den Tübinger Basketball steht, war dieses Mal höchstpersönlich der Protagonist. Im Rahmen der traditionellen Teamvorstellung wurde nämlich verkündet, dass der 39-Jährige seinen noch laufenden Vertrag verlängert hat. Und dies sogar für weitere drei Jahre bis zum Ende der Spielzeit 2015/2016.

Die Tübinger sind somit für die nächsten Jahre auf der Trainerbrücke optimal aufgestellt. Nachdem bereits Aleksandar Nadjfeji (Spieler & Co-Trainer) vor wenigen Wochen für drei Jahre verpflichtet worden war, zog nun Perovic mit seiner Unterschrift nach.

Eine gute, nein, sogar eine sehr gute und richtungsweisende Entscheidung für den Basketball-Standort Tübingen. In Zeiten, in denen die Beko BBL immer stärker und attraktiver wird, können die Schwaben nun für drei Jahre auf ein hoffentlich erfolgreiches Trainer-Duo bauen. In bisher neun von zehn Jahren WALTER Tigers Tübingen hat der charismatische Serbe alle Höhen und Tiefen miterlebt. Zunächst drei Jahre als Spieler, direkt im Anschluss an seine Profikarriere dann ein Jahr als Assistenz-Trainer unter Tolga Öngören und seit Sommer 2009 als Headcoach. Schon als "Trainer-Rookie" zeigte er von Beginn an sein Können und hielt die Schwaben in allen vier Jahren recht sicher in der Beko Basketball Bundesliga. Wahrlich nicht selbstverständlich, denn im Konzert der Großen können sich die Schwaben finanziell weiterhin kaum mit anderen Mannschaften vergleichen. Für viele sogenannte "Basketball-Experten" waren und sind die WALTER Tigers am Beginn einer Saison jeweils ein potentieller Abstiegskandidat. Doch Perovic erzielte mit seiner akribischen Arbeitsweise permanent gute Erfolge. Drei Jahre hintereinander auf Platz zwölf, in der abgelaufenen Spielrunde, wohl der bisher besten überhaupt, sprang sogar der zehnte Tabellenplatz heraus. Bis zum letzten Spieltag kämpfte man gar noch um die begehrten Playoff-Plätze. Ganz im Sinne von Perovics grundsätzlicher Philosophie: "Versuchen besser sein und zu werden als die Saison davor."

Duo Wintermantel und Perovic verantwortlich für den Erfolg

Es ist kein Geheimnis, dass der Tübinger Erfolg eng mit den beiden Namen von ProBasket-Geschäftsführer Robert Wintermantel und Trainer Perovic verbunden ist. Beide arbeiten, ja leben Basketball praktisch 24 Stunden am Tag. Unzählige Videos von potentiellen Spielern werden allein und gemeinsam gesichtet, dazu zahllose Telefonate mit Agenten und Spielern geführt. Und in jedem Jahr bringen die Schwaben stets eine attraktive und erfolgreiche Mannschaft an den Start. Bei Wintermantel kommen die Aktivitäten im Sponsoring, Marketing sowie in der Verbesserung der Infrastruktur in Tübingen dazu. Sehr erfolgreich und sehr wichtig war auch dies: Während der letzten zwölf Monate haben die Schwaben eine neue Trainingshalle geschaffen, dazu eine angemessen geräumige, neue Geschäftsstelle, nur wenige Meter von der Trainingshalle im Französischen Viertel entfernt. Insgesamt wurden viel Arbeit und Schweiß erfolgreich investiert, um deutlich verbesserte Rahmenbedingungen zu schaffen.

Perovic: "Wir können noch Einiges erreichen."

Und diese Fortschritte haben auch den zweifachen Familienvater Perovic in seiner Entscheidung pro Tübingen positiv beeinflusst: "Der Verein wächst in großen Schritten, die letzten Entwicklungen haben dies nachhaltig gezeigt. Ich habe großes Vertrauen in das Management und ich glaube, dass wir hier noch einiges erreichen können. Ganz klar, wir wollen eines Tages in die Playoffs, daran werde ich jeden Tag mit meinen Spielern arbeiten. Mit Freund Nadjfeji als Spieler und Co-Trainer habe ich meine "Wunschperson" an der Seite erhalten. Dazu ist auch unser Kader insgesamt tiefer und erfahrener geworden. Nun gilt es jeden Tag, die Mannschaft besser zu machen, damit wir im Oktober erfolgreich in die Saison starten können", so Perovic über die Beweggründe seiner Vertragsverlängerung. Wichtig für seine familiäre Gefühlslage außerdem, dass sich auch Ehefrau Mirela und die beiden Töchter Jovanna und Sofija hier in ihrer "zweiten Heimat" richtig wohlfühlen.

Wintermantel ist hoch zufrieden, dass die "Ehe" zwischen Perovic und Tübingen weiterhin Bestand haben wird. "Igor verfügt über ein herausragendes Wissen und besonderes strategisches Können den Basketball-Sport betreffend. Dazu besitzt und pflegt er aus seiner langen aktiven Profikarriere viele gute Kontakte. Neben den sportlichen Fähigkeiten und spielerischen Eigenschaften legt er stets großen Wert auf den Charakter der Spieler. Das ist entscheidend für den Teamgeist, und wie man sieht, ist Perovic auch diesbezüglich erfolgreich. "Wir sind sehr froh, dass wir Igor überzeugen konnten, in Tübingen zu bleiben und hier weiterzuarbeiten", so das Fazit des Tübinger Managers.

WALTER-Mitarbeiter erhalten die ersten Autogrammkarten

Mirko Merlo, der Vorstandsvorsitzende der WALTER AG und glühender Basketball-Fan, lud am Donnerstag die Vertreter der Medien, Sponsoren und weitere Partner der WALTER Tigers Tübingen zur traditionellen Mannschaftsvorstellung in die Derendinger Straße ein. Mit Blicken zurück und Blicken voraus informierten Merlo, Wintermantel und Perovic die Anwesenden über die aktuellen Zielsetzungen und die erfolgreiche Partnerschaft in den letzten zehn Jahren. Im Anschluss hatten die WALTER-Mitarbeiter erneut Gelegenheit, die ersten Autogramme der Spieler samt Interviews zu erhaschen und das Können der Profis in einem kleinen Spielchen in den Werkshallen zu begutachten.

Aber keine Frage, die Vertragsverlängerung von Perovic bildete den Höhepunkt dieser Veranstaltung. Ab sofort stehen dann wieder hauptsächlich die Spieler im Vordergrund, die die Anweisungen des neuen und alten Headcoaches umsetzen müssen. Die nächste Gelegenheit bietet sich bereits am Freitagabend im öffentlichen Vorbereitungsspiel gegen ratiopharm Ulm. Spielbeginn ist um 20 Uhr in der Paul Horn-Arena.

Kurzvita Igor Perovic:

Perovic wurde am 03. März 1974 in Belgrad/Serbien geboren und war über 15 Jahre Basketballprofi in Europa. Neben Stationen in seiner Heimat Serbien spielte der einstige Spielmacher und begnadete Distanzschütze zudem in Israel, Frankreich und eben in Deutschland. Im Jahr 2005 wechselte der Vater zweier Töchter von Würzburg nach Tübingen, wo er die letzten drei Spielzeiten seiner Karriere als Spieler auf dem Feld stand. Anschließend folgte der Erwerb der Basketball A-Lizenz und der Einstieg in das Trainergeschäft in Tübingen. Dieses damalige, große Vertrauen, ihn als Cheftrainer zu installieren, hat der Serbe erfolgreich zurückbezahlt und stellt nach eigenen Aussagen bis heute ein wichtiges Motiv für die neuerliche Vertragsverlängerung dar.

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport