FB Twitter Instagram YouTube Google+
Final Four der EuroChallenge: EWE Baskets verlieren Halbfinal-Krimi – Spiel um Platz drei am Sonntag

Final Four der EuroChallenge: EWE Baskets verlieren Halbfinal-Krimi – Spiel um Platz drei am Sonntag

Dem Gastgeber vor 5000 fanatisch mitgehenden Fans die Stirn geboten, am Ende aber unbelohnt geblieben - die EWE Baskets Oldenburg haben das Halbfinale in der EuroChallenge gegen Pinar Karsiyaka im türkischen Izmir mit 62:66 verloren. Während die Hausherren am Sonntag gegen das russische Team aus Samara um den Titel spielen, bleibt den Oldenburgern das Spiel um Platz drei gegen Gravelines-Dunkerque aus Frankreich.

Gleich 15 Führungswechsel erlebten die Zuschauer in der überfüllten Karsiyaka Arena, bis in die letzte Minute hinein stand die intensiv geführte Begegnung auf der Kippe. Center Adam Chubb avancierte bei den Gästen mit 19 Punkten und 8 Rebounds zum auffälligsten Spieler, bei den Türken brillierte Bobby Dixon mit 18 Punkten und 6 Assists.

Sieben Minuten vor der Schlusssirene hatten sich die Oldenburger durch Rickey Paulding mit 51:50 in Führung geworfen und beim knapp 50-köpfigen, mitgereisten Anhang die Laune auf den Höhepunkt gebracht, doch Pinar Karsiyaka bewahrte in einer ungemein hitzigen Atmosphäre kühlen Kopf und antwortete mit einem 6:0-Lauf. Von nun an waren die EWE Baskets die Jäger, kämpften sich immer wieder und unermüdlich bis auf zwei Punkte heran - doch der Ausgleich oder gar die Führung mochte ihnen nicht mehr gelingen.

42 Sekunden vor Schluss traf Chubb zum 62:64, bevor er im Gegenzug ein unglückliches Foul beging und Izmirs Topscorer Dixon mit zwei Freiwürfen bei noch 17 Sekunden auf der Uhr auf 66:62 erhöhte. Drei Wurfmöglichkeiten ergaben sich jetzt noch für Oldenburg, doch Chubb wurde geblockt, Chris Kramer verwarf und der letzte, selbst bei erfolgreichem Abschluss zu späte Versuch von Paulding verfehlte das Ziel.

Mit dem Spiel um Platz drei gegen Gravelines-Dunkerque am Sonntag (15.30 Uhr deutscher Zeit) beginnt für die EWE Baskets nun die Vorbereitung auf die Playoffs. Der Viertelfinalgegner im nationalen Wettbewerb steht erst nach dem letzten Beko BBL-Spieltag an diesem Samstag fest (Bonn, Hagen oder Würzburg), derweil die Heimspiele eins und zwei bereits terminiert sind: Oldenburg tritt am Sonntag, 5. Mai, und am Samstag, 11. Mai, jeweils um 18 Uhr in der großen EWE ARENA an.

Dauerkarteninhaber können ihre Plätze noch bis zum 1. Mai unter www.ewe-baskets.de/tickets verlängern, auch der freie Verkauf ist bereits angelaufen. Wichtiger Hinweis für alle Dauerkarteninhaber im Stehplatz-Fanblock: Hier gelten bis in die mögliche Finalserie hinein die Preise des Viertelfinales. Aufgrund eines technischen Fehlers sind in der Verlängerungsmail noch falsche Preisangaben aufgeführt - die korrekten sind ebenfalls unter www.ewe-baskets.de/tickets einzusehen.

Hier der Boxscore zum EuroChallenge-Halbfinale der EWE Baskets.

Die Wechselbörse 2017/18

Immer auf dem aktuellen Stand!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport