FB Twitter Instagram YouTube Google+
News
Geldbußen für Henry Dugat und Jason Boone

Geldbußen für Henry Dugat und Jason Boone

Beide Spieler sind für ihre Klubs ab sofort wieder spielberechtigt.

Wegen einer „Unsportlichkeit gegenüber einem Spieler“ hat der Spielleiter der Beko Basketball Bundesliga (Beko BBL), Dirk Horstmann (Kamen), Henry Dugat (Phoenix Hagen) mit einer Geldbuße in Höhe von 2.500 Euro belegt. Die nach der Disqualifikation eingetretene Sperre wurde seitens des Beko BBL-Spielleiters aufgehoben. Somit ist Dugat nach seiner Disqualifikation, ausgesprochen in der Partie s.Oliver Baskets gegen Phoenix Hagen, für seinen Verein im nächsten Pflichtspiel gegen medi bayreuth (6. Oktober, 17.00 Uhr) wieder spielberechtigt. Gegen diese Entscheidung kann Dugat binnen drei Tagen Berufung beim Beko BBL-Spielleiter einlegen. Wird der Entscheidung nicht abgeholfen, entscheidet das Beko BBL-Schiedsgericht endgültig. Sollte ein Rechtsmittel eingelegt werden, führt dies nicht zu einer aufschiebenden Wirkung.

Ebenfalls mit einer Geldstrafe wurde Jason Boone (s.Oliver Baskets) bedacht, der genau wie Dugat in der 10. Minute der vierten Spielperiode der Partie zwischen den s.Oliver Baskets und Phoenix Hagen von Schiedsrichter Nebosja Kovacevic disqualifiziert worden war. Da der Beko BBL-Spielleiter die nach der Disqualifikation eingetretene Sperre aufgehoben hat, steht Boone seiner Mannschaft somit am 6. Oktober in der Begegnung beim Mitteldeutschen BC, Spielbeginn ist um 16.30 Uhr, wieder zur Verfügung. Allerdings muss Boone, dessen Disqualifikation Spielleiter Dirk Horstmann ebenfalls als „Unsportlichkeit gegenüber einem Spieler“ wertete, eine Geldbuße in Höhe von 2.000 Euro zahlen.

Dugat und Boone waren am Donnerstag, den 3. Oktober 2013, von Schiedsrichter Nebosja Kovacevic in der 10. Minute der vierten Spielperiode disqualifiziert worden. Nach einem von den Schiedsrichtern geahndeten Foul des Spielers Boone gab der Spieler Dugat den Anlass für ein heftiges körpernahes Wortgefecht der beiden Spieler, das durch ein entschlossenes Eingreifen des Schiedsrichter-Crew-Chiefs beendet wurde. Zu diesem Zeitpunkt stand es 86:79 für Phoenix Hagen – dies war zugleich das Endergebnis.

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport