FB Twitter Instagram YouTube Google+
Italiener Angelo Caloiaro neuer Forward, Devin Uskoski geht

Italiener Angelo Caloiaro neuer Forward, Devin Uskoski geht

Der Mitteldeutsche Basketball Club geht in der Saison 2013/14 mit Angelo Caloiaro als Forward an den Start. Der 23-Jährige kommt als Ersatz für Publikumsliebling Devin Uskoski und erhält einen Einjahresvertrag bei den Wölfen. Zuletzt ging der Italo-Amerikaner, der die italienische und amerikanische Staatsbürgerschaft besitzt, in Bulgarien auf Korbjagd.
Die Kaderplanungen des Mitteldeutschen Basketball Clubs nehmen immer mehr Konturen an. Der 23-Jährige Angelo Caloiaro trägt in der kommenden Saison das Trikot der Wölfe und wird mit einem Einjahresvertrag ausgestattet. Der 2,03 Meter große Spieler kann sowohl auf der Power Forward als auch auf der Small Forward Position eingesetzt werden. Ab Februar 2013 ging der Basketballer im bulgarischen Oberhaus für Rilski Sportist Samokov auf Korbjagd und absolvierte 24 Spiele in der NBL sowie sieben Partien in der Balkan League. Mit seinem Team erreichte er jeweils das Halbfinale des Pokalwettbewerbs, der Balkan League und der bulgarischen Liga. Ordentliche 12,7 Punkte, 7,3 Rebounds, 2,5 Assists und 1,6 Steals lieferte der US-Amerikaner mit italienischem Pass in durchschnittlich 28 Minuten in der NBL und auch in der Balkan League überzeugte er mit 9,7 Zählern und 5,4 Abprallern. „Angelo ist ein sehr vielseitiger Spieler mit einer überdurchschnittlichen Spielintelligenz. Er kann Position vier spielen, aber wenn nötig auch auf Position drei ausweichen. Nach seinem ersten guten Jahr in Bulgarien ist Weißenfels und die Beko BBL für ihn ein weiterer Karriereschritt. In unseren Gesprächen hat er sich sehr motiviert gezeigt und ich denke, dass er noch viel Potential hat besser zu werden und dass wir an ihm noch viel Freude haben werden“, schätzt Cheftrainer Silvano Poropat den Neuzugang ein.

Der in Saratoga/Kalifornien geborene Spieler besuchte nach der Archbishop Mitty High School in San Jose die University of San Francisco, wo er für die Dons in der höchsten Collegeliga, der NCAA, auflief. In den vier Jahren legte der Forward eine kontinuierliche Entwicklung hin und verbesserte seine Statistiken zusehends. Ab der zweiten Spielzeit sicherte sich Angelo Caloiaro einen Platz in der Starting Five und wurde einer der Leistungsträger der Mannschaft. 2011 und 2012 zogen die San Francisco Dons jeweils ins Halbfinale der West Coast Conference ein. Nach seinem Abschluss im Sommer 2012 war der Neuzugang zunächst vereinslos, schaffte im Februar 2013 dann den Sprung nach Europa und hinterließ in Bulgarien seine Visitenkarte. „Ich danke dem MBC für die Chance, mir den nächsten Karriereschritt zu ermöglichen. Ich freue mich auf Deutschland und kann es kaum erwarten, das Team und die Trainer kennenzulernen und in der Beko BBL voll anzugreifen“, so der neue MBC-Forward.

Die Verpflichtung des neuen Forwards bedeutet gleichzeitig den Abgang von Devin Uskoski. Den Big Man hätte der MBC zwar gern gehalten, aber nachdem sich Uskoski seit Februar mit den Wölfen in Verhandlungen befand und bisher keine Einigung gefunden werden konnte, musste seitens des Clubs eine Entscheidung getroffen werden. Uskoski kündigte „Wir bedauern es sehr, dass wir mit Devin nicht zu einem positiven Ergebnis gekommen sind, aber wir brauchen Planungssicherheit für die kommende Saison. Wir danken Devin für die vielen schönen Momente, für seinen hohen Kampfeswillen und seinen großen Einsatz beim Klassenerhalt der Wölfe. Für seine persönliche und berufliche Zukunft wünschen wir ihm alles Gute und man sieht sich ja im Leben oft auch ein zweites Mal“, kommentiert MBC-Geschäftsführer Martin Geissler des Abgang des US-Spielers.
easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport