FB Twitter Instagram YouTube Google+
Beko BBL ALLSTAR Day
Lwowsky, Gacaev, Zimmermann und Spöcker heißen die Coaches für das NBBL ALLSTAR Game

Lwowsky, Gacaev, Zimmermann und Spöcker heißen die Coaches für das NBBL ALLSTAR Game

Die Trainer aus Berlin und Paderborn betreuen den „Norden“, die Trainer aus Würzburg und Urspring zeichnen für den „Süden“ verantwortlich

Die vier Trainer, die die Ehre haben, die Nord- und Süd-Auswahl beim NBBL ALLSTAR Game am 18. Januar 2014 in Bonn zu betreuen, stehen fest: Konstantin Lwowsky (ALBA BERLIN) und Artur Gacaev (finke baskets Paderborn) werden den Norden coachen, Sören Zimmermann (s.Oliver Baskets Akademie) und Michael Spöcker (CYBEX Urspring, Foto oben) sind verantwortlich für die Auswahl des Südens. Das Quartett hat sich durch die aktuellen Platzierungen ihrer jeweiligen Klub-Teams in der laufenden Saison qualifiziert: Berlin (Nord), Paderborn (West), Würzburg (Mitte) und Urspring (Süd) gehen als Division-Erste in die Weihnachtspause.

Ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk bescherten die Spieler von ALBA BERLIN ihrem Headcoach Konstantin Lwowsky: Nicht nur, dass sie im Spitzenspiel gegen die Piraten Hamburg klar mit 76:61 gewannen; der Sieg war auch gleichbedeutend mit dem Sprung an die Tabellenspitze und die damit verbundene Ehre für Lwowsky, beim NBBL ALLSTAR Game die Nord-Auswahl der NBBL mit betreuen zu dürfen. Für den Berliner Trainer ist es die erste Nominierung.

Ebenfalls erst einmal verließen die finke baskets Paderborn das Parkett als Verlierer; dem gegenüber stehen jedoch sechs Siege. Damit ist Paderborns Trainer Artur Gacaev als ALLSTAR-Coach dabei – wieder einmal, denn für Gacaev ist es schon die vierte Nominierung. „Einmal war ich leider verhindert, zweimal durfte ich dagegen dabei sein“, erinnert sich der Paderborner an die vorausgegangen Events. Und dabei ist Gacaev durchaus etwas Besonderes gelungen: Beim bislang einzigen Sieg der Nord-Auswahl stand er zusammen mit dem damaligen NBBL-Coach von ALBA BERLIN, Henrik Rödl, an der Seitenlinie; die anderen fünf Begegnungen entschied der Süden für sich. „Das muss sich ändern“, sagt Gacaev mit einem Augenzwinkern. „Natürlich steht der Spaß an diesem Tag im Vordergrund. Doch wenn man gewinnt, macht es immer noch mehr Spaß.“

Mit einer Bilanz von sieben Siegen und nur einer Niederlage führt die s.Oliver Baskets Akademie aktuell die Tabelle der Division Mitte an. Unter der Führung von Sören Zimmermann schoben sich die Franken erst am vergangenen Adventswochenende auf die Spitzenposition der enorm ausgeglichenen Staffel. Im Top-Spiel gegen den bisherigen Primus aus Langen setzten sich die „Akademiker“ mit 59:47 durch – und bescherten ihrem Headcoach damit die ALLSTAR-Ehren. Für den 31-jährigen Zimmermann ist es die erste Nominierung.

Das Team von CYBEX Urspring hat die Nachwuchs Basketball Bundesliga (NBBL) seit ihrer Gründung im Jahre 2006 maßgeblich geprägt. Fünf Meisterschaften hat die Mannschaft bereits auf dem Konto, die jüngste aus dem vergangenen Frühjahr unter der Ägide Michael Spöckers. Zuvor bereits als Co-Trainer dem Nachwuchs-Programm angehörig, übernahm der 30-Jährige zur Saison 2012/2013 die Hauptverantwortung für die U19-Truppe – und wurde damals bereits für das NBBL ALLSTAR Game nominiert. Gegenwärtig sind die Schelklinger in der Division Süd mit einer „weißen Weste“ (Bilanz: 8-0) unterwegs und gelten abermals als einer der Top-Favoriten auf den Titel.

Weitere Informationen finden sich unter www.allstarday.de.

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Kinder plus Sport