FB Twitter Instagram YouTube Google+
Mainova AG unterstützt Livestreaming der FRAPORT SKYLINERS

Mainova AG unterstützt Livestreaming der FRAPORT SKYLINERS

Als einziger Club der Beko BBL bieten die FRAPORT SKYLINERS von jedem Heimspiel einen in Eigenregie und -verantwortung produzierten Livestream kostenfrei im Internet an. Die Mainova AG, Premiumpartner der FRAPORT SKYLINERS, unterstützt die Livestreaming-Initiative des Frankfurter Basketball-Bundesligisten. Der hessische Energieversorger übernimmt das Presenting der Internetstreams und wird über sogenannte „Skyscraper“ (Werbeeinblendungen am Bildschirmrand), das weiterhin für alle Zuschauer und Fans kostenlose Angebot begleiten.

Die Mainova AG, Premiumpartner der FRAPORT SKYLINERS, unterstützt die Livestreaming-Initiative des Frankfurter Basketball-Bundesligisten. Der hessische Energieversorger übernimmt das Presenting der Internetstreams und wird über sogenannte „Skyscraper“ (Werbeeinblendungen am Bildschirmrand), das weiterhin für alle Zuschauer und Fans kostenlose Angebot begleiten. Zu sehen sind die Übertragungen ohne Registrierung oder Kosten auf www.fraport-skyliners.de, www.beko-bbl.de und tv.sport1.de.

Schon am kommenden Sonntag, den 17. März ab 14:45 Uhr, findet die nächste Übertragung statt. Dort werden die neuen Werbeformate bei der Übertragung des Heimspiels der FRAPORT SKYLINERS gegen Bamberg (Sprungball: 15 Uhr) eingeblendet.

„Wir bedanken uns bei SPORT1 und der Beko BBL für die Einräumung der Rechte und freuen uns natürlich sehr darüber, dass wir jetzt auch erfolgreich in die Vermarktung einsteigen konnten. Dies ist ein sehr wichtiger Schritt zur Refinanzierung für uns, nachdem wir in dieser Saison ja auch schon alle Heimspiele unserer Juniors in der ProB selbst live produziert haben“, erklärt der geschäftsführende Gesellschafter der FRAPORT SKYLINERS, Gunnar Wöbke. „Wir hoffen in der Beko BBL möglichst viele Nachahmer unter den anderen Bundesligisten zu finden, so dass in Zukunft auch alle unsere Auswärtsspiele live zu sehen sind. Dies wäre ein toller Service für unsere Fans“, ergänzt Wöbke.

Ferdinand Huhle, Leiter Sponsoring und CSR der Mainova AG, zum Engagement: "Als langjähriger Premiumpartner der FRAPORT SKYLINERS unterstützen wir gerne das Livestream-Angebot der Heimspiele in der Fraport Arena und sind als Sponsor dankbar, dass die FRAPORT SKYLINERS eine alternative Übertragung der Heimspiele anbieten. Bei der aktuell reduzierten Basketball-TV-Berichterstattung des öffentlich-rechtlichen Fernsehens ermöglicht der Livestream allen Basketballinteressierten die spannenden Heimspiele unseres Sponsoringpartners am Bildschirm live und in voller Länge mitzuverfolgen. Die hohen Zuschauerzahlen und die zahlreichen positiven Kommentare in den diversen Social Media-Kanälen sind Ausdruck des großen Interesses und bestätigen die hohe Qualität der Produktion."

Über die Livestreams:

Als einziger Club der Beko BBL bieten die FRAPORT SKYLINERS von jedem Heimspiel einen in Eigenregie und -verantwortung produzierten Livestream kostenfrei im Internet an. Die Kombination aus bis zu sieben verschiedenen Kameraperspektiven, Statistikeinblendungen und kompetenten Moderatoren, hat dafür gesorgt, dass die Übertragungen zu einer festen Größe in der deutschen Basketball-Szene geworden sind. „Stream ist weiterhin das Beste, was die Liga zu bieten hat, großes Kino die Herren Nawrath und Clauss!!“, „Vielen Dank an das Stream-Team, ich bin begeistert!“ oder einfach „Der Stream ist allererste Sahne!“ lesen sich entprechend positiv einige der zahlreichen Kommentare in den gängigen Internet-Foren und Social Media-Plattformen.

Über die Mainova AG:

Die Mainova AG ist einer der größten regionalen Energieversorger von Privat- und Geschäftskunden in Deutschland. Das Unternehmen mit Sitz in Frankfurt am Main versorgt täglich mehr als eine Million Menschen in Hessen und den angrenzenden Bundesländern mit Strom, Erdgas, Wärme und Wasser. Hinzu kommen zahlreiche Firmenkunden im gesamten Bundesgebiet. Der Mainova-Konzern erzielte im Jahr 2011 mit seinen fast 3.000 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 1,8 Mrd. Euro. Größte Anteilseigner der Mainova AG sind die Stadtwerke Frankfurt am Main Holding (75,2 %) und die Münchener Beteiligungsgesellschaft Thüga (24,4 %). Die übrigen Aktien (0,4 %) befinden sich im Streubesitz. Die Mainova AG ist für die Menschen in Frankfurt und in der Rhein-Main-Region nicht nur als zuverlässiger Energieversorger da, sondern engagiert sich auch seit vielen Jahren in Sport, Kultur, Bildung und Gesellschaft. Dabei zeichnen sich alle Engagements durch partnerschaftliches Denken, verantwortliches Handeln und nachhaltiges Fördern aus.
easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport