FB Twitter Instagram YouTube Google+
Nach zwei Jahren Abschied von Ronnie Burrell

Nach zwei Jahren Abschied von Ronnie Burrell

Power Forward wird nach 74 Spielen in der Beko BBL für die EWE Baskets für die Saison 2013/14 nicht nach Oldenburg zurückkehren / „Ein großes Dankeschön. Die zwei Jahre in Oldenburg waren eine tolle Zeit."

Am Mittwoch begingen Mannschaft und Fans der EWE Baskets Oldenburg gemeinsam den stimmungsvollen Saisonausklang und feierten im Anschluss an das traditionelle Fußballspiel der Profis gegen die Helfer (Endergebnis 3:2 für die Spieler) trotz des gruseligen Wetters mit Blitz, Donner und Starkregen ein Abschlussfest. Einen Tag später ging es für Chris Kramer, Ronnie Burrell, Adam Chub, Julius Jenkins und Dru Joyce in Richtung Flughafen - die Sommerpause wird in den USA verbracht. Rickey Paulding war bereits Anfang der Woche abgereist, um endlich seine vor wenigen Tagen geborene Tochter zu sehen, Mustafa Abdul-Hamid unternimmt noch eine kurze Reise in Deutschland.

Nicht nach Oldenburg zurückkehren wird zur neuen Saison derweil Ronnie Burrell. Der 2,04 Meter große Flügelspieler war seit 2011 bei den EWE Baskets Oldenburg aktiv und streifte das Trikot der Donnervögel in 74 Beko Basketball Bundesliga-Spielen über. In der gerade beendeten Saison 2012/2013, die Oldenburg als Vizemeister und EuroChallenge-Dritter beschloss, kam Burrell in durchschnittlich 22 Minuten Spielzeit auf 9,4 Punkte und 4,2 Rebounds pro Spiel.

„Wir bedanken uns bei Ronnie Burrell“, so EWE Baskets-Geschäftsführer Hermann Schüller, „er hat hier in Oldenburg zwei Jahre erlebt, die für den Club höchst unterschiedlich verlaufen sind. Dabei war auf ihn immer Verlass. Ich wünsche ihm, dass er schnell einen neuen Club findet.“ Headcoach Sebastian Machowski stellt „Einsatz und Teamgeist“ des Power Forwards heraus. „Ronnie gebührt ein Dankeschön für seine Leistungen, verbunden mit der Hoffnung, ihn in der Liga wiederzusehen.“

Jetzt gelte es, „diese Position entsprechend unserer festen Vorstellungen zu besetzen“, so Machowski. Durch Adam Chubb (Center) und Robin Smeulders (Power Forward/Center) sind zwei Kaderplätze auf den großen Positionen bereits fest vergeben. Ronnie Burrel erklärte am Donnerstag: „Ein großes Dankeschön gerade auch an die Leute hinter den Kulissen. Die zwei Jahre in Oldenburg waren eine tolle Zeit, ich hoffe, alle schnell wiederzusehen.“

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport