FB Twitter Instagram YouTube Google+
Pfiff der Woche - Tübingens Josh Young gegen Ulms Per Günther:

Pfiff der Woche - Tübingens Josh Young gegen Ulms Per Günther: "Klares Foul, aber kein...

Regelmäßig zeigen wir an dieser Stelle einen Pfiff (oder Nicht-Pfiff) des vergangenen Wochenendes, über den viel gesprochen wurde. Wir präsentieren die jeweilige Szene und die getroffene Entscheidung der deutschen Basketball-Gemeinde, damit darüber diskutiert werden kann. Diesmal eine etwas ältere Szene vom 16. Spieltag, die aufgrund des Derby-Charakters des Spiels besonders viel diskutiert wurde: Tübingens Josh Young zieht im Fastbreak zum Korb, es kommt zum Kontakt mit Per Günther, aber ein Pfiff bleibt aus:
Beim Spiel der WALTER Tigers Tübingen gegen ratiopharm ulm führt der Vizemeister mit sieben Punkten, als Tübingens Aufbau Josh Young bei verbleibenden 63 Sekunden zum Korb geht. Dann kommt es zu folgender Szene und anschließend bekommt Tübingens Headcoach Igor Perovic ein technisches Foul, wodurch Günther mit zwei Freiwürfen die Führung auf neun Punkte ausbaut. Was ist eure Meinung zu der Szene und insgesamt dem Ende dieses Spiels?


Unten in den Kommentaren könnt Ihr Euch mit Eurer Meinung verewigen. Dabei bitte an die Worte denken, die uns allen von der Mama mit auf den Weg gegeben wurden: Immer freundlich bleiben! Abschließend wird in den folgenden Tagen mit Jens Staudenmayer (Leiter der Abteilung Sport der Beko BBL) ein früherer internationaler Spitzen-Schiedsrichter an dieser Stelle die Situation aus regeltechnischer Sicht bewerten.

Update: Hier die regeltechnische Einschätzung von Jens Staudenmayer (Leiter der Abteilung Sport der Beko BBL) als früherer internationaler Spitzen-Schiedsrichter zu der Szene. Dabei möchten wir betonen, dass die Szene natürlich wie üblich bereits vorab mit dem betreffenden Schiedsrichter besprochen worden ist:

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Kinder plus Sport