FB Twitter Instagram YouTube Google+
RASTA Vechta verpflichtet Max Weber

RASTA Vechta verpflichtet Max Weber

Nachdem der Kader eigentlich schon komplett war, bot sich RASTA Vechta nun die kurzfristige Gelegenheit, mit dem aus Essen (Oldb.) stammenden Max Weber noch einmal nachzubessern. Der 28-jährige und 2,01m große Small Forward hat schon viele Stationen hinter sich und sich nunmehr entschieden, seine weitere Basketballkarriere mit einer beruflichen Ausbildung zu kombinieren.
Und genau diese Möglichkeit konnte RASTA ihm nun in Kooperation mit Hauptsponsor MIAVIT quasi vor der Haustür seines Elternhauses bieten. Ab 1. August wird Max bei der MIAVIT GmbH im kaufmännischen Bereich tätig und parallel dazu, wie es auch schon Flavio Stückemann macht, ein BWL-Studium an der FHWT in Vechta beginnen.

Max Weber begann im Alter von acht Jahren Basketball zu spielen und arbeitete sich seither kontinuierlich nach oben. Schon früh ging er ins Ausland nach Peru zur Universidad de Lima (2000- 2003) und feierte dort zwei Meistertitel. Nach seiner Rückkehr nach Deutschland spielte er zwei Jahre als Doppellizenzspieler für Breitengüßbach (2. Liga) und Bamberg, mit denen er 2005 Deutscher Meister wurde. Zur Saison 2006/2007 zog es den Defensivspezialisten nach Frankfurt. Mit einer Doppellizenz ausgestattet, war er für die Deutsche Bank Skyliners sowie deren Kooperationspartner TV Langen in der 2. Liga aktiv. Der vielfache Junioren-Nationalspieler (U16, U18, U20) nahm im Jahr 2007 mit der A2-Auswahl an der Universiade in Bangkok (Thailand) teil. Zur Saison 2009/2010 wechselte er innerhalb der Bundesliga zu den GIESSEN 46ers, wo er allerdings nicht so zum Zuge kam. Bei den Saar-Pfalz Braves (Homburg) in der ProA erhielt er in der Saison 2010/2011 dann mehr Verantwortung und zählte zu den Leistungsträgern des Teams (11,3 Punkte in knapp 30 Minuten).

2011 wechselte er wieder in die 1. Liga zur BG Göttingen, wo er erneut mit soliden Leistungen auf sich aufmerksam machen konnte, als er in knapp 24 Minuten pro Spiel auf Werte von 6,4 Punkten, 2,3 Rebounds und 1,6 Assists kam. In der abgelaufenen Saison spielte er letztlich bei den Neckar RIESEN Ludwigsburg, die er nach deren Abstieg wieder verließ (3,4 Punkte und 1,9 Rebounds in 15,5 Minuten). Nun wird Max Weber mit RASTA Vechta gleich im ersten Heimspiel (06.10.) auf eben diese Ludwigsburger treffen, die soeben per Wildcard in die Beko BBL zurückgekehrt sind.

Mit seiner Erfahrung aus über 100 Erstliga-Einsätzen, seiner vielseitigen Einsetzbarkeit, seinem Kampfgeist und seiner Energie wird Max Weber für das RASTA-Team sicher ein großer Zugewinn sein. Coach Pat Elzie freut sich darüber, mit Max zusätzlich einen erfahrenen Bundesliga-Akteur im Team zu haben: „Max war schon in den letzten zwei Jahren auf unserem Zettel. Damals hat es nicht geklappt, da er gerne weiter in der Beko BBL spielen wollte. Umso mehr freut es uns, dass es nun geklappt hat, denn Max bringt mit seinen 28 Jahren eine Menge Erfahrung mit. Von der Nationalmannschaft über Gießen, Göttingen, Ludwigsburg - das sind gute Adressen im deutschen Basketball. Zudem passt er gut in unser Konzept, Spielern aus der Region eine Chance zu geben, Sport und Ausbildung in Einklang zu bringen. Ich freue mich darauf, mit ihm zu arbeiten.“

Und auch Max Weber freut sich auf die neue Herausforderung in seiner Heimat: „Ich freue mich sehr, in den kommenden Jahren für RASTA Vechta auf Korbjagd gehen zu können. Ich bin begeistert von der Entwicklung, die der Verein die letzten beiden Saisons gemacht hat, und hoffe, wir können den ganzen Schwung und Enthusiasmus mit in die erste Liga nehmen, und uns so in der Beko BBL etablieren. Ich bin mir sicher, dass ich dem Team mit meiner Erfahrung weiterhelfen kann. Sicherlich wird es keine ganz einfache Saison, dennoch bin ich mehr als zuversichtlich, dass wir ein wettbewerbsfähiges Team haben.“

Herzlich Willkommen im Team, Max!

Noch eine kleine Randnotiz: Max folgt nach vielen Jahren seinem Bruder Matthias, der auch schon mal für RASTA tätig war – als Coach der 1.Herren in der Regionalliga-Saison 2000/2001. Matthias Weber stieg gerade als Trainer mit dem VfL Stade in die ProB auf – Glückwunsch!

easyCredit TOP FOUR

Jetzt Tickets sichern!

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Kinder plus Sport