FB Twitter Instagram YouTube Google+
Steve Wachalski unterschreibt Zwei-Jahres-Vertrag in Bonn

Steve Wachalski unterschreibt Zwei-Jahres-Vertrag in Bonn

Die Telekom Baskets haben Steve Wachalski unter Vertrag genommen. Der bewegliche Forward stand zuletzt im Kader des Mitteldeutschen BC und erhält in Bonn einen Kontrakt bis 2015.
Steve Wachalski ist der erste Neuzugang im Kader von Mathias Fischer. „Er passt sportlich wie menschlich gut zu uns“, lobt der Headcoach.

Den Fans der Telekom Baskets Bonn ist Wachalski noch gut in Erinnerung. Immerhin war es der 30-Jährige, der am ersten Spieltag der vergangenen Saison zur bestimmenden Figur für Aufsteiger Mitteldeutscher BC avancierte. Beim Gastspiel im Telekom Dome legte der Forward starke 20 Punkte auf, konnte den 83:76-Heimsieg der Rheinländer jedoch nicht verhindern. Der unermüdliche Arbeiter stand für die „Wölfe“ in allen 34 Partien der Hauptrunde auf dem Parkett und kam dabei im Schnitt auf 6,2 Punkte und 2,8 Rebounds pro Begegnung.

In Wachalski sieht Baskets-Headcoach Mathias Fischer ein wichtiges Puzzleteil seiner Mannschaft für die anstehende Saison 2013/2014. „Es war uns wichtig, einen Spieler zu finden, der über reichlich Erstliga-Erfahrung verfügt“, umschreibt Fischer. „Er ist ein schneller Vierer, der uns aus der Rolle des Backups heraus weiterhilft. Dank seines guten Wurfs kann er bis hinaus an die Dreierlinie gehen, was uns vor allem im Angriff viel Raum für Variabilität gibt.“

Nach zwei Jahren in der „Jungen Liga“ in Diensten Osnabrücks empfahl sich Wachalski zur Spielzeit 2010/2011 erstmals für die Beko BBL. Im Trikot des BBC Bayreuth etablierte er seinen Ruf als von der Bank kommenden „Energizer“, woraufhin ihn im folgenden Sommer der Mitteldeutsche BC verpflichtete, um in der ProA die Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in die Beletage zu realisieren. „Steve hat in Basketballdeutschland schon viel gesehen und bringt mit seiner Routine eine gewisse Ruhe mit ins Team“, konstatiert Coach Fischer. „Er ist kein Spieler, der Dinge forciert, wodurch er uns an beiden Enden des Feldes Stabilität und Sicherheit gibt.“

Wachalski freut sich bereits auf die anstehenden Aufgaben und die auf ihn wartenden Herausforderungen. „Bonn ist einer der traditionsreichsten Standorte in der Beko BBL und der bislang größte Verein meiner Karriere“, so der 30-Jährige. „Ich bin gespannt auf die kommende Saison und freue mich auf die Zusammenarbeit mit Coach Fischer.“

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport