FB Twitter Instagram YouTube Google+
TV-Check: Berlin empfängt Angstgegner am Samstag / Sonntag: Frankfurt mit Revanche gegen Oldenburg?

TV-Check: Berlin empfängt Angstgegner am Samstag / Sonntag: Frankfurt mit Revanche gegen Oldenburg?

Fünf Spieltage (sowie ein paar Nachholspiele) sind noch zu absolvieren, dann beginnt die heißeste Zeit des Jahres. Sechs Playoff-Tickets, das Heimrecht in der ersten Runde und ein Abstiegsplatz sind noch zu vergeben und dementsprechend steht in allen Partien viel auf dem Spiel. Zwei davon gibt es live zu sehen. Am Samstagabend empfängt ALBA BERLIN mit den s.Oliver Baskets das Team, welches die Hauptstädter in der vergangenen Playoffs sensationell aus den Playoffs warf. Am Sonntag kommen Konrad Wysocki und Dominik Bahiense de Mello mit den EWE Baskets Oldenburg zurück nach Frankfurt.

Das TV-Programm am Wochenende:

Sa, 20.30 Uhr: ALBA BERLIN – s.Oliver Baskets
live auf SPORT1, kostenfreier Livestream auf Beko-BBL.de

So, 14.45 Uhr: FRAPORT SKYLINERS – EWE Baskets Oldenburg
kostenfreier Livestream von den FRAPORT SKYLINERS auf sport1.de und Beko-BBL.de

Sa, 20.30 Uhr: (5) ALBA BERLIN – (9) s.Oliver Baskets



Die Neuauflage des letztjährigen Playoff-Viertelfinales beschert den Berlinern den Besuch ihres Angstgegners. Die s.Oliver Baskets sind nämlich nicht nur das Team, das sie im letzten Jahr aus dem Rennen um die Meisterschaft warf (siehe Video unten). Die Würzburger sind auch der einzige Bundesligist, der von sich behaupten kann, mehr Spiele gegen Berlin gewonnen als verloren zu haben (5:2). Dass beide Mannschaften im Kampf um den vierten (Berlin) bzw. achten Platz (Würzburg) aktuell nichts zu verschenken haben, verleiht dieser Begegnung zusätzliche Brisanz. Im verlorenen Hinspiel am 23. Dezember wirkten die Europaliga-gestressten Berliner im dritten Spiel innerhalb von fünf Tagen müde, was vielleicht erklärt, warum ALBA-Trainer Sasa Obradovic vor dem Rückspiel in Berlin alle Register zieht, um sein Team aufzuwecken.


So, 14.45 Uhr: (14) FRAPORT SKYLINERS – (2) EWE Baskets Oldenburg



Mit sechs Siegen aus den vergangenen sieben Spielen haben sich die FRAPORT SKYLINERS erst einmal der größten Abstiegssorgen entledigt und können sich vergleichsweise entspannt auf den Besuch ihrer ehemaligen Spieler Konrad Wysocki und Dominik Bahiense de Mello freuen. Noch ruhiger könnten die Frankfurter auf die Tabelle schauen, wenn sie sich nicht im Hinspiel vier Sekunden vor Schluss einen Einwurf von Chris Kramer hätten klauen lassen (Video unten). Das genügte den EWE Baskets nämlich, um den Frankfurtern damals den schon sicher geglaubten Auswärtssieg noch zu entreißen. Auch das Rückspiel könnte eine dramatische Angelegenheit werden, denn auch die Oldenburger präsentieren sich mit sieben Siegen aus den vergangenen acht Spielen derzeit in Topform.

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport