FB Twitter Instagram YouTube Google+
Vertrag mit Jason Cain aufgelöst, Peter Zeis bleibt

Vertrag mit Jason Cain aufgelöst, Peter Zeis bleibt

Beim Beko Basketball Bundesligisten medi bayreuth sind zwei weitere Personalentscheidungen getroffen. Während Power Forward Jason Cain den oberfränkischen Club nach einem Jahr wieder verlässt baut das Trainerteam um Predrag Krunic weiter auf Peter Zeis, dessen Entwicklung in der Vorsaison mit der erstmaligen Berufung in ein Nationalteam, genauer die A2-Nationalmannschaft, gekrönt wurde.
Aktuell weilt Peter Zeis in Trier bei einem weiteren Lehrgang der A2-Nationalmannschaft. Für diese trat er am vergangenen Wochenende in Osnabrück und Münster zweimal gegen Tschechien an, beide Spiele wurden siegreich gestaltet. Während der gebürtige Bamberger im ersten Spiel nur drei Punkte für sich verbuchen konnte war er im zweiten Vergleich mit elf Zählern bester Werfer der Mannschaft. Durch diese Leistung hat der Dreierspezialist einen großen Schritt gemacht, um fester Bestandteil des Kaders zu werden, der im Juli ins russische Kasan zur Universiade reist. Das endgültige Aufgebot will Bundestrainer Olaf Scholz nach zwei weiteren Tests am Samstag und Sonntag in Trier gegen Rumänien bekanntgeben.

In der abgelaufenen Saison gehörte der 24-jährige Forward zu den Überraschungen – nicht nur in Bayreuth. Spätestens nach seinen vier Dreiern im ersten Heimspiel gegen Tübingen war er fester Bestandteil der Mannschaft. Nach nur vier Kurzeinsätzen in der Saison 2011/2012 kam er in 28 Partien zum Einsatz, in denen er durchschnittlich fast neun Minuten auf dem Parkett stand. Im Schnitt kam Peter Zeis dabei auf 2,3 Punkte und 1,2 Rebounds. „Peter ist ein Spieler mit sehr viel Potential, er gibt im Training und Spiel immer alles“, sagt Head Coach Predrag Krunic über den 196 cm großen Spieler, dessen Vertrag für die kommende Saison verlängert wurde.

„Ich hoffe zu erst einmal sehr, dass ich nach dem Lehrgang und den Spielen gegen Rumänien zu den 12 Spielern gehöre, die zur Universiade fahren dürfen“, sagt Peter Zeis. „Die Teilnahme wäre ein großes Ziel von mir und ich hoffe, dass ich nach dem Cut noch dabei bin. In der letzten Saison in Bayreuth habe ich mich im Vergleich zur Vorsaison gesteigert und bin zum Rollenspieler aufgestiegen. Dies möchte ich in der kommenden Spielzeit wiederholen oder, wenn alles gut läuft, natürlich auch gerne noch verbessern!“

Während Peter Zeis also auch in der nächsten Saison ins Bayreuther Trikot schlüpft gehört Jason Cain nicht mehr zum Aufgebot. Der Vertrag mit dem US-amerikanischen Power Forward wurde aufgelöst. medi bayreuth dankt Jason Cain für seinen Einsatz in der abgelaufenen Saison, in der der 28-jährige in 32 Spielen auf 9,8 Punkte und 5,6 Rebounds kam. „Jason hat uns in der letzten Saison viele wichtige Punkte und Rebounds beschert und uns damit wichtige Siege, wie zum Beispiel in Würzburg oder gegen Bonn gesichert. Mit einem Double Double hat er und weiterhin an einen ganz wichtigen Erfolg über den aktuellen Vizemeister Oldenburg mitgewirkt. Dennoch haben wir uns dafür entschieden, nicht mit Jason in die neue Saison zu gehen. Wir wünschen ihm für seine private und sportliche Zukunft alles Gute“, so Martin Piotrowski, Geschäftsführer von medi bayreuth.
easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Simba Dickie Group Kinder plus Sport