FB Twitter Instagram YouTube Google+
Vielseitiger Schütze für Ulm: Deutsch-Amerikaner Adam Hess kommt aus Hagen

Vielseitiger Schütze für Ulm: Deutsch-Amerikaner Adam Hess kommt aus Hagen

ratiopharm ulm gelingt mit Adam Hess die Verpflichtung eines Europa-erfahrenen Flügelallrounders. Der Deutsch-Amerikaner erhält einen Zwei-Jahres-Vertrag.

Die Kaderplanungen für die kommende Saison schreiten weiter voran: Drei Tage nach der Vertragsunterzeichnung von Philipp Schwethelm hat ratiopharm ulm mit Adam Hess ein weiteres Puzzleteil für die Flügelpositionen gefunden. Der 2,01 Meter große Routinier wechselt von Liga-Konkurrent Phoenix Hagen nach Ulm, wo er einen Vertrag bis 2015 unterzeichnet hat. „Adam ist ein sehr guter Schütze und großer Kämpfer, der bislang überall Publikumsliebling war, wo er gespielt hat“, beschreibt Manager Dr. Thomas Stoll den Neuzugang. Dass der im US-Bundesstaat Michigan geborene Hess – der eine deutsche Frau und Vorfahren aus Deutschland hat – obendrein seit Januar 2012 im Besitz der deutschen Staatsbürgerschaft ist, macht seine Verpflichtung doppelt wertvoll. „Mit Per Günther, Philipp Schwethelm, Daniel Theis und Adam haben wir nun vier Stützpfeiler für die nächsten zwei Jahre unter Vertrag“, freut sich Stoll über eine starke Basis an einheimischen Spielern.

Hess gehörte in der abgelaufenen Beko BBL-Runde zu den Hauptgaranten für die Erfolgssaison von Phoenix Hagen. Mit durchschnittlich 11,4 Punkten – den sechstmeisten aller deutschen Profis – führte er ein junges „Feuervögel“-Team überraschend bis ins Playoff-Viertelfinale. Neben den Scorer-Qualitäten schätzt Thorsten Leibenath vor allem die Vielseitigkeit seines neuen „Wings“: „Er ist auf beiden Forward-Positionen einsetzbar und ein sehr starker Rebounder“, so der Ulmer Head Coach. Die Spezialität des Deutsch-Amerikaners ist indes der Drei-Punkte-Wurf: In der vergangenen Saison trafen nur acht Spieler öfter von „downtown“ als der Neu-Ulmer (71); im zweiten Playoff-Viertelfinale gegen Bamberg netzte Hess sogar acht Dreier ein – und demonstrierte zudem seine erstklassigen Deutsch-Kenntnisse:


Seine Karriere auf deutschem Boden begann Hess in der Saison 2006/07 bei den Artland Dragons, mit denen er prompt Vizemeister wurde. Nach einem Abstecher ins französische Roanne (und insgesamt 14 Auftritten in der Euroleague) kehrte der Flügelspieler für ein Jahr ins Artland zurück, wo er auf Thorsten Leibenath traf. Unter dem heutigen Ulmer und damaligen Quakenbrücker Coach überzeugte Hess nicht nur spielerisch (13,7 PpS, 4,2 RpS), sondern auch charakterlich: „Adam besitzt eine herausragende Arbeitseinstellung, Führungsqualitäten und ist ein sehr umgänglicher Typ“, weiß Leibenath über die „soft skills“ seines Neuzugangs zu berichten. Der 38-Jährige ist sich sicher: „Adam wird menschlich gut in unser Team passen.“

„Coach Leibenath kennt meine Qualitäten und weiß, wie er mich schnell in ein Team einbauen kann“, blickt Hess der Wiedervereinigung mit dem Ulmer Headcoach entgegen. Nach den jüngsten Stationen Tarragona (Spanien), erneut Quakenbrück und schließlich Hagen freut sich der 32-Jährige, mit Ehefrau Julia und Tochter Emily (2 Jahre) nun Süddeutschland und „eine so basketballverrückte Stadt wie Ulm“ kennenzulernen. „Und auch die Chance, noch einmal im EuroCup zu spielen, ist sehr reizvoll“, so der studierte Finanzwissenschaftler.

Adam Hess in Zahlen und Fakten:
Geburtsdatum: 04. April 1981
Nationalität: D/USA
Größe/Gewicht: 2,01 m / 100 kg
Position: Small Forward/Power Forward
Letzte Station: Phoenix Hagen (23:39 Minuten, 11,4 Punkte, 4,8 Rebounds, 38,8% Dreier im Schnitt)

Keine Rückkehr für Omar Samhan
Derweil steht auch fest, dass Omar Samhan nicht nach Ulm zurückkehren wird. ratiopharm ulm wird die Option auf eine Vertragsverlängerung bis zum 30. Juni verstreichen lassen. „Wir bedanken uns bei Omar für sein Engagement sowie seine stets positive Einstellung und wünschen ihm für seine Zukunft alles Gute“, so Manager Dr. Thomas Stoll. Samhan hatte in 19 Beko BBL-Spielen als Backup-Center durchschnittlich 4,8 Punkte und 4,0 Rebounds markiert.

Die Wechselbörse 2017/18

Immer auf dem aktuellen Stand!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport