FB Twitter Instagram YouTube Google+
Von der Isar an den Neckar: Tübingen holt Bogdan Radosavljevic

Von der Isar an den Neckar: Tübingen holt Bogdan Radosavljevic

Die WALTER Tigers Tübingen haben Bogdan Radosavljevic verpflichtet. Der 20-jährige U20-Nationalspieler wechselt wie Aleksandar Nadjfeji vom FC Bayern München nach Tübingen, wo er einen Dreijahresvertrag bis zum Ende der Saison 2015/2016 erhält. Somit sind die Kaderplanungen der "Raubkatzen" mit der sechsten Neuverpflichtung für das zehnte Jahr in der Beko BBL abgeschlossen.

Radosavljevic? Diese Verpflichtung konnte von den Basketball-Experten und Fans auf den ersten Blick nicht unbedingt erwartet werden, wenngleich in den Medien der Name „Radosavlejevic“ immer wieder mit den WALTER Tigers
Tübingen in Verbindung gebracht wurde. Eine zentrale Bedeutung bei dieser Personalie spielt dabei Radosavljevics alter und nun wieder neuer Teamkollege Aleksandar Nadjfeji. Mit der Verpflichtung von Radosavljevic kann auch Nadjfeji als Spieler eingesetzt werden.

In den Gesprächen über die Planung des neuen Teams verstärkten sich immer wieder die Überlegungen, Nadjfeji auch als Spieler einzusetzen. Durch die Verpflichtung von Radosavljevic kann der 36-Jährige somit - neben seinen Pflichten als Assistenztrainer von Igor Perovic - auch den sechsten Ausländerplatz einnehmen. Damit vergrößert er die Rotation der Tübinger und stärkt die Breite des Kaders.

Zuletzt spielte Radosavljevic mit der deutschen U20-Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft in Estland. Das Team von Trainer Harald Stein belegte einen zwar einen enttäuschenden elften Rang, persönlich konnte die Tübinger Neuerwerbung jedoch ein gutes Turnier spielen. In neun Spielen kam der 20-Jährige auf durchschnittlich 15,4 Punkte und 5,2 Rebounds. Radosavljevic meldete sich 2013 zudem für den NBA-Draft an, wurde jedoch nicht berücksichtigt. Dennoch bleibt die stärkste Liga der Welt weiter ein Traum des 20-Jährigen. Diesbezüglich ist im Vertrag mit den WALTER Tigers eine hohe Buyout-Option enthalten, die es Radosavljevic ermöglichen könnte, sich vorzeitig vom Vertrag zu lösen.

Doch daran denken die Tübinger aktuell überhaupt nicht, sondern freuen sich, dass ein deutscher Spieler mit Perspektive sich für Tübingen entschieden hat. "Allein die Tatsache, dass er sich - trotz mehrerer besserer Angebote - für die WALTER Tigers entschieden hat, zeigt uns, dass er für uns alles geben will. Diese Verpflichtung stellt für uns absolut kein Risiko, sondern eine große Chance für unseren Club dar", berichtet Tigers-Manager Robert Wintermantel, der extrem erleichtert ist, dass die langen Verhandlungen mit der Vertragsunterschrift endlich zu einem positiven Ergebnis geführt haben.

Besonders erfreut ist der 42-Jährige, dass man sich die Dienste von Radosavljevic für drei Jahre gesichert hat. "Der
Kampf um die deutschen Spieler wird immer wichtiger und immer härter. Wir können nun die nächsten Jahre mit ihm konsequent arbeiten", so Wintermantel. Die finalen Verhandlungen über eine Zusammenarbeit fanden im persönlichen
Gespräch zwischen Radosavljevic und Perovic in Serbien statt. Im Rahmen seines Heimaturlaubs besuchte der Tübinger Cheftrainer seinen nun jüngsten Neuzugang in Jagodina und besprach mit ihm die letzten Details.

Auch Perovic freut sich, dass der Wechsel von der Isar an den Neckar in trockenen Tüchern ist: "Es gibt eine Reihe von guten Gründen, warum die Verpflichtung von Radosavljevic für Tübingen Sinn macht. Zunächst steht außer Frage,
dass er in seinem Jahrgang eines der größten europäischen Talente ist. Dies hat er bei der U20-EM gezeigt."

Mit der Verpflichtung von Radosavljevic umfasst der Kader der "Raubkatzen" nun elf Spieler. Neben dem 20-Jährigen werden Josh Young, Tyrone Nash, Julian Albus, Robert Oehle, Johannes Lischka sowie die anderen Neuzugänge Nils Mittmann, Jonathan Wallace, Alex Harris, Ben Simons und Nadjfeji das Trikot der Tübinger in ihrer Jubiläumssaison tragen.

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport