FB Twitter Instagram YouTube Google+
Von Grün zu Orange – Walter Simon kommt zum MBC

Von Grün zu Orange – Walter Simon kommt zum MBC

Der Mitteldeutsche Basketball Club hat sich mit dem 23-jährigen Forward Walter Simon verstärkt, der einen Vertrag über drei Jahre unterschrieb und sich beim MBC zu einem Erstligaspieler entwickeln soll. Der Vertrag gilt in der Beko BBL und Pro A. In den letzten beiden Spielzeiten ging der Forward als Leistungsträger für die Uni-Riesen Leipzig auf Korbjagd. Steve Wachalski wird hingegen nicht zu den Wölfen zurückkehren.
1371816188/img_Walter_Simon_1.JPGMit Walter Simon hat der MBC einen weiteren deutschen Spieler verpflichtet. Bei den Sachsen-Anhaltern soll sich der Forward zu einem Erstligaspieler entwickeln und erhält deshalb ein Engagement über drei Jahre, welches unabhängig von der Ligazugehörigkeit Gültigkeit besitzt. „Die erste Saison wird er sicher noch brauchen, um sich spielerisch und körperlich an das Niveau der Beko BBL anzupassen, schließlich hat Walter noch nie auf so einem hohen Niveau gespielt und in der Häufigkeit trainiert“, so Team Manager Martin Geissler. Im Trikot der Wölfe wird er auf den Positionen drei und vier eingesetzt und wird im ersten Jahr elfter Mann in der MBC-Rotation. In den letzten beiden Jahren schnürte der 2,02 Meter große Deutsche seine Basketballschuhe für die Uni-Riesen Leipzig und hat in der abgelaufenen Saison überzeugt und teils dominiert. In der Pro A war er drittbester Scorer des Teams und legte im Schnitt starke 13,9 Zähler und 6,3 Rebounds auf. Damit gelang ihm von der Pro B zur Pro A noch einmal ein ordentlicher Leistungssprung, in etwa acht Minuten mehr auf dem Parkett hat der 23-Jährige seine Statistiken trotz höherer Liga steigern können. Walter Simon war in 30 Spielen sechs Mal Top-Scorer und sieben Mal Top-Rebounder, insgesamt acht Siege am Saisonende konnten den Abstieg der grünen Riesen aus der Pro A am Ende allerdings nicht verhindern. „Walter ist ein talentierter Spieler, der mit seinen 23 Jahren noch viel Potential nach oben hat, deshalb haben wir mit ihm den längerfristigen Vertrag gemacht. Er hat eine sehr gute Einstellung und ich bin sicher, dass er nach einer gewissen Zeit dem MBC sehr viel bringen wird“, resümiert MBC-Cheftrainer Silvano Poropat, der seinen neuen Spieler mehrfach selbst bei Pro A-Spielen und in einem Try-Out beobachtet hat.

Der 1989 in Dresden geborene Sportler hat seine ersten Basketballschritte mit elf Jahren in seiner Heimatstadt gemacht. Da die Perspektive dort nicht optimal war, wechselte der Neuzugang 2004 nach Berlin, wo er im Jugendprogramm von ALBA u.a. in der NBBL, der Regionalliga und Pro B spielte. Von damals kennt Walter Simon schon die beiden Wölfe Sascha Leutloff und Oliver Clay und war mit der NBBL auch diverse Male in der Stadthalle Weißenfels zu Besuch. 2009 zog es den Forward dann an die Cumberland University in die USA, wo er zwei Jahre in der NAIA, einer Liga für kleinere Colleges, sehr erfolgreich auf Korbjagd ging. 2011 kehrte der neue MBC-Akteur nach Deutschland zurück und schloss sich den Uni-Riesen an, wo er sowohl in der Pro B als auch der Pro A ein Leistungsträger seiner Mannschaft war. „Ich freue mich, dass der MBC mir die Möglichkeit gibt, sowohl sportlich eine neue Herausforderung anzubieten als auch mein letztes Jahr im Studium abzuschließen. Ich hoffe und gehe davon aus, dass wir das Minimalziel Klassenerhalt schaffen werden. Dabei werde ich alles tun, meinen Anteil beizutragen und persönlich meine Chance zu nutzen. Ich bin gespannt auf die Atmosphäre und die Fans, von mir aus kann es schon losgehen“.

Abschied nehmen heißt es indes von Steve Wachalski. Beide Seiten befanden sich über einen längeren Zeitraum in Gesprächen, konnten aber keine Basis für eine gemeinsame Zukunft finden. In der vergangenen Spielzeit war der in Köthen geborene Wachalski von der Bank kommend ein Faktor, der rund 19 Minuten pro Partie auf dem Parkett stand und 6,2 Punkte sowie 2,8 Rebounds sammelte. Seit 2011 dem Kader angehörend war der Forward ebenfalls Teil des Pro-A-Meisterteams von 2012. „Danke an Steve für seinen Einsatz im MBC-Trikot. Für seine Zukunft, privat und beruflich, wünschen wir ihm nur alles erdenklich Gute“, bedankt sich Martin Geissler bei dem bisherigen MBC-Spieler.

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Kinder plus Sport