FB Twitter Instagram YouTube Google+
News
Wieder „Gold“ für die Brose Baskets

Wieder „Gold“ für die Brose Baskets

Bamberg ist erneut „vorbildlicher Nachwuchsstandort 2013“. Prämiert wird das Engagement des deutschen Meisters in der Nachwuchsförderung.

Im Rahmen des ersten Beko BBL-Heimspiels gegen den Mitteldeutschen BC überreichte Florian Gut, Assistent Sport, als Vertreter der Beko BBL an Brose Baskets Geschäftsführer Wolfgang Heyder die Auszeichnung als „Vorbildlicher Nachwuchsstandort 2013“. Dotiert ist die Auszeichnung mit 18.000 Euro. Prämiert wird damit das Engagement des deutschen Meisters in der Nachwuchsförderung und zwar zum zweiten Mal in Folge. Neben den Brose Baskets erhielten außerdem ALBA BERLIN und die EWE Baskets Oldenburg die Auszeichnung in Gold, acht weitere Clubs wurden mit Silber oder Bronze geehrt. Insgesamt werden aus dem Ausbildungsfonds, in den die Beko BBL-Clubs sowie die ProA- und ProB-Vereine einzahlen und der rund 750.000 Euro umfasst, 120.000 Euro an die „Edelmetall-Gewinner“ ausgezahlt.

„Wir sind sehr stolz, dass unser Programm inzwischen eine konstante Anerkennung erhält. Wir investieren gemeinsam mit unseren Partnern viel Geld und Arbeit sowie viel professionelles und ehrenamtliches Engagement in unsere erfolgreiche Nachwuchsförderung. Für uns ist die Auszeichnung ein Ansporn, unsere Anstrengungen im nächsten Jahr fortzuführen und zu intensivieren”, kommentiert Brose Baskets Geschäftsführer Wolfgang Heyder die erneute Auszeichnung.

easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Simba Dickie Group Kinder plus Sport