FB Twitter Instagram YouTube Google+
Zusammenarbeit mit Muli Katzurin endet nach zwei spannenden Jahren

Zusammenarbeit mit Muli Katzurin endet nach zwei spannenden Jahren

Der Zweijahres-Vertrag zwischen Muli Katzurin und den FRAPORT SKYLINERS endete mit Ablauf der jüngst vergangenen Spielzeit. Flügelspieler und Publikumsliebling Quantez Robertson dagegen unterschreibt einen Vertrag für die kommenden drei Jahre.
Die FRAPORT SKYLINERS möchten sich bei Katzurin für seinen Einsatz, seine professionelle Arbeit und sein Engagement ganz herzlich bedanken und wünschen ihm für seine weitere Zukunft viel Erfolg und Glück! In beiden Spielzeiten gelang es Katzurin, die Mannschaft zu starken Läufen zu führen. So beschloss man in seiner ersten Saison (2011/12) in Frankfurt, die Spielzeit auf dem neunten Tabellenplatz, nachdem man zwischenzeitlich auf dem 17. Rang stand und mit zahlreichen Verletzten, nicht auf den vollen Kader zurückgreifen konnte.

In der jüngst vergangenen Saison 2012/13 führte Katzurin das Team zum Ende der Saison kurzzeitig wieder an die Playoff-Plätze heran, nachdem die Mannschaft erneut über lange Phasen der Spielzeit mit Verletzungen und Ausfällen zu kämpfen hatte und auf den unteren Tabellenplätzen stand. Mit dem gesicherten Klassenerhalt im finalen Spiel der Runde, endete die gemeinsame Zusammenarbeit.

Zum Markenzeichen der Mannschaft entwickelte sich in beiden Jahren insbesondere die von Katzurin geforderte und geprägte Defensive, welche jeweils zu den besten der gesamten Beko BBL gehörten und von den Spielern mit hoher Intensität gespielt wurde.

Die FRAPORT SKYLINERS möchten sich bei Muli Katzurin für seinen Einsatz, seine professionelle Arbeit und sein Engagement ganz herzlich bedanken und wünschen ihm für seine weitere Zukunft viel Erfolg und Glück!

Muli Katzurin: „Nach zwei Jahren beende ich meine Zeit in Frankfurt. Ich möchte mich bei allen Mitarbeitern der Organisation, bei allen Spielern und meinen Assistant Coaches bedanken. Und natürlich gebührt ein großer Dank allen Fans, die uns über die gesamte Saison hinweg toll unterstützt haben. Ich wünsche dem Club alles Gute und viel Erfolg in der kommenden Saison.“

Gunnar Wöbke (geschäftsführender Gesellschafter der FRAPORT SKYLINERS): „Muli ist ein sehr guter, hoch professioneller Coach, der auch nach herben Rückschlägen immer wieder einen Dreh findet, zurück zu kommen und zu gewinnen. Unter seiner Führung hat die Mannschaft sich trotz aller Rückschläge nicht aufgegeben und weiter gekämpft. Den Klassenerhalt in dieser Saison zu schaffen war wahrlich kein Zuckerschlecken. Wir sind ihm sehr dankbar für seinen Einsatz, seine Loyalität und die geleistete Arbeit.“

Flügelspieler und Publikumsliebling Quantez Robertson unterschreibt für die kommenden drei Jahre:


In seiner abgeschlossenen vierten Saison im Frankfurter Trikot erzielte der athletische Amerikaner in rund 37 Minuten Spielzeit 10.8 Punkte, 6.3 Rebounds, 2.9 Assists und 1.9 Steals pro Spiel. Allesamt Karrierebestwerte, im Falle der gespielten Minuten und der geklauten Bälle belegt Robertson zudem Platz Eins der Beko BBL. Seine 6.3 Rebounds sind mannschaftsintern der Bestwert, ligaweit reboundeten nur sieben weitere Akteure besser – mit einer Größe von 1.88m ist das Sprungtalent der kleinste Spieler in der Top10 dieser Kategorie.

Nicht zwingend in Statistiken belegbar ist die Tatsache, dass Robertson zu den besten Defensivkünstlern der Beko BBL gehört. Bei der Auszeichnung zum besten Verteidiger der Liga wurde Quantez Robertson vom Expertengremium auf den zweiten Platz gewählt. Seine starke Athletik zeigte er zudem nicht nur immer wieder in spektakulären Korberfolgen, sondern auch schon bei zwei Teilnahmen am Beko BBL-ALLSTAR Day Slamdunk-Contest, wo er zwei Mal den zweiten Platz belegte.

Zusammen mit Kapitän Marius Nolte ist Co-Kapitän „Tez“ dienstältester Spieler in Reihen der FRAPORT SKYLINERS und reifte insbesondere in der abgelaufenen Saison zum Führungsspieler auf und abseits des Feldes. Mit seiner sympathischen und emotionalen Art entwickelte er sich zudem zu einem der absoluten Publikumslieblinge, nicht nur in der Frankfurter Fangemeinde.

Der werdende Vater einer Tochter freut sich darauf, seine Lebensgefährtin Sherrell und den Nachwuchs in den kommenden Spielzeiten in Frankfurt an seiner Seite zu wissen, denn die beiden werden während der Dauer der Saison nach Frankfurt ziehen.

Quantez Robertson: „Es ist eine Ehre für mich, für drei weitere Jahre verpflichtet worden zu sein. Ich fühle mich dem Club, den Mitarbeitern und den Fans verbunden. Ich kenne die Strukturen, die Möglichkeiten und weiß das alles sehr zu schätzen. Es waren wichtige Punkte, mich weiter für Frankfurt zu entscheiden. Den Fans möchte ich sagen: Wir sehen uns nächste Saison!“

Gunnar Wöbke (geschäftsführender Gesellschafter der FRAPORT SKYLINERS): „Toughness, Fokus, Effort – das sind die Tugenden, die man sich von jedem Spieler wünscht. Nur wenige verkörpern sie so wie Tez. Sherell und Tez sind schwanger und es war uns ein sehr wichtiges Anliegen, Tez ein langfristiges Angebot zu machen und ihm dadurch unsere Wertschätzung auszudrücken. Dass Tez es angenommen hat, freut uns natürlich riesig und zeigt auch was für einen Charakter er hat. Tez hat sich in die Herzen unserer Fans gespielt, die sich nun alle wieder auf seine spektakulären Flugeinlagen und seinen unbändigen Einsatz freuen dürfen.“

Die Wechselbörse 2017/18

Immer auf dem aktuellen Stand!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport