FB Twitter Instagram YouTube Google+
News
„Gib Rassismus einen Korb!“ - Ludwigsburger Schulprojekt

„Gib Rassismus einen Korb!“ - Ludwigsburger Schulprojekt

„Gib Rassismus einen Korb!“ – die Anti-Rassismus-Kampagne der MHP RIESEN Ludwigsburg in Zusammenarbeit mit dem deutschlandweiten Projekt „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ feiert im Frühjahr ihre Premiere. Schulbesuche mit Vorträgen zum Thema Rassismusprävention und ein Beko BBL-Heimspiel unter dem Motto „Gib Rassismus einen Korb!“ bilden den Rahmen der Kampagne.

Das Beko BBL-Heimspiel der MHP RIESEN Ludwigsburg gegen die Artland Dragons am 4. April ist der gemeinsame Aktionstag von „Gib Rassismus einen Korb!“. 1000 Schüler der Projektpartner von „Gib Rassismus einen Korb!“ werden das RIESEN-Heimspiel besuchen. Durch das tragen von einheitlichen T-Shirts mit dem Logo “Gib Rassismus einen Korb!” und weiteren Aktionen möchten die Schülerinnen und Schüler ein besonderes Zeichen zu diesem Thema setzten.

Bereits zuvor werden an zehn Projektpartner-Schulen aus den Landkreisen Ludwigsburg und Heilbronn Vorträge zur Integration und Rassismusprävention stattfinden. Hier werden Spieler der MHP RIESEN Ludwigsburg mit den Kindern und Jugendlichen über dieses Thema sprechen. Kreativ müssen sich die Schülerinnen und Schüler dabei auch zeigen. Für jede Schule gilt es ein Gruppenfoto mit je 100 Schülern zum Thema Rassismusprävention zu gestalten.

Beim Heimspiel am 4. April wird das Trikot der MHP RIESEN mit dem Aktionslogo „Gib Rassismus einen Korb!“ versehen sein. Diese exklusive Trikotreihe wird von Sponsoren und Spendern erworben, die mit dem Geld die Aktion „Gib Rassismus einen Korb!“ unterstützen.

MHP – A Porsche Company, der Namenssponsor der Ludwigsburger Erstligabasketballer, unterstützt die Aktion zusätzlich mit 4.000 schwarz-weißen Armbändern.

„Wir bekennen uns klar zu Werten wie Toleranz, Zivilcourage und Respekt. Wir wollen mit der Kampagne „Gib Rassismus einen Korb!“ nicht nur ein deutliches Zeichen gegen Rassismus setzen, sondern auch die Arbeit von Anti-Rassismus-Programmen würdigen und nachhaltig Rassismusprävention fördern. Unser Dank und Lob geht an die beteiligten Schulen, die sich so deutlich und engagiert gegen Rassismus stellen und somit erst recht ein klares Signal senden“, betont Alexander Reil, 1. Vorsitzender der MHP RIESEN Ludwigsburg. Reil ergänzt: „Der Sport hat eine Vorbildfunktion, die wir auch sehr gerne wahrnehmen. Sport ist eine ausgezeichnete Plattform um authentisch zu belegen, wie gut und problemlos das Zusammenspiel von Menschen mit unterschiedlicher Herkunft sein kann – und es auch sollte.“

Entstanden ist die Idee zur Umsetzung des Projektes „Gib Rassismus einen Korb!“ auf Initiative der Realschule Weinsberg, mit Unterstützung der Landeskoordinatorin von „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ Claudia Sünder.

“Es ist ein großartiges Beispiel für die aktive Arbeit von Schülerinnen und Schülern in unserem Netzwerk. Der Realschule Weinsberg ist es gelungen, neun weitere Schulen zu gewinnen, um ein deutliches Zeichen gegen Rassismus zu setzen. Das hat meinen großen Respekt. Es verbindet Kreativität mit Zivilcourage, bedeutet Mut zur Übernahme von Verantwortung. Dass die MHP RIESEN als Paten der Realschule Weinsberg ihre Aufgabe so ernst nehmen und ihr “Patenkind” in dieser Weise unterstützen, ist bei weitem nicht selbstverständlich.”

Bereits im Jahr 2013 waren über 100 Schülerinnen und Schüler bei einem Heimspiel der Ludwigsburger Basketballer zu Gast, um unter anderem mit einer Choreografie auf das Projekt „Schule ohne Rassismus“ hinzuweisen. Im Nachgang zu diesem Auftritt vor über 3000 Zuschauern wurde die Idee entwickelt, 2014 in einem noch größeren Rahmen tätig zu werden.

Für die über 1000 Kinder der teilnehmenden Schulen, dem Projektteam von „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ und die MHP RIESEN Ludwigsburg steht schon vor dem Aktionstag im April fest:

Gib Rassismus einen Korb!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport