FB Twitter Instagram YouTube Google+
News
Auszeichnung vor dem dritten Finale: Münchens Point Guard Malcolm Delaney erhält den „MVP-Award“...

Auszeichnung vor dem dritten Finale: Münchens Point Guard Malcolm Delaney erhält den „MVP-Award“...

Malcolm Delaney, Spielmacher in Diensten des FC Bayern München, war von einem Expertengremium, bestehend aus den Headcoaches und Kapitänen der Erstligisten sowie ausgewählten Medienvertretern, zum „Most Valuable Player“ der Hauptrunden-Saison 2013/2014 gekürt worden. Vor dem dritten Finalspiel gegen ALBA BERLIN überreichte Jan Pommer, Geschäftsführer der Beko BBL, die MVP-Trophäe an Delaney.

Er steht mit dem FC Bayern München in der Finalserie um die Deutsche Meisterschaft, er ist der „verlängerte Arm“ von Svetislav Pesic auf dem Spielfeld – und er hat in den Begegnungen gegen den Pokalsieger und Final-Kontrahenten ALBA BERLIN einmal mehr unter Beweis gestellt, warum er der „wertvollste Spieler“ der Hauptrunden-Saison 2013/2014 ist: Malcolm Delaney.

Damit folgt Delaney, der vor Saisonbeginn von Budivelnik Kiew an die Isar gewechselt war, auf seinen Team-Kollegen John Bryant. Unmittelbar vor dem dritten Finalspiel um die Deutsche Meisterschaft hatte Beko BBL-Geschäftsführer Jan Pommer dem US-Amerikaner, der in der Spielzeit 2012/2013 ins First Team des Eurocups gewählt worden war, die Auszeichnung überreicht.

„Natürlich habe ich mich über die Auszeichnung gefreut, aber für mich ist es viel wichtiger, meinen Mannschafts-Kollegen auf dem Platz zu helfen. Der Team-Erfolg ist das Einzige, was gerade jetzt zählt. Diese Auszeichnung gebührt dem gesamten Team“, sagte Malcolm Delaney.

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport