FB Twitter Instagram YouTube Google+
News
Daniel Theis bärenstark, aber München in der Crunchtime zwingender als Ulm

Daniel Theis bärenstark, aber München in der Crunchtime zwingender als Ulm

Der FC Bayern München hat mit einem 70:59-Auswärtssieg bei ratiopharm ulm in der letzten Partie des 28. Spieltags seine Tabellenführung vor den Brose Baskets verteidigt.

ratiopharm ulm – FC Bayern München 59:70 (Boxscore)

Vergangenes Wochenende beim Beko BBL TOP FOUR zwei Partien verloren, unter der Woche in der Euroleague ausgeschieden und dann zur schwierigen Auswärtspartie nach Ulm gereist, um die Tabellenführung zu verteidigen - für den FC Bayern München ging es bei der Revanche gegen ratiopharm ulm auch darum, zurück in die Spur zu kommen. Und vor allem in der Crunchtime zeigte die Mannschaft von Svetislav Pesic genau den nötigen Willen dafür.

Zuvor agierten die Ulmer aber 35 Minuten erneut auf Augenhöhe. Bis Mitte des dritten Viertels fiel dabei wie im Pokalspiel vor allem Ausnahmetalent Daniel Theis auf. Der bewegliche Big Man legte als Topscorer der Partie 19 Punkte auf, darunter drei Dreier und zwei amtliche Dunks, und fischte neun Rebounds vom Brett.

Das Duell der beiden offensivstärksten Teams der Beko BBL wurde vor einer Rekordkulisse von 6.214 Zuschauern in der einmalig erweiterten ratiopharm arena (normalerweise 6.000) im letzten Abschnitt so hitzig, dass die Schiedsrichter mehrere technische Fouls verteilten.

Gut sieben Minuten vor dem Ende verkürzte Ulms Nationalspieler Philipp Schwethelm per trockenem Dreier auf einen Punkt Rückstand für sein Team (55:56), München aber antwortete mit fünf Punkten in Serie durch Aufbau Malcolm Delaney. Anders als im Pokalhalbfinale blieben die Bayern in der Crunchtime diesmal sicherer, trafen vorne weiterhin die wichtigen Würfe und zwangen Ulm zu zwei, drei schlechten Entscheidungen mit Ablauf der Wurfuhr. Das reichte für eine Revanche für die Pokalniederlage.

In der ewigen Bilanz zwischen den beiden Klubs steht es damit 4:4. Die besten Scorer für Ulm waren neben Theis Swingman Philipp Schwethelm und Power Forward Matt Howard (jeweils zehn). Bei München trafen Deon Thompson (14) und Chevon Troutman (zehn) am besten.

Videos zum Spieltag gibt es in Kürze bei Beko-BBL.TV

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport