FB Twitter Instagram YouTube Google+
Beko BBL ALLSTAR Day
Dunking-Contest: Viel Kreativität / Herausforderer fliegt Profis davon

Dunking-Contest: Viel Kreativität / Herausforderer fliegt Profis davon

Zum vierten Mal in Folge ist ein Amateur den Beko BBL-Profis beim Dunk-Contest davongeflogen.

Rafal „Lipek“ Lipinski setzte sich im Finale gegen Ramon Galloway (FRAPORT SKYLINERS) und Will Clyburn (ratiopharm ulm) durch.

Die Jury um Chris Ensminger, Ex-Nationalspieler Ademola Okulaja, Maskottchen Bugs Bunny und Ex-Europameister Henning Harnisch hatte alle Hände voll zu tun, um die Tafeln mit den Wertungspunkten nicht durcheinander zu bringen. Die Teilnehmer lieferten von selbst vorgelegten Alley-Oops über Ballstafetten ans Brett und der Einbindung von Moderator Amiaz alles, was die Kreativitäts-Schatulle hergab.

Einen spektakulären Auftritt hatte Lokalmatador Ryan Brooks (Telekom Baskets Bonn) schon vor seinem Dunk. Der Guard mit dem Spitznamen „Ryan Air“ lief, flankiert von zwei Stewardessen, als Flugkapitän in entsprechender Uniform in die Halle ein - passend untermalt von der Titelmelodie zu „Top Gun“.

Nach 2013 wollte es Brian Harper (Eisbären Bremerhaven) nochmals versuchen und zeigte reihenweise waghalsige Flugeinlagen - für den Finaleinzug reichte es jedoch nicht. Rashad Bishop (RASTA Vechta) setzte auf kraftvolle Sprünge, hatte nach einigen vergebenen Chancen jedoch nicht mehr die Energie, um so kreative Dunks im Korb unterzubringen, die der Jury die maximale Wertung von „10“ abgerungen hätten.

Die Wechselbörse 2017/18

Immer auf dem aktuellen Stand!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport