FB Twitter Instagram YouTube Google+
News
Freude in Pauldingburg: Rickey bleibt ein Donnervogel!

Freude in Pauldingburg: Rickey bleibt ein Donnervogel!

Kein aktiver Spieler in der Beko Basketball Bundesliga ist länger beim selben Club auf Körbejagd als Rickey Paulding. Seit 2007 läuft der 31-jährige US-Amerikaner für die EWE Baskets Oldenburg auf, feierte in dieser Zeit eine Deutsche Meisterschaft (2009), Platz drei in der EuroChallenge (2013) und sechs Playoff-Teilnahmen. Jetzt hat der dreifache Familienvater seinen Vertrag bei den EWE Baskets um zwei Jahre bis 2016 verlängert.

In „Pauldingburg“, wie die Stadt nicht nur von Fans, sondern auch von Pauldings Mitspielern inzwischen wie selbstverständlich genannt wird, dürfte die Nachricht uneingeschränkte Begeisterung auslösen. Paulding hat sich längst zum Publikumsliebling entwickelt und ist aus Oldenburg nicht mehr wegzudenken.

„Rickey Paulding ist eine absolute Ausnahmeerscheinung“, so Unternehmer und EWE Baskets-Geschäftsführer Hermann Schüller. „Sein Einsatz und seine Leidenschaft auf dem Parkett machen ihn sportlich extrem wertvoll, dazu kommt sein außergewöhnlicher Charakter. Er und seine Familie sind in der Stadt hochangesehen. Es ist eine große Freude, einen Spieler wie ihn über einen solch langen Zeitraum bei uns zu wissen.“

Trainer Sebastian Machowski ist glücklich, auch in Zukunft auf die Dienste Pauldings setzen zu können: „Rickey verkörpert das Herz dieses Clubs auf dem Spielfeld und abseits des Parketts. Auf ihn ist immer Verlass, er gibt uneingeschränkt alles für das Team und ist in allen Belangen ein absolutes Vorbild. Ich freue mich auf hoffentlich noch viele, viele gemeinsame Spiele in der Beko BBL.“

„Meine Familie und ich sind sehr glücklich, dass wir in Oldenburg bleiben“, so Paulding. „Wir genießen es, dort zu leben und Teil der Stadt zu sein. Außerdem bin ich natürlich froh, auch in Zukunft für die EWE Baskets aufzulaufen und vor unseren tollen Fans spielen zu dürfen. Ich hoffe, dass wir an die tollen Erfolge der letzten zwei Jahre anknüpfen!“

Rickey Paulding hat in sieben Jahren im Oldenburger Trikot 287 Beko BBL-Spiele bestritten, 3795 Punkte erzielt (Karriereschnitt in der Beko BBL: 13,2), 1075 Rebounds gesichert (3,7) und 528 Assists verteilt. In den Endspielen 2008/2009 erlebte Paulding, der am Ende der Serie gegen Bonn zum Final-MVP gekürt wurde, seine vielleicht beste Phase in der Liga: Mit 19,2 Punkte (bei 53,6 Prozent Dreierquote) und 4,9 Rebounds hatte er entscheidenden Anteil an der Deutschen Meisterschaft für die EWE Baskets Oldenburg.

Bemerkenswert: In seinen sieben Jahren verpasste Paulding nur drei Spiele verletzungsbedingt: Eines in der Saison 2009/2010 und zwei in der Finalserie gegen die Brose Baskets in der Saison 2012/2013. Die gerade abgelaufene Spielzeit beendete Paulding mit 13,2 Zählern und 4 Rebounds pro Partie.

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Kinder plus Sport