FB Twitter Instagram YouTube Google+
News
Gemeinsam Sportunfälle verhindern: VBG und Beko BBL schließen Präventionsvereinbarung

Gemeinsam Sportunfälle verhindern: VBG und Beko BBL schließen Präventionsvereinbarung

Die Beko Basketball Bundesliga (Beko BBL) und die gesetzliche Unfallversicherung VBG haben in Hamburg eine Präventionsvereinbarung zur Förderung der Gesundheit von Sportlerinnen und Sportlern im Basketball geschlossen. Die erklärten Ziele dieser gemeinsamen Vereinbarung sind die Förderung von Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz in den Klubs der Beko BBL und die Reduzierung der Zahl der Unfälle sowie deren Schwere.

Die VBG ist die Berufsgenossenschaft des bezahlten Profisports und trägt die gesetzliche Unfallversicherung für bezahlte Sportlerinnen und Sportler mit einem Arbeitsvertrag. Sie berät die Klubs der Beko BBL in Fragen der Prävention als Beitrag zum Erfolg der Sportvereine.

Jan Pommer, Geschäftsführer der Beko BBL: „Prävention und Gesundheitsvorsorge sind für unsere Klubs von zentraler Bedeutung. Schließlich geht es um die nachhaltige Einsatzbereitschaft des höchsten Gutes Spieler. Wir sind sehr froh, unsere umfangreichen Aktivitäten in diesem Bereich nun durch die Kooperation mit der VBG noch intensiver und kraftvoller vorantreiben zu können. Die Expertise der VBG wird uns dabei sicher helfen.“

„Gemeinsam mit der Beko BBL wird die VBG ab 2014 ein großes Maßnahmenpaket zur Verletzungsprävention umsetzen“, so Prof. Bernd Petri, Mitglied der VBG-Geschäftsführung. „Dazu zählen zum Beispiel Trainingsempfehlungen und Therapiestandards nach Sportverletzungen.“

Weitere Informationen:

Auf der Website www.vbg.de/sportvereine bietet die gesetzliche Unfallversicherung VBG Sportunternehmen umfangreiche Präventionsangebote. Die Daten und Fakten zum bezahlten Sport der VBG stehen als Download bereit: www.vbg.de/presse im Bereich Hintergrund.

Die VBG ist eine gesetzliche Unfallversicherung mit rund 34 Mio. Versicherungsverhältnissen in Deutschland. Versicherte der VBG sind Arbeitnehmer, freiwillig versicherte Unternehmer, bürgerschaftlich Engagierte und viele mehr. Zur VBG zählen über eine Million Unternehmen aus mehr als 100 Branchen – vom Architekturbüro bis zum Zeitarbeitsunternehmen. Weitere Informationen: www.vbg.de.

Die Beko BBL richtet die Wettbewerbe Meisterschaft und Pokal aus. Darüber hinaus ist sie Veranstalter des Beko BBL Champions Cup (Meister vs. Pokalsieger), des Beko BBL ALLSTAR Day (Unterhaltungs-Highlight) und des Beko BBL TOP FOUR (Pokal-Endrunde). Die 18 Mannschaften der höchsten deutschen Spielklasse erwirtschafteten in der Saison 2012/2013 einen Gesamtumsatz von 86,6 Millionen Euro und steigerten die Erlöse in den zurückliegenden fünf Jahren um 75 %. Mit einem Zuschauerschnitt von 4.435 ist die Beko BBL die Nummer zwei bei den europäischen Basketball-Ligen. Weitere Informationen: www.Beko-BBL.de

easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport