FB Twitter Instagram YouTube Google+
News
Marcellus Sommerville kommt, Steve Esterkamp geht

Marcellus Sommerville kommt, Steve Esterkamp geht

Aus der ersten türkischen Liga in die Beko BBL: Die s.Oliver Baskets haben Flügelspieler Marcellus Sommerville bis zum Saisonende verpflichtet. Der 31-jährige US-Amerikaner spielte am Sonntag seine letzte Partie für Aliaga Petkim in der Türkei, ist inzwischen mit seiner Frau und seinen drei Kindern in Würzburg eingetroffen und hat bereits die obligatorischen Medizin-Checks absolviert. Gleichzeitig haben die s.Oliver Baskets entschieden, dass der Vertrag mit Steven Esterkamp nicht verlängert wird.

„Marcellus Sommerville ist ein erfahrener und athletischer Spieler, der punkten und rebounden kann. Wir haben vor seiner Verpflichtung mit drei seiner früheren Coaches gesprochen, die menschlich nur Gutes über ihn zu sagen hatten“, sagt Trainer Stefan Koch über seinen Neuzugang, der am Samstag im wichtigen Heimspiel gegen die WALTER Tigers Tübingen (19:00 Uhr, s.Oliver Arena, kostenfreier Livestream auf tv.sport1.de, beko-bbl.tv und soliver-baskets.de) zum ersten Mal für die s.Oliver Baskets auflaufen soll.

Der 2,00 Meter große Flügelspieler von der Bradley University spielt seine mittlerweile achte Saison in Europa (Ungarn, Frankreich, Belgien, Türkei) und hat dabei schon viel erlebt. Unter anderem holte er mit Cholet Basket 2010 den französischen Meistertitel. In der vergangenen Saison stand er mit SLUC Nancy im Abstiegskampf der französischen Liga.

„In Nancy war er einer von zwei Spielern, die das Team zum Klassenerhalt getragen haben. Er hat also Erfahrung mit so einer Situation. Für uns war besonders wichtig, dass er auf beiden Flügelpositionen spielen kann“, so Koch.

15,6 Punkte und 5,9 Rebounds pro Spiel erzielte Marcellus Sommerville in 30 Spielen für SLUC Nancy und wechselte im Sommer zu Aliaga Petkim in die Türkei. Beim Erstligisten aus  Izmir spielte der 31-Jährige (geboren am 21. Februar 1982) unter anderem zusammen mit dem serbischen Center Petar Popovic, der in der letzten Saison unter Stefan Koch bei den Artland Dragons aktiv war.

Aus Izmir hat sich Sommerville am Sonntag mit 15 Punkten beim 82:73-Heimsieg gegen Selcuk verabschiedet. Über die Saison gesehen erzielte er für das Schlusslicht der TBL in 16 Partien durchschnittlich 12,8 Punkte, holte 5,8 Rebounds und traf knapp 38 Prozent seiner Dreierversuche.

Vertrag mit Steven Esterkamp nicht verlängert

Marcellus Sommerville nimmt im Kader der s.Oliver Baskets den Platz seines Landsmannes Steven Esterkamp ein, dessen Sechs-Wochen-Vertrag nicht verlängert wird. Stefan Koch: „Wir wünschen Steven für die Zukunft alles Gute und sind ihm sehr dankbar dafür, dass er uns in einer schwierigen Situation ausgeholfen hat. Er ist hauptsächlich auf der kleinen Flügelposition zuhause. Wir brauchen aber einen Spielertypen, der mehr Richtung Powerforward geht.“ Der 33-jährige Esterkamp kam für die s.Oliver Baskets in vier Spielen zum Einsatz und erzielte dabei 4 Punkte und 2,5 Rebounds pro Partie.

s.Oliver Baskets trennen sich von Pit Stahl

Pit Stahl steht nicht mehr in Diensten der s.Oliver Baskets. Der 50-jährige frühere Würzburger Bundesliga-Trainer war als Sportkoordinator des Beko BBL-Teams und der s.Oliver Baskets Akademie tätig. „Wir danken Pit Stahl für seinen Einsatz, er hat große Verdienste im Würzburger Basketball. Für seinen weiteren Lebensweg wünschen wir ihm alles Gute“, so Geschäftsführer Steffen Liebler.

Die Wechselbörse 2017/18

Immer auf dem aktuellen Stand!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport