FB Twitter Instagram YouTube Google+
News
Michael Koch bleibt Trainer von medi bayreuth bis Ende der Saison 2015/2016

Michael Koch bleibt Trainer von medi bayreuth bis Ende der Saison 2015/2016

Eine der wichtigsten Personalentscheidungen für die Zukunft bei medi bayreuth ist gefällt: Michael Koch bleibt Head Coach des Clubs, den er vor wenigen Wochen zum Klassenerhalt in der Beko Basketball Bundesliga führte.

Nach der Übernahme des Traineramtes von Predrag Krunic zum Jahreswechsel sorgte der 48-jährige in der entscheidenden Saisonphase für den nötigen Aufschwung: Mit sechs Siegen aus sieben Spielen wurden zwischen Anfang März und Mitte April wichtige Punkte eingefahren. Nach kurzen, guten Verhandlungen wurde nun der neue Vertrag unterzeichnet, für die nächsten beiden Spielzeiten steht Michael Koch an der Seitenlinie von medi bayreuth. Schon bei der Vorstellung von Michael Koch sprach der gebürtige Licher von einer Herzensangelegenheit. Bayreuth ha t bei ihm einen festen Platz: Das erste Profiengagement, die ersten Erfolge mit dem Double 1989. Michael Koch heiratete in Bindlach, sein Sohn Kevin kam in der Wagnerstadt zur Welt. Am Ende der abgelaufenen Saison, in der der Europameister von 1993 erstmals gegen den Abstieg spielte, signalisierte er, dass er auch gerne weiter in Bayreuth arbeiten würde, wenn die Voraussetzungen passen. Diesem Wunsch kam das Management von medi bayreuth nach.

Sponsoren wünschen sich weitere Zusammenarbeit mit Michael Koch

In den letzten Tagen wurden viele gute Gespräche mit bestehenden aber auch neuen Partnern des Clubs geführt. Oftmals mussten die Verantwortlichen dabei gar nicht darauf eingehen, dass eine Weiterverpflichtung von Michael Koch mit einem Engagement verbunden wäre. Viele Sponsoren haben von sich aus signalisiert medi bayreuth zu unterstützen, wenn es auf der Trainerposition keinen Wechsel geben würde. "Auch medi als Haupt- u nd Namenssponsor hat sich dabei über das Maß an Erwartung hinaus engagiert", sagt Carl Steiner, Vorsitzender des Aufsichtsrates von medi bayreuth. "Ich persönlich freue mich ungemein über den Verbleib von Mike Koch für mindestens zwei weitere Jahre. Nicht nur, weil ich ihn für einen sehr kompetenten und auch überaus qualifizierten und erfolgreichen Trainer sehe, sondern auch, weil ich mir in den vier Monaten der bisherigen Zusammenarbeit sicher geworden bin, dass er uns eine Mannschaft präsentieren wird, die nicht nur erfolgreich sondern auch überaus attraktiv spielt. Das haben wir auch schon an der Veränderung der Mannschaft im Abstiegskampf der vergangenen Saison so sehen können. Darüber hinaus ist Mike ein guter Freund von mir, schließlich kennen wir uns schon über 25 Jahre. Wir hoffen, zusammen mit ihm und mit unserem Haupt- und Namenssponsor medi eine neue Basketball-Ära in Bayreuth begründen zu können. Wir sind dabei alle Zeichen auf Richtung Start zu stellen und dabei war die Weiterverpflichtung von Mike Koch nicht nur der erste sondern auch wohl mit der wichtigste Schritt."

Michael Koch: „Langfristig planen und höhere Ziele angreifen"

„In den letzten Wochen wurde in Bayreuth viel auf die Beine gestellt, das hat mich überzeugt!“, sagt Head Coach Michael Koch. „Die Gesellschafter haben gute Arbeit geleistet, das Engagement mit medi als Hauptsponsor ist langfristig angelegt. Das sind Faktoren, bei denen man eine gute Zukunft planen kann. Für mich als Trainer war es wichtig, eine langfristige Perspektive zu haben und dass wir höhere Ziele angreifen können. Von daher war bei den Gesprächen schnell klar, dass die Zusammenarbeit längerfristig sein soll. Bayreuth war, ist und bleibt eine Basketball-Stadt und nun ist es an der Zeit, nach vielen Wechseln bei Trainern und Spielern in den vergangenen Jah ren etwas Ruhe hereinzubringen und etwas aufzubauen."

easyCredit TOP FOUR

Jetzt Tickets sichern!

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Kinder plus Sport