FB Twitter Instagram YouTube Google+
News
Neuer Guard geht in Position: BG begrüßt Dominik Bahiense de Mello

Neuer Guard geht in Position: BG begrüßt Dominik Bahiense de Mello

Point Guard Dominik Bahiense de Mello verstärkt das Team der BG Göttingen zur nächsten Saison und wird sein Können in der Erstliga-Premiere der aufstrebenden Mannschaft zum Einsatz bringen.

Der 29-jährige, aus Bonn stammende Profi mit brasilianischen Vorfahren ist bereits ein alter Hase in der Beko BBL. Er startete seine sportliche Karriere bei den SOBA Dragons Rhöndorf und spielt seit seinem Wechsel zu den Skyliners Frankfurt 2005 in der Bundesliga. Dort bewies er jede Menge kämpferischen Biss, der ihm sogar eine Einladung in die deutsche Nationalmannschaft einbrachte. Seit drei Jahren spielte Bahiense de Mello beim Erstligisten EWE Baskets Oldenburg, wo er ebenso wie schon in Frankfurt Playoff-Erfahrung sammeln konnte. In der letzten Saison stand er für Oldenburg im Schnitt 10:30 min auf dem Feld, erzielte 2 Punkte und holte 2 Rebounds.

Auch abseits des Courts zeigt Bahiense de Mello Engagement: In der Spielervereinigung SP.IN repräsentiert er die deutschen Profibasketballspieler und ist Mitglied im BBL-Beirat, der sich für die Belange der BBL-Spieler stark macht.

Die BG setzt große Hoffnungen in den 1,91 m großen Spieler, der in der kommenden Saison ins Team kommt und sieht Bahiense de Mello als perfekte Ergänzung für den aufstrebenden Göttinger Kader. Headcoach Johan Roijakkers sagt: „Ich bin froh, dass wir noch einen erfahrenen deutschen Spieler aus einem Topverein wie Oldenburg bei uns haben. Dominik hat mir
klar gemacht, dass er immer noch hungrig ist und in der kommenden Saison beweisen will,
dass er immer noch ein wichtiger Spieler in der BBL sein kann. Von seiner Erfahrung im
EuroCup und in der EuroChallenge kann unser Kader nur profitieren“. BG Geschäftsführerin
Anna Jäger fügt hinzu: „Wir heißen unseren zweiten Dominik im Bunde herzlich willkommen
und wünschen ihm einen tollen Start und viel Erfolg mit uns!“

Foto: Ulf Duda

easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Simba Dickie Group Kinder plus Sport