FB Twitter Instagram YouTube Google+
Beko BBL TOP FOUR
Qualifikation fürs Beko BBL TOP FOUR: ein Sextett mit Vorsprung

Qualifikation fürs Beko BBL TOP FOUR: ein Sextett mit Vorsprung

FC Bayern München, Brose Baskets, ALBA BERLIN, EWE Baskets Oldenburg, Telekom Baskets Bonn und die Artland Dragons nehmen die Plätze eins bis sechs ein / Auslosung der Paarungen am 18. Januar in Bonn

Bereits vor der offiziellen Feststellung der nach den Regularien maßgeblichen Hinrunden-Tabelle, diese wird nach dem 17. Spieltag durch den Spielleiter Dirk Horstmann (Kamen) festgestellt, zeichnet sich folgendes Bild ab: Stand 7. Januar 2014 nehmen Tabellenführer FC Bayern München, der Deutsche Meister Brose Baskets, Pokalsieger ALBA BERLIN, Vizemeister EWE Baskets Oldenburg, die Telekom Baskets Bonn und die Artland Dragons an der Qualifikationsrunde des Pokal-Wettbewerbs teil.

In der gesonderten Pokal-Tabelle (17 Mannschaften), in der die Begegnungen vom Ausrichter des Beko BBL TOP FOUR 2014, ratiopharm ulm, nicht berücksichtigt und somit auch nicht gewertet werden, nimmt dieses Sextett aktuell die Plätze eins bis sechs ein und hat, da nur noch ein Spieltag für die Feststellung der Hinrunden-Tabelle maßgebend ist, einen entsprechenden Punkte-Vorsprung gegenüber den nachfolgenden Mannschaften. Gleichwohl kann es hinsichtlich der Platzierung noch Veränderungen geben. Die aktuelle Pokal-Tabelle gibt es hier.

Die Gewinner der Qualifikationsrunde, diese ist gemäß des Rahmenterminplans für den 5. Februar terminiert, komplettieren das Teilnehmerfeld für das Beko BBL TOP FOUR am 29./30. März in der Ulmer ratiopharm arena. Die Halbfinals werden am Samstag, den 29. März, um 17.00 Uhr und 20.00 Uhr ausgetragen, das Spiel um Platz drei und das Finale (15.00 Uhr) am Sonntag, den 30. März.

Ausgelost werden die drei Paarungen der K.o.-Runde im Rahmen des Beko BBL ALLSTAR Day am 18. Januar in Bonn. Die Veranstaltung ist mit 6.000 Zuschauern ausverkauft.

easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport