FB Twitter Instagram YouTube Google+
News
Richie Williams Top-Performer des Dezembers – RASTA-Aufbau verweist Seiferth und Paulding auf die...

Richie Williams Top-Performer des Dezembers – RASTA-Aufbau verweist Seiferth und Paulding auf die...

Es ist der zweite Sieg, den der Guard der RASTA-Männer beim Voting der Fans auf Facebook einheimsen konnte. Dicht gefolgt vom ALLSTAR Andy Seiferth aus Trier und „Mr. Oldenburg“ Rickey Paulding.

Die Namen des Teilnehmerfelds beim Voting, präsentiert von Belsana, lesen sich wie das „Who is Who“ der Beko BBL: Scoringmaschinen wie Isaiah Swann, David Bell und Andy Rautins – Aufbauspieler allererster Güte wie Jared Jordan und Per Günther und dazu ALLSTAR Andy Seiferth, Oldenburgs Legende Rickey Paulding und Bayerns Power Forward Deon Thompson.

Das beeindruckte die RASTA-Fans nicht im Geringsten. Zum dritten Mal in Folge wählten sie einen ihrer Helden auf das Siegertreppchen und bescherten sich einen weiteren Grund, ausgiebig zu feiern. Mit 13.5 Punkten, 6,8 Assists, 4,3 Rebounds und 2,3 Steals pro Spiel schrieb der Aufbauspieler Richie Williams im Dezember mal wieder alle Spalten des Boxscores voll. Besonders gegen Ulm zeigte er sich trotz einer Niederlage gegen den Halbfinalisten in amtlicher Spiellaune. Mit 22 Punkten (9/18 FG), neun Assists und acht Rebounds schlitterte der 1,78 Meter kleine Aufbau nur knapp am Triple Double vorbei.

Verwunderlich, dass ein Akteur aus der ProA für so viel Furore in der höchsten deutschen Spielklasse sorgen kann? Nicht wirklich, denn amerikanische Guards, die es aus der zweiten Liga in die Beletage schaffen und dort dann für Furore sorgen, gibt es nicht erst seit Williams.

Der prominenteste Vertreter dieser Spezies ist Oldenburgs Julius Jenkins, der in Nürnberg in der zweiten Liga seine Profikarriere startete, dort 2005 zum MVP der Saison gewählt wurde und nach einem Intermezzo in Belgien auch in der Beko BBL dominierte und mit Berlin und Bamberg je zwei Meisterschaften und Pokalsiege einsackte.

Bambergs aktueller US-Aufbau Zack Wright spielte vor einigen Jahren sogar noch in der ProB für Braunschweigs Farmteam und lenkt jetzt die Geschicke beim übermächtigen Meister der vergangenen vier Jahre.

Und selbst wenn Williams Topscorer der Liga werden sollte, wäre das kein Novum. Als Tübingen 2001 aufstieg war US-Aufbau DeJuan Collins mit 26 Punkten im Schnitt Topscorer der zweiten Liga Süd und wiederholte diese Leistung auch in der ersten Liga, wo er 2001/02 mit 23,5 Punkten im Schnitt zum besten Scorer avancierte. Allerdings stieg sein Tübinger Team trotzdem gleich ab … Da hat Richie Williams als Top-Performer des Dezembers für Vechta bestimmt andere Pläne.

easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Simba Dickie Group Kinder plus Sport