FB Twitter Instagram YouTube Google+
Simon Says
Simon Says: Riechen 17 Erfolge in Folge nach deutschem Rekord? Wie sind die Siegesserien von ALBA...

Simon Says: Riechen 17 Erfolge in Folge nach deutschem Rekord? Wie sind die Siegesserien von ALBA...

Am Wochenende ist also auch die zweite Serie gerissen! ALBA BERLIN verlor am Samstag 75:81 bei Phoenix Hagen; vier Tage zuvor hatte es beim französischen Tabellenführer Straßburg ein 75:78 gegeben. In der Beko BBL waren es damit zehn Siege in Folge; werden Pokal und Eurocup dazu gerechnet wettbewerbsübergreifend sogar 17. Als die Frage aufkam, ob dies ein Rekord sei, fingen wir an zu recherchieren …

Da die Statistiken unserer Datenbank bisher nur bis zur Saison 1998/99 zurückreichen, mussten viele alte Basketball-Zeitschriften und weitere historische Quellen aus der Hochzeit des Printjournalismus gewälzt werden (Bester Dunk geht dabei vor allem an ein wandelndes Basketball-Archiv namens Horst Schneider).

Nun können wir bestätigen, dass die Serie von wettbewerbsübergreifend 17 Siegen ein deutscher Rekord ist, die zehn Siege in Serie in der Beko BBL aber weit davon entfernt sind:

Wettbewerbsübergreifend - längste Siegesserie eines Bundesligateams:

17 - ALBA BERLIN gewinnt in der Saison 2013/14 vom 10.12.2013 bis zum 08.02.2014 in der Bundesliga, dem Pokal und dem Eurocup 17 Spiele in Serie.

15 - ALBA BERLIN holt in der Saison 1996/97 in der EuroLeague vom 21.11.1996 bis zum 16.01.1997 fünf Siege in Folge. Im gleichen Zeitraum gab es laut der damaligen Basketball-Zeitung und Horst Schneiders Unterlagen in der Bundesliga und dem Pokal zehn weitere Siege.


Warum die 17 Siege die längste Serie in der deutschen Basketballgeschichte sind, hängt mit diesem Rekord zusammen:

Die längste Siegesserie eines deutschen Teams im Europapokal:

10 – Der Mitteldeutsche BC gewinnt in der Saison 2003/04 im FIBA Europe Cup zehn Partien in Serie. Vom 12.11.2003 bis zum 28.03.2004.

10 - Die EWE Baskets Oldenburg gewinnen 2012/13 in der Euro-Challenge zehn Partien in Serie. Vom 06.11.2012 bis zum 13.02.2013.

An diese Zahl kommt kein anderes deutsches Team ran, welches mal größeren Erfolg in einem Europapokalwettbewerb hatte.

- Göttingen kam als Sieger der Euro-Challenge 2009/10 auf acht Siege in Serie.

- Berlins Siegesserie 2009/10 als Finalist des Eurocups lag bei sechs Partien.

- Berlin holte in der Saison 1996/97 in der EuroLeague vom 21.11.1996 bis zum 16.01.1997 fünf Siege in Folge.

- 1995 beim Gewinn des Korac-Cups kam Berlin maximal auf drei Siege in Serie.

- Bayer Leverkusens Bestmarken in der EuroLeague waren 1991/92 drei Siege in Serie, 1992/93 vier Siege in Serie, 1993/94 zwei Siege in Serie, 1994/95 vier Siege in Serie, 1995/96 zwei Siege in Serie und 1996/97 gab es insgesamt nur zwei Siege.

Was die Zeit vor den Neunzigern angeht: Im Europapokalwettbewerb – hieß er nun Europapokal der Landesmeister, Europaliga, Saporta Cup, Suproleague oder wie aktuell Euroleague – ist kein deutsches Team damals so erfolgreich gewesen, dass eine Serie von zehn oder mehr Siegen hätte gelingen können. Zusätzlich können sich weder Henning Harnisch (von 1988 bis 1996 in Leverkusen) noch Stephan Baeck (1985 bis 1990 bei Saturn Köln) oder Achim Kuczmann (1969 bis 1984 in Leverkusen) als ehemalige Nationalspieler im Telefonat an eine Siegesserie dieser Länge im Europapokal erinnern.

Und da eine wettbewerbsübergreifende Serie von 17 Siegen eine stolze Serie im Europapokal braucht, schauen wir nun wie die Klubs mit solchen internationalen Siegesserien sich im selben Zeitraum in der Bundesliga geschlagen haben - dann wissen wir sicher, ob Berlins Serie ein Rekord ist:

- Die BG Göttingen hatte 2009/10 acht Europapokalsiege in Serie, in der Bundesliga aber umfasste ihre längste Siegesserie auch acht Spiele. Zudem lagen die Serien nicht genau im gleichen Zeitraum. Wettbewerbsübergreifend waren es lediglich acht Siege in Serie.

- Der MBC hatte 2003/04 zwar zehn Europapokalsiege in Serie, in der Bundesliga aber umfasste die längste Siegesserie vier Spiele. Zudem lagen die Serien nicht im gleichen Zeitraum. Weitere Recherche unnötig!

- Die EWE Baskets Oldenburg hatten 2012/13 auch zehn Europapokalsiege in Serie, in der Bundesliga aber umfassten die längste Siegesserien zwei Mal fünf Spiele. Zudem lagen die Serien nicht genau im gleichen Zeitraum. Weitere Recherche unnötig!

- ALBA BERLIN hatte 2009/10 zwar sechs Europapokalsiege in Serie, in der Bundesliga aber umfasste die längste Siegesserie acht Spiele. Zudem lagen die Serien nicht im gleichen Zeitraum. Weitere Recherche unnötig!

Zusammengefasst: Die besten deutschen Teams hatten national schon einige imposante Siegesserien (dazu unten mehr), aber diese Klubs waren dann immer im höchsten Europapokalwettbewerb aktiv und dort nicht erfolgreich genug, um wettbewerbsübergreifend in die Nähe der 17 Siege Berlins zu kommen. Umgekehrt gab es einige deutsche Teams, die in den unteren Europapokalwettbewerben sehr erfolgreich waren, aber dann reichte die Dominanz in der Bundesliga nicht, um dort über einen längeren Zeitraum nur Siege einzufahren.

Deshalb: Die 17 Siege von ALBA BERLIN sind wettbewerbsübergreifend ein deutscher Rekord!


Nun kurz zu den zehn Siegen Berlins in Folge in der Beko BBL: Das war beachtlich für eine junge und neuformierte Mannschaft, aber historisch betrachtet eine Randnotiz! Hier unsere Rechercheergebnisse:

Die längste Siegesserie in der Geschichte der Bundesliga – in einer Saison:

24 - ALBA BERLIN gewinnt 1996/97 in der Bundesliga die ersten 24 Saisonspiele. Erst am 02. März 1997 setzt es eine 69:72-Niederlage beim Erzfeind Bayer 04 Leverkusen (Quelle: Jahresausgaben Nummer 8 und 10 der Basketball-Zeitung vom 18. Februar und vom 04. März 1997).

24 - ALBA BERLIN gewinnt 2000/01 in der Bundesliga die ersten 24 Saisonspiele. Erst am 13. April 2001 setzt es eine 78:90-Niederlage beim Mitteldeutschen BC (Quelle: Jahresausgaben Nummer 15 und 16 der Basketball-Zeitung vom 10. April und vom 18. April 2001).

Die längste Siegesserie in der Geschichte der Bundesliga – saisonübergreifend:

32 - ALBA BERLIN gewinnt in der Bundesliga in der Saison 1999/00 die letzten acht Playoffspiele und in der Saison 2000/01 die ersten 24 Partien in Serie. Vom 28.04.2000 bis zum 07.04.2001.

Es würde aber zu weit gehen, diese Serien damit als nationale Rekorde zu deklarieren. Dafür haben wir nicht weit genug in der Vergangenheit recherchiert. Was zum Beispiel ist mit Leverkusen als Serienmeister in den 70ern, 80ern und 90ern? Oder Heidelberg als Serienmeister in den 50ern und 60ern? Und überhaupt: Welche Serie war vor der Berliner Serie von 1996/97 national die längste?

Wir arbeiten zwar gerade daran, die Statistiken der der Vergangenheit nachzuarbeiten, aber auch in diesem Fall würde ich gerne auf die Schwarmintelligenz der deutschen Basketball-Gemeinde zurückgreifen. Wer also weiterhelfen kann bezüglich Siegesserien mit alten Boxscores, Spielberichtsbögen, Saisonheften mit Statistik-Anhang und ähnlichem: gerne per Email bei mir melden (Simon@Beko-BBL.de).

Abschließend der Hinweis, dass diese Kolumne nicht die offizielle Meinung der Beko BBL darstellt, sondern Einschätzungen von mir als Mitarbeiter des Ligabüros in Köln sind. Wenn Ihr meine Meinung für einen geistigen Airball haltet, laden wir euch auch zum Diskutieren auf die Pinnwand unserer Facebook-Seite ein (jeder der dort „Gefällt mir“ drückt, kommt übrigens in mein Buch der coolen Leute). Besten Dunk fürs Lesen!

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport