FB Twitter Instagram YouTube Google+
Zuständig für Punkte und Show bei den Phantoms - Braunschweigs Strahlemann Isaiah Swann im...

Zuständig für Punkte und Show bei den Phantoms - Braunschweigs Strahlemann Isaiah Swann im...

Isaiah Swann ist in Braunschweig für die Punkte und die Show zuständig. Coach Korner will ihn zu einem ganz großen Spieler machen – und Swann mit Defensiv-Aufgaben auf die Nerven gehen

Hätte man im Bonner Telekom Dome beim Allstar Day alle Lichter ausgeknipst, ihn hätte man trotzdem gefunden. Keiner entblößt beim Grinsen mehr strahlende Beißerchen als Isaiah Swann. Der Shooting Guard der New Yorker Phantoms Braunschweig hatte wohl am meisten Spaß beim Bestentreffen der Liga Mitte Januar, und das nicht nur, weil er zum MVP des Allstar Games gewählt wurde. Swann fühlt sich nach seiner Rückkehr nach Deutschland (2011/2012 holte er mit Ulm den Vizemeister-Titel) pudelwohl. Er ist der unumstrittene Star bei den Phantoms – eine Rolle, in der sich der 28-Jährige sichtlich wohlfühlt. Über 32 Minuten pro Spiel steht er auf dem Feld, rund 18 Punkte, vier Rebounds und drei Assists steuert er in dieser Zeit bei. Hinter Bremerhavens Darius Adams (19 PpS) ist Swann zweitbester Korbjäger der Liga. „Wir haben vor der Saison einen kreativen Scorer gesucht, der in wichtigen Momenten Verantwortung übernimmt. Isaiah kann Spiele entscheiden“, sagt Phantoms-Headcoach Raoul Korner. In der Offensive, wohlgemerkt, denn das aufopferungsvolle Ackern in der Defensive ist nicht seine Sache. „Zur Defense muss er ein bisschen gezwungen werden“, weiß Korner, der genau das als seine Hauptaufgabe bei Braunschweigs offensiver Allzweckwaffe sieht: „Meine Aufgabe als Trainer ist es, die Spieler an ihr Limit zu führen. Isaiah möchte ich helfen, zu einem ganz großen Spieler zu werden, und deswegen gehe ich ihm mit den Aufgaben in der Verteidigung ständig auf die Nerven“, lächelt der Österreicher.

Swann gilt nicht gerade als pflegeleicht. Mit seiner extrovertierten Art und seinem Temperament schaffte er es auf Anhieb in die Herzen der Fans. Aber: Swann liebt es auch, im Mittelpunkt zu stehen; eine Eigenschaft, die in einem Team nicht immer gut ankommt. Ihm sei es am liebsten, wenn er der einzige Star der Mannschaft sei, heißt es. Wenn dem so ist, ist Braunschweig der perfekte Ort für ihn: Nach dem Abgang von Shootingstar Dennis Schröder lechzten Klub und Fans nach einem charismatischen Aushängeschild, das niemand besser verkörpert als Swann. Dazu gibt es bei den Phantoms kaum einen anderen, der ins Rampenlicht drängelt. Immanuel McElroy ist der Elder Statesman, der das Reden allerdings lieber anderen überlässt. „IMac führt nicht mit Worten, sondern durch Taten“, beschreibt es Korner. Die Kombination aus dem Schweiger McElroy und dem Lautsprecher Swann ist für Braunschweig jedoch ideal: Swann gibt der Mannschaft ein Gesicht nach außen, gleichzeitig respektiert er McElroy absolut. „Und im Vier-Augen-Gespräch ist Isaiah durchaus kritikfähig“, schmunzelt Korner, der mit seinem Topscorer regelmäßig Videosessions abhält, um dem wurfgewaltigen Guard seine Fehler im Verteidigungsverhalten zu veranschaulichen. „Kreative Spieler passen in keine 08/15-Schablone. Je kreativer, desto individueller.“ Korner nimmt’s gerne in Kauf, denn ohne Swann verwandelt sich Braunschweig vielleicht in ein hässliches Entlein …

Isaiah Swann als Spielerreporter beim Beko BBL ALLSTARDAY - Der Mann hat Spaß:


Das komplette Interview gibt es in der aktuellen Ausgabe der BIG (Abonnenten haben sie bereits eine Woche früher im Briefkasten), und außerdem gibt es im Heft noch folgende Themen:

- Das große Interview: Heiko Schaffartzik über "Menzgate" und seinen Wechsel nach Berlin
- Portrait: Bayreuths Kapitän Simon Schmitz
- Leon Radosevic: Berlins Center im Interview
- Robert Wintermantel: Tübingens Manager über den Abstiegskampf und Joe Lischka
- Maurice Pluskota: Braunschweigs nächste Entdeckung im Portrait
- Report: Deutsche am College
- Zahlendschungel: Statistik-Perlen
- Interview: Real Madrids Sergio Llull
- Interview: Dirk Nowitzki über die Saison in der NBA
- Kolumne: Taylor Rochestie über den europäischen Basketball
- Neue Regeln, neuer Reiz?: Die irren Regeln der Harlem Globetrotters
- Joes Ecke - Herber geht's nicht!
- Mein Leben ist Basketball, aber ich lebe nicht davon
- ProA, ProB, DBBL, Player Check, Big Business, undundund

 

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport