FB Twitter Instagram YouTube Google+
3. Jahrgang der Minitrainer-Offensive ausgeschrieben

3. Jahrgang der Minitrainer-Offensive ausgeschrieben

Der DBB hat gemeinsam mit dem Deutschen Basketball Ausbildungsfonds (einer Einrichtung von easyCredit BBL und 2. Basketball-Bundesliga) im Jahr 2015 erstmals die „Minitrainer-Offensive“ gestartet, um sich diesem wichtigen Thema intensiv zu widmen.

In diesem einjährigen Intensivprogramm, das bewusst außerhalb der Lizenzsysteme steht, wird sich jeweils eine Gruppe interessierter Jugendtrainerinnen und Jugendtrainer ausführlich mit dem Thema Minibasketball im sportlichen wie auch im organisatorischen Bereich und an  Grundschulen beschäftigen. Dabei bilden sie gemeinsam mit einem Referenten- und Expertenteam und auch untereinander ein enges Lernnetzwerk. Neben einem regelmäßigen Austausch in einem Online-Campus sind bundesweit auch einige Präsenzveranstaltungen pro Kurs über das Jahr vorgesehen.

Neben den Inhalten, die in der Basisausbildung für Trainerinnen und Trainer für diese Altersklassen enthalten sind, soll die Minitrainer-Offensive weitere Ideen aufzeigen und ausgewählte Themen speziell für die Zielgruppe vertiefen. Das können Details der Trainingsgestaltung wie Sprache, pädagogische Aspekte oder Methodik ebenso sein wie die Arbeit mit Eltern, die sportliche Belastbarkeit oder das Rollenverständnis in der Trainingsleitung.

Dabei soll der Blick immer wieder auch über den sprichwörtlichen Tellerrand zu den Minibasketball-Programmen anderer Basketballnationen oder den Kindersportprogrammen anderer Fachverbände gerichtet werden.

Bis zum 30. Juni 2017 werden wieder 16 Plätze in der Minitrainer-Offensive vergeben. Der dritte Jahrgang des erfolgreichen Kooperationsprojektes von DBB und Deutschem Basketball Ausbildungsfonds (einer Einrichtung von easyCredit BBL und 2. Basketball-Bundesliga) sucht motivierte Trainerstudentinnen und Trainerstudenten, die sich ein Jahr intensiv mit Minibasketball beschäftigen wollen. Voraussetzungen für die Teilnahme sind eine aktuelle Tätigkeit und Erfahrung in der Miniarbeit, die Bereitschaft, eigene Ideen zu teilen und zu reflektieren, nach der Ausbildung in Coach Clinics das erworbene Wissen weiterzugeben und die regelmäßige Beteiligung am Austausch im Online-Campus des Projektes. Darüber hinaus müssen natürlich alle Termine des Jahrgangs vollständig wahrgenommen und die eigenen Reise- und Übernachtungskosten getragen werden. Das sind im Einzelnen:

Ablauf

  • Kick-Off Treffen (5.8.17, Erfurt)
  • 3 Präsenzlehrgänge von Donnerstag bis Sonntag (21.-24.9.17, Januar 18, Mai 18)
  • 1 Trainingshospitation (Winter 2017)
  • 1 Trainingsbesuch am eigenen Standort (Frühjahr 2018)

Zwischen den Präsenzveranstaltungen gibt es jeweils Aufgaben zur Vor- oder Nachbereitung, die
individuell oder im Team auf dem Online-Campus bearbeitet werden.

Die Kosten für die Verpflegung bei den Lehrgängen, für alle Unterlagen sowie für die Nutzung des
Online-Campus werden von den Projektträgern übernommen. Unterkünfte werden jeweils mit den
gastgebenden Standorten zu möglichst angemessenen Konditionen ausgewählt und angeboten. Für die Hospitationen der Trainerstudenten/innen werden zusätzlich die Reisekosten (Bahn/ÖPNV) und falls erforderlich Übernachtungskosten übernommen.

Das Projekt hat in den letzten Jahren für einige Aufmerksamkeit gesorgt und bereits für den zweiten Jahrgang gab es über 30 Bewerbungen. Der mit dem Abschlusslehrgang kombinierte „Tag des Minibasketballs“ im Mai 2017 lockte über 160 Minibasketball-Interessierte nach Frankfurt. Weitere Informationen über die ersten beiden Jahrgänge sind hier auf der DBB-Homepage zu finden. Darüber hinaus sind alle Absolventinnen und Absolventen in der neuen Minibasketball-Community auf www.minibasketball.de zu finden und geben gerne Auskunft über ihre Erfahrungen. Weitere Informationen sind in der Ausschreibung zu finden. Der jeweilige Hauptverein der Bewerber und Bewerberinnen muss die Bewerbung mittragen und schriftlich zustimmen.

Die Bewerbung erfolgt mit dem vollständig ausgefüllten und unterschriebenen Personalbogen an den Deutschen Basketball Ausbildungsfonds (s. Ausschreibung). Der Stichtag für die Bewerbungsfrist für den dritten Jahrgang ist der 30.06.2017 (Eingang der Unterlagen).

Teilnahmebedingungen

Teilnehmen können an dem Programm Trainerinnen und Trainer, die die folgenden Bedingungen erfüllen:
 - Erfahrung im Minibasketball
 - eine aktuelle Tätigkeit im Minibasketball
 - Verpflichtung zur Teilnahme an allen Tagen der Präsenzphasen
 - Interesse sich auch außerhalb der Lehrgangstage regelmäßig und intensiv mit der Lehrgangsgruppe auszutauschen (Online-Campus)
 - Bereitschaft, eigene Ideen zu teilen und Einblick ins eigene Training zu geben (Videos)
 - Bereitschaft nach Abschluss selber Minibasketball-Fortbildungen durchzuführen bzw. als Referent/in für Minibasketball-Fortbildungen tätig zu sein
 - Unterstützung der Teilnahme durch den Verein (Freistellung bei Hauptamt)
 - Bereitschaft zur Übernahme der Kosten für Anreise und Unterkunft bei den Lehrgängen (s.o.)
Zur Teilnahme wird eine Vereinbarung mit dem Ausbildungsfonds abgeschlossen, die diese Punkte garantiert und entsprechende Sanktionen bei Nichteinhaltung enthält. Diese Vereinbarung müssen auch die entsendenden Vereine unterschreiben.

Bewerbung:

Zur Bewerbung um einen Platz in der Minitrainer-Offensive ist der vollständig ausgefüllte und unterschriebene Personalbogen einzusenden an:

Deutscher Basketball Ausbildungsfonds e.V.
Christian Steinberg
Beethovenstr. 5-13
50674 Köln

Stichtag für die Bewerbung ist der 30.06.2017 (Eingang in Köln).

Hier gibt es die aktuelle Ausschreibung zum kostenlosen Download als PDF.

easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport