ALBA BERLIN logo
FC Bayern München logo
Telekom Baskets Bonn logo
MHP RIESEN Ludwigsburg logo
ratiopharm ulm logo
NINERS Chemnitz logo
Veolia Towers Hamburg logo
Brose Bamberg logo
HAKRO Merlins Crailsheim logo
BG Göttingen logo
EWE Baskets Oldenburg logo
Würzburg Baskets logo
Basketball Löwen Braunschweig logo
medi bayreuth logo
MLP Academics Heidelberg logo
SYNTAINICS MBC logo
ROSTOCK SEAWOLVES logo
FRAPORT SKYLINERS logo

GESUNDE ERNÄHRUNG

MEAL PREP ALS DAY PREP

Eine häufig gestellte Frage in Büros und Haushalten ist "Was essen wir denn heute?". Diese Frage kommt zumeist erst auf, wenn der Hunger schon längst sehr groß ist. Die Suche nach einer schnellen Befriedigung des immer schneller ansteigenden Hungergefühls kann ganz schön stressen. Oftmals greift man daher auf eine kurzfristige, leider auch nicht immer gesunde Gerichtauswahl zurück.

Der einfachste Weg zu einer durchdachten und gesunden Ernährung kann dabei ein Meal Plan beziehungsweise Meal Prep sein. Vorplanen und Vorkochen klingt schon fast zu einfach, kann aber des Rätsels Lösung für einen strukturierten Alltag sein. Auch für Profisportler kann so eine ausgewogene, leistungsorientierte Ernährung zwischen Trainingseinheiten, Physiotreatments und Spielen möglich gemacht werden.

SUPERPOWER MIT SUPERFOODS?

Bei einem kurzen Blick in die sozialen Medien begegnen sie einem immer häufiger, die sogenannten Superfoods. Neben Influencern, Ernährungs- und Fitnesscoaches, berichten auch immer mehr Profisportler über ihre Erfahrungen damit. Nicht selten gehen diese Erfahrungsberichte auch mit direkten Anwendungshinweisen und Ernährungsplänen einher.

Die Superfoods, welche hohe Mengen an bestimmten Nähr- und Pflanzenstoffen enthalten sollen, werden jedoch häufig außerhalb von Europa angebaut. Die Verwendung von Superfoods ist somit auch mit einem erhöhten Bestell- und Lieferaufwand verbunden. Ein kleiner Lichtblick könnten dabei unsere heimischen Alternativen bieten.

Ernährungsdschungel

Welche Ernährung ist für mich die beste? Welche Ernährungsformen gibt es denn eigentlich überhaupt und was steckt genau dahinter?
Fragen über Fragen, die uns im Dschungel der Ernährungsformen begegnen.

Und viel wichtiger ist die Frage: Wenn ich eine Ernährungsform gefunden habe, die mir zusagt und die ich so auch in meinen Alltag einbauen könnte - passt diese Ernährung auch zu meinem Lebensstil und meinen (sportlichen) Zielen?