FB Twitter Instagram YouTube Google+
Die Awards der Saison 2017/2018

Die Awards der Saison 2017/2018

Danilo Barthel ist Finals MVP 2018!

Erstmals seit 2014 ist der FC Bayern München wieder deutscher Basketball-Meister und Nationalspieler Danilo Barthel ist der wertvollste Spieler der Finals 2018! Der aus Heidelberg stammende Barthel legte in den ersten vier Partien im Schnitt 12,8 Punkte (24/37 Würfe, 65 FG%), 4,6 Rebounds und 1,4 Assists auf und ist der erste in Deutschland geborene Finals-MVP in der Geschichte der Liga (Award wird seit 2005 vergeben).


2013 wurde bereits Anton Gavel ausgezeichnet, der im slowakischen Kosice geboren wurde, mit 15 Jahren nach Karlsruhe wechselte und ein paar Monate vor den Finals 2013 seine deutsche Einbürgerungsurkunde überreicht bekommen hatte und somit der erste deutsche Finals-MVP war.

„Bester deutscher Nachwuchsspieler U22“

Der Award „Bester deutscher Nachwuchsspieler U22“ (Jahrgang 1996 und jünger), präsentiert von BARMER, geht in der Saison 2017/2018 an Andreas Obst von den Rockets. Der deutsche Nationalspieler erhielt von dem Expertengremium, bestehend aus den 18 Headcoaches, Bundestrainer Henrik Rödl und Jens Staudenmayer (Kaufmännischer & Sportlicher Leiter der easyCredit BBL), 94 Punkte und verwies Tim Schneider (ALBA BERLIN) und Isaac Bonga (FRAPORT SKYLINERS) auf die Plätze zwei und drei. Für Schneider wurden 70 Punkte notiert, für Bonga 64 Punkte. Die Plätze vier und fünf gehen an David Krämer (ratiopharm ulm, 39 Punkte) und Mahir Agva (GIESSEN 46ers, 31 Punkte).

Bundestrainer Henrik Rödl gratuliert Obst zu dessen Individual-Titel: „Herzlichen Glückwunsch an Andi. Es hat ihm gut getan, in Erfurt mehr Spielzeit und Verantwortung zu bekommen. Er hat sich deutlich entwickelt und sicher diese Auszeichnung verdient.“

Der 21 Jahre alte Shooting Guard (1,91 Meter) kam beim Liga-Absteiger in 32 Begegnungen auf durchschnittlich 10,9 Punkte und war damit fünftbester Scorer seines Teams. Mit fast 28 Minuten pro Partie erhielt Obst die drittmeiste Einsatzzeit unter seinem Trainer Ivan Pavic. 77 getroffene Dreier (bei 202 Versuchen, 38,1 %) sind der absolute Bestwert, hinzu kommen noch 1,7 Assists pro Spiel.

„Ich freue mich sehr über die Auszeichnung zum ‚Nachwuchsspieler des Jahres‘. Es ist eine große Ehre, mit diesem Titel ausgezeichnet zu werden. Die harte Arbeit der letzten Jahre trägt nun Früchte. Ich möchte mich bei dem Verein, meinen Coaches und meinen Mitspielern bedanken, die das erst möglich gemacht haben“, äußerte sich Obst.

Die Nominierten:

Die Awards der Saison 2017/2018

Thorsten Ochs

"Ich bin sehr froh, dass es in dieser Saison so gut für den Klub und auch für mich läuft. Aber ich bin auch nur einer von vielen in diesem Team – und der MVP-Award zeigt vor allem, wie gut und mit wie viel Spaß wir zusammen Basketball spielen. Die gesamte Organisation hat mir von Anfang an volles Vertrauen geschenkt, so dass ich keine Probleme hatte, meine Rolle als Veteran und Vorbild in dieser jungen Mannschaft auszufüllen. Unter Coach Aito zu spielen, ist großartig für mich, denn seine Philosophie erlaubt mir, meine Fähigkeiten bestmöglich auszunutzen", sagt der wertvollste Spieler der Saison 2017/2018 Luke Sikma (ALBA BERLIN).

Die News zu diesem und allen weiteren individuellen Awards des Jahres gibt es hier:

Die Awards 2017/2018:

Die Wechselbörse 2017/2018

  20.10.2018: Lamont Jones (SG)  
  17.10.2018: Tre Coggins (PG)  
  16.10.2018: Tautvydas Lydeka (C)  
  15.10.2018: Elston Turner (SG)  
  12.10.2018: Shaquille Hines (PF)  
  11.10.2018: Ra'Shad James (SG)  
» alle Wechsel
easyCredit BARMER Telekom Spalding Sportwetten Simba Dickie Group Kinder plus Sport