FB Twitter Instagram YouTube Google+
News
Martin Vogel

"Ich will das Double" - Münchens Nationalspieler Danilo Barthel im Basketballherz-Interview

— Basketballherz

So stellen sich Talente ihre Karriere vor: Zuerst in einer Stadt mit Basketballtradition aufwachsen – bei ihm war das Heidelberg. Dann den Schritt schaffen zu einem Klub aus der easyCredit BBL, der einen fordert, fördert und Spielzeit gibt. In seinem Fall hieß dieser Klub FRAPORT SKYLINERS. Und letztendlich von einem großen "B" unter Vertrag genommen zu werden. Einzig die NBA fehlt noch im Werdegang. Sein Name? Danilo Barthel. Sein Verein? Der FC Bayern München.

Danilo, der FC Bayern Basketball ist Tabellenführer in der BBL, deutscher Pokalsieger und im EuroCup im Halbfinale gegen Darussafaka mit einem übermenschlichen Scottie Wilbekin nur knapp gescheitert. Wie sehr hat dich der Trainerwechsel von Djordjevic zu Radonjic überrascht?

Natürlich kam der Trainerwechsel zu diesem Zeitpunkt etwas überraschend. Über andere Themen möchte ich mich nicht äußern, denn das ist nicht meine Aufgabe. Ich möchte dem Team helfen, erfolgreich zu sein und dafür gebe ich jeden Tag mein Bestes.

Hat sich unter Coach Radonjic schon etwas geändert?

Die Trainingsintensität hat in den ersten Tagen zugenommen und er legt seines Fokus sehr auf die Defense. Das sind beispielweise Kleinigkeiten in der Abstimmung, aber ansonsten hat sich nicht viel geändert.

Nun stehen bald die Play-offs an. Euer Ziel ist ganz klar die Meisterschaft. Wer wird euer größter Konkurrent werden und hast du einen Wunschgegner?

Wir wollen zuerst Platz 1 in der Liga verteidigen. In den Play-offs gibt es acht sehr gute Mannschaften, die alle schwer zu bespielen sind. Natürlich muss Bamberg nicht unbedingt der Gegner im Viertelfinale sein. Aber wenn man deutscher Meister werden will, muss man jeden Gegner schlagen.

Seit 2016 stehst du in München unter Vertrag und bist inzwischen Leistungsträger. Wenn ihr nächstes Jahr nicht in der EuroLeague spielen solltet, bist du trotzdem noch bei den Bayern?

Damit beschäftige ich mich erst nach dieser Saison im Sommer. Ich möchte in dieser Saison mit dem Team so erfolgreich wie möglich sein und am Ende das nationale Double erreicht haben.

Danilo, mit 26 Jahren bist du noch nicht am Zenit deiner Karriere angelangt. Welche Ziele hast du noch?

Als Spieler möchte man Titel gewinnen. Am liebsten mit dem FC Bayern auch international und mit der Nationalmannschaft. Zusätzlich möchte ich auf jeden Fall noch EuroLeague spielen.

Du wirst oft als bester deutscher Spieler in der BBL bezeichnet. Teilst du diese Aussage?

Mit meinem kompletten Paket gehöre ich wohl zu den besten. Schließlich habe ich dies durch meine Leistungen national und international in den letzten Monaten und Jahren auch bestätigt. Ob ich der beste deutsche Spieler bin, möchte ich nicht beurteilen.

Wer ist deiner Meinung nach aktuell der beste Spieler der easyCredit Basketball Bundesliga?

Auch wenn es die Statistiken nicht widergeben, haben wir viele verdammt gute Spieler in unserer Mannschaft. Allen voran Reggie Redding oder auch Maik Zirbes. Nichtsdestotrotz muss ich hier Luke Sikma von ALBA Berlin nennen, der eine fantastische Saison mit guten Statistiken abliefert.

Infos zu Basketballherz.de

Das ganze Interview findet Ihr hier auf Basketballherz.de, wo Danilo auch noch über seine NBA-Pläne, seine Mitspieler-Starting-Five und deutsche Medaillenchancen spricht!

Basketballherz.de ist ein relativ neues Basketball-Blog von Tizian Hundsdörfer, Sebastian Mergner und Jens Bastobbe, welches uns aufgefallen ist, da es eben kein weiterer Newsticker zu alltäglichen Meldungen ist, sondern, wie die Redaktion des Blogs selber schreibt, Geschichten bringen möchte "über Menschen, die auf unterschiedlichste Art und Weise mit dem Basketball in Berührung kommen. Egal ob Profisportler oder Amateur, egal ob Mannschaftsarzt oder Marketing-Manager. Denn jemand, der mit Herzblut bei der Sache ist, hat immer etwas zu erzählen"

easyCredit BARMER Telekom Spalding Simba Dickie Group Kinder plus Sport