FB Twitter Instagram YouTube Google+
Europapokal-Vorberichte
Bayern gegen Frankreichs Meister Villeurbanne doppelt in der Pflicht - Euroleague am Donnerstag live auf MagentaSport

Bayern gegen Frankreichs Meister Villeurbanne doppelt in der Pflicht - Euroleague am Donnerstag live auf MagentaSport

— Horst Schneider

Der Deutsche Meister Bayern München steht am dritten Spieltag der Euroleague am Donnerstag gegen ASVEL Villeurbanne doppelt in der Pflicht. Zum einen ist ein Heimsieg gegen den in allen Prognosen schwächer eingestuften französischen Meister in der Saisonkalkulation eigentlich fest eingeplant. Zum anderen erwarten die Fans eine Reaktion nach dem überraschenden Pokal-Aus gegen Bonn:

Diese Woche in Europa:

Hier gibt es alle Europapokal-Ergebnisse im Überblick.

Dienstag, 20:00: Vechta– Anwil Wloclawek (BCL)

Mittwoch, 18:30: ERA Nymburk – Bamberg (BCL)

Mittwoch, 19:00: Ulm – Promitheas Patras (EC)

Mittwoch, 19:30: Dolomiti Trento – Oldenburg (EC)

Mittwoch, 20:00: Bonn – Casademont Zaragoza (BCL)

Donnerstag, 20:30: München – ASVEL Villeurbanne (EL)

Freitag, 21:00: FC Barcelona – Berlin (EL)

ASVEL hat allerdings seinen berühmten Präsidenten, den früheren französischen NBA-Star Tony Parker, im bisherigen Saisonverlauf auf voller Linie mit guten Resultaten erfreut und viele Experten mit seinen Euroleague-Heimsiegen über die griechischen Schwergewichte Olympiakos (82:63) und Panathinaikos (79:78) überrascht. Die Franzosen kommen mit entsprechend starkem Rückenwind zu ihrem ersten Auswärtsspiel nach München.

Euroleague: Bayern München – LDLC ASVEL Villeurbanne (Do, 20:30 Uhr)

Status quo: Mit einem Budget von zwölf Millionen Euro gehört ASVEL zu den kleineren Fischen in der Euroleague. Aber das hat die Franzosen nicht daran gehindert, ein perfektes Debüt hinzulegen, obwohl zuletzt mit Theo Maledon (Schulterverletzung) und Adreian Payne (Bindehautentzündung) zwei Leistungsträger fehlten. Auch die Bayern sind „ohne zwei“ (T.J. Bray und Josh Huestis) bisher voll im Soll. Eine Heimniederlage gegen ASVEL wäre aber mit Blick auf die Playoff-Träume ein Rückschlag.

Gegner: Der 19-fache französische Meister versank nach dem Einzug ins Final Four der Europaliga 1997 trotz sporadischer Meistertitel 2002 und 2009 für fast zwanzig Jahre im Mittelmaß. Erst seit Tony Parker den Klub 2014 als Hauptaktionär und Präsident übernommen hat, geht es wieder aufwärts. ASVEL wurde 2016 und 2019 Meister und empfahl sich mit seinem guten Umfeld als erste Adresse für die Wild Card, mit der die Euroleague Frankreich auf ihre Landkarte zurückgeholt hat.

Stars: Der scheidende montenegrinische Nationaltrainer Zvezdan Mitrovic, den eine enge Freundschaft und gemeinsame Jahre bei Buducnost Podgorica mit Dejan Radonjic verbinden, hat sich im Backcourt von DeMarcus Nelson (jetzt bei den Bayern) und A.J. Slaughter getrennt und dafür mit Antoine Diot und Edwin Jackson zwei erfahrene Nationalspieler zurück nach Frankreich geholt. Neben dem 18-jährigen NBA-Kandidaten Theo Maledon (Video) komplettiert jetzt Jordan Taylor ASVELs Backcourt. Auf dem Flügel dominieren wie gehabt die Routiniers David Lighty und Charles Kahudi. Im Frontcourt hat ASVELS Headcoach seinem US-Center Adreian Payne und dem Franzosen Livio Jean-Charles zur neuen Saison mit dem Nigerianer Tonye Jekiri und dem Belgier Ismael Bako zwei athletische Big Men an die Seite gestellt.

Aktuelle Form: ASVEL ist zwar in Frankreich in der ersten Pokalrunde gegen Strasbourg ausgeschieden. Aber in der Liga folgten 5:0 Siege, mit denen der Meister die Tabelle schon wieder souverän anführt. Am Sonntag wurde mit 13 Punkten und sieben Assists von Antoine Diot 79:70 in Dijon gewonnen.

Alte Bekannte: ASVELs US-Point Guard Jordan Taylor (Video) spielte 2015/16 für Berlin und wurde in jener Saison mit ALBA im Audi Dome Deutscher Pokalsieger, wobei er im Halbfinale gegen Frankfurt den Gamewinner einnetzte.

Livestream / TV: Hier auf MagentaSport werden alle deutschen Euroleague-Partien live übertragen. Das Spiel aus München wird ab 20:15 von Stefan Koch kommentiert. Alex Vogel ist der Experte und Jan Lüdeke führt die Interviews.

Auch interessant.

easyCredit BARMER Telekom Spalding GYMPER Sportwetten Kinder plus Sport