FB Twitter Instagram YouTube Google+
News von den Klubs
Nach fünf Jahren, drei Titeln und 240 Pflichtspielen: Peyton Siva verlässt ALBA BERLIN Camera 4

Nach fünf Jahren, drei Titeln und 240 Pflichtspielen: Peyton Siva verlässt ALBA BERLIN

— ALBA BERLIN

Nach dem Auslaufen seines Vertrags wird Peyton Siva in der neuen Saison nicht mehr für die Albatrosse auf dem Parkett stehen und sich in gewohnter Manier den Bällen hinterherschmeißen. Der 30-jährige Spielmacher wird nach fünf Jahren und 240 Spielen im ALBA-Trikot eine neue Aufgabe antreten.

ALBA-Sportdirektor Himar Ojeda: „Bevor Peyton zu ALBA kam, hatte ich seinen Werdegang schon eine Weile lang beobachtet. Ich fand seinen Stil interessant. Und wenn man diesen Kerl dann persönlich kennenlernt, muss man ihn einfach lieben. Er ist ein großer Profi mit einem unfassbaren Arbeitsethos. Ich bin ihm sehr dankbar, denn er gehörte von Anfang an zu der wichtigen Gruppe von Spielern, die unsere Philosophie bei ALBA vorangetragen haben. Wir schätzen uns glücklich, dass Peyton in den vergangenen fünf Jahren ein Stück seines Karriereweges mit uns gegangen ist. Ich wünsche ihm und seiner Familie alles erdenklich Gute. Und ich bin überzeugt davon, dass er immer mit uns in Verbindung bleiben wird. Denn er ist einfach ein großartiger Mensch.“

Die Abschiedsworte von Peyton Siva lest Ihr hier:

Mit seiner temporeichen und waghalsigen Spielweise stand Peyton Siva geradezu idealtypisch für den spektakulären ALBA-Basketball der vergangenen Jahre. Der explosive Spielmacher war im Sommer 2016 zu den Albatrossen gekommen, nachdem er seine erste europäische Saison im italienischen Caserta absolviert hatte. Zuvor hatte „Peypey“ die Louisville Cardinals unter der Trainerlegende Rick Pitino bis zum Gewinn der US-Collegemeisterschaft geführt und im Anschluss 24-mal für die Detroit Pistons in der NBA auf dem Parkett gestanden.

In Berlin wurde Siva durch seine Leistungen auf dem Feld und seine offene Art schnell zu einem Publikumsliebling. 2018 wurde er von den Fachleuten als bester und 2019 als zweitbester Spielmacher der easyCredit BBL ausgezeichnet. 2018/19 war er mit 7,9 Assists pro Spiel der beste Passgeber im EuroCup und erreichte mit ALBA das Finale. Im Jahr darauf gewann Siva mit Pokal und Meisterschaft seine ersten beiden Titel. Seine fünf tollen Jahre im ALBA-Trikot beendet er nach der abgelaufenen Saison nun als erneuter Deutscher Meister. Mit insgesamt 240 Pflichtspieleinsätzen ist Siva dabei bis auf Platz elf der ewigen Liste von Spielern im ALBA-Trikot vorgerückt.

Wir danken Peyton für seinen Einsatz mit Leib und Seele und wünschen ihm für seine neuen Aufgaben alles Gute. All the best, Peyton!

easyCredit BARMER Telekom Spalding GYMPER Sportwetten