ALBA BERLIN logo
FC Bayern München logo
Telekom Baskets Bonn logo
MHP RIESEN Ludwigsburg logo
ratiopharm ulm logo
NINERS Chemnitz logo
Veolia Towers Hamburg logo
Brose Bamberg logo
HAKRO Merlins Crailsheim logo
BG Göttingen logo
EWE Baskets Oldenburg logo
Würzburg Baskets logo
Basketball Löwen Braunschweig logo
medi bayreuth logo
MLP Academics Heidelberg logo
SYNTAINICS MBC logo
ROSTOCK SEAWOLVES logo
FRAPORT SKYLINERS logo
Home/Newscenter/Europe Cup am Dienstag: NINERS Chemnitz brauchen im französischen Cholet einen Sieg

EuropapokalEurope Cup am Dienstag: NINERS Chemnitz brauchen im französischen Cholet einen Sieg

24. Januar 2023
Im FIBA Europe Cup startet in dieser Woche die Rückrunde der zweiten Saisonphase.

Im FIBA Europe Cup startet in dieser Woche die Rückrunde der zweiten Saisonphase- und die NINERS Chemnitz brauchen unbedingt einen Sieg bei Cholet Basket.

Autor: Horst Schneider

Diese Woche in Europa:

Dienstag, 20:00: Cholet Basket - Chemnitz (FEC)
Mittwoch, 18:00: CSM CSU Oradea– Bamberg (FEC)
Mittwoch, 20:00: Slask Wroclaw – Hamburg (EC)
Mittwoch, 20:00: Bonn – Bahcesehir Istanbul (BCL)
Mittwoch, 20:00: Heroes den Bosch - Crailsheim (FEC)
Mittwoch, 20:30: Germani Brescia - Ulm (EC)
Donnerstag, 20:00: Berlin – Valencia Basket (EL)
Freitag, 20:45: München – Virtus Bologna (EL)

Mit 16 Teams aus 13 Ländern – drei aus der easyCredit BBL – ist der FIBA Europe Cup aktuell der bunteste europäische Wettbewerb. In der sportlich anspruchsvolleren Champions League herrschen mit 16 Clubs aus nur sieben Ländern bereits ganz andere Kräfteverhältnisse. Aus der spanischen Liga haben dort alle fünf Vertreter die „Round of 16“ erreicht, aus der Türkei und Frankreich je drei. In der EuroLeague (18 Teams aus neun Ländern) und im EuroCup (zwanzig Teams aus 15 Ländern) ist bis April kein Ausscheiden vorgesehen. Insgesamt kommen von den somit siebzig europäisch noch aktiven Clubs elf aus Spanien und je acht aus der Türkei, Frankreich und Deutschland.

FIBA Europe Cup: Cholet Basket - NINERS Chemnitz (Di, 20:00 Uhr)

Status quo: Chemnitz geht mit einer Bilanz von 1:2 Siegen in die Rückrunde, die die NINERS komplett auswärts bestreiten müssen. Um Porto (3:0) und/oder Cholet (2:1) in der Gruppe I noch aus eigener Kraft von den Viertelfinalplätzen zu verdrängen, müssen die Chemnitzer in Cholet gewinnen und dabei auch den direkten Vergleich (minus zehn) im Auge haben.

Hinspiel: Obwohl die Franzosen nach einer komplizierten Anreise erst nach Mitternacht in Chemnitz angekommen waren, setzten sie sich bereits ab dem zweiten Viertel ab. Während Cholet die Chemnitzer Wurfquote auf nur 41 Prozent zu drückte, trafen Dominic Artis (22), Perry Ellis (19) und T.J. Campbell ihre eigenen Würfe mit 52 Prozent deutlich besser. Mindaugas Susinskas hielt bei der 73:83-Niederlage mit 16 Punkten und acht Rebounds noch am besten dagegen.

Stars: US-Spielmacher T.J. Campbell (10,9 PPG mit 51-prozentiger Dreierquote und 4,5 APG) hat im Backcourt Dominic Artis (13,3 PPG) und den vielseitigen Boris Dallo (5,1 RPG und 5,7 APG) an seiner Seite. Im Frontcourt ist Trainer Laurent Vila nach einer Knieverletzung des langen Neal Sako doppelt auf Power Forward Perry Ellis (14,6 PPG) und Center Justin Patton (11,4 PPG und 5,8 RPG) angewiesen.

Aktuelle Form: Cholet hat am Samstag in der französischen Liga mit einem 86:82-Sieg über Blois seinen 3. Tabellenplatz (13:5 Siege) gefestigt. Vor 6.200 Zuschauern im ausverkauften Salle de la Meilleraie leistete sich Cholet gegen den aggressiv verteidigenden Aufsteiger 20 Ballverluste, so dass die Gastgeber sich erst in der Crunch-time mit 17 Punkten von Boris Dallo durchsetzen konnten.

Livestream / TV: Das Spiel aus Cholet wird ab 20:00 Uhr auf dem YouTube-Kanal der FIBA übertragen.