FB Twitter Instagram YouTube Google+
News
Neuer Rekord: Neun deutsche Klubs spielen in der kommenden Saison international

Neuer Rekord: Neun deutsche Klubs spielen in der kommenden Saison international

— Europapokal

Die easyCredit BBL ist 2017/18 mit der Rekordzahl von neun Klubs im Europapokal vertreten. Unterhalb der 16 Teilnehmer umfassenden „Turkish Airlines EuroLeague“ beanspruchen dabei wie im Vorjahr der als EuroLeague-Unterbau konzipierte „7 DAYS EuroCup“ (24 Teilnehmer) und die von der FIBA initiierte „Basketball Champions League“ (32 Teilnehmer) das Attribut „zweithöchster europäischer Wettbewerb“ für sich. Im vierten Wettbewerb, dem „FIBA Europe Cup“, spielen 32 Mannschaften, die den Sprung in die Champions League verpassen bzw. sich in der Quali zum FIBA Europe Cup durchsetzen. Insgesamt haben sich 126 Klubs aus 35 Ländern für die vier Wettbewerbe registrieren lassen (im Vorjahr waren es 113 aus 33 Ländern).

Sammelt wieder Vielfliegermeilen: Niels Giffey

Die easyCredit BBL stellt mit ihren neun Vertretern hinter der spanischen ACB und der türkischen BSL (je zwölf) sowie der United League (aus dieser offenen russischen Liga spielen elf Klubs europäisch) das viertgrößte Kontingent. Je acht Klubs entsenden die italienische und die französische Liga. Wie im Vorjahr spielen Meister Brose Bamberg in der EuroLeague und ratiopharm ulm, der FC Bayern München sowie ALBA BERLIN im EuroCup.

Während Vizemeister EWE Baskets Oldenburg und medi bayreuth ihren Startplatz in der Champions League (BCL) sicher haben, müssen die Telekom Baskets Bonn und die MHP RIESEN Ludwigsburg sich dafür erst noch in der Qualifikation durchsetzen und ggf. mit dem FIBA Europe Cup Vorlieb nehmen, in dem auch s.Oliver Würzburg antritt.

Alle Infos zur Turkish Airlines EuroLeague

Alle Infos zum 7 DAYS EuroCup

Alle Infos zur Basketball Champions League

Alle Infos zum FIBA Europe Cup

EuroLeague Weekly: Focus on Maodo Lo

EuroLeague-Coaches in der Offseason:

comments powered by Disqus
  • Tags:
easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport