FB Twitter Instagram YouTube Google+
Nachwuchs
iCoachKids zu Gast in der Coaches Summer School - Sechster Jahrgang der Minitrainer-Offensive eröffnet Camera 4

iCoachKids zu Gast in der Coaches Summer School - Sechster Jahrgang der Minitrainer-Offensive eröffnet

— Deutscher Basketball Bund

Seit gut einem Monat läuft nun die Coaches Summer School als gemeinsames digitales Fortbildungsangebot des DBB, der Herren-Bundesligen und des Ausbildungsfonds, das mit Unterstützung des Instituts für Spielanalyse durchgeführt wird. Nach verschiedenen Workshops stehen in den drei Gruppen „Minibasketball“, „Nachwuchsleistungssport“ und „Athletik“ nun die Fachgespräche an.

In lockerer Atmosphäre werden drei Gastexperten innerhalb der Gruppen von ihrer Arbeit berichten und den Teilnehmenden der Online-Meetings der Summer School für Fragen zur Verfügung stehen.

Zum Fachgespräch im Minibasketball ist es gelungen, mit Dr. Sergio Lara-Bercial von der Leeds Beckett University den Programmdirektor des ERASMUS+ Programms „iCoachKids“ als Gesprächspartner zu gewinnen. Dieses kostenlose und sportartübergreifende Fortbildungsangebot für Kindertraining hat in den letzten zwei Jahren weltweit für Aufmerksamkeit gesorgt. Neben dem DBB stehen so bspw. die UEFA oder Special Olympics und die Deutsche Sportjugend auf der Liste der Partner und Unterstützer. Sergio Lara-Bercial wird im „virtuellen Kamingespräch“ über seinen eigenen Werdegang vom Basketballprofi zum Trainer, über die Entstehung und Hintergründe des Projektes „iCoachKids“ sowie dessen Folgeprojektes „iCoachKids+“ und über die Anwendbarkeit im Minibasketball sprechen.

Um dieses Gespräch mehr Trainer*innen aus dem Minibasketball sowie aus anderen Sportarten zugänglich zu machen, hat sich das Team der Coaches Summer School entschieden, dieses Gespräch nicht nur als Web-Seminar für die angemeldeten Teilnehmenden durchzuführen, sondern es auch als Livestream auf YouTube-Kanal des DBB zu übertragen.

Der Termin für dieses Gespräch ist Montag, der 27. Juli von 17:30 bis 19:00 Uhr auf DBB-TV.

Trainer*innen, die aktiv teilnehmen und ihre Fragen stellen möchten, können sich für das Zoom-Event registrieren, bis dort die maximale Teilnehmendenzahl erreicht ist. Der Link zur Registrierung kann per Mail bei Andreas Fischer angefordert werden. Das Zoom-Event wird so übertragen, dass Bilder oder Namen der Teilnehmenden im Livestream nicht zu sehen sein werden.

Sechster Jahrgang der Minitrainer-Offensive eröffnet

Langsam kehrt der Basketball – wenn auch unter Auflagen – in die Hallen zurück. Zeit auch für die Minitrainer-Offensive, in den nächsten Jahrgang zu starten. Am vergangenen Samstag trafen sich die Studierenden des sechsten Jahrgangs des einjährigen Intensivkurses in der DBB-Geschäftsstelle in Hagen. Mit diesem Kick-Off, der dem Kennenlernen und der Planung des Lehrgangsjahres dient, beginnt für die 16 Trainerinnen und Trainer ein spannendes Lehrgangsjahr, das natürlich durch die Pandemie auch vor besonderen Herausforderungen steht. Schon beim Kick-Off herrschte mit Maskenpflicht, Abstands- und Einbahnstraßenregelungen sowie Desinfektionsspendern eine ungewohnte Atmosphäre. Dafür musste das Teambuilding-Spiel zur Bildung von Arbeitsgruppen leider ausfallen.

Zum Start in dieses Jahr wurden die Teilnehmenden von den beiden Lehrgangsleitern Tim Brentjes (DBB) und Andreas Fischer (BBL) über den Ablauf, die Aufgaben und den Online-Campus ausführlich informiert. Darüber hinaus gab es einen Einblick in den Minibasketball in Deutschland in den letzten Jahren sowie in aktuelle Projekte. Daneben wurden auch die beiden ERASMUS+ Projekte „EiE-Easybasket in Europe“ und „iCoachKids“ ausführlich vorgestellt.

Die Teilnehmenden dieses Jahrgangs stammen wieder aus völlig unterschiedlichen Standorten von der BBL bis in den Breitensport. Mit dabei sind Standorte von Regensburg bis Oldenburg und von Berlin bis Saarbrücken und es konnten Teilnehmende aus einigen „weiße Flecken“ in das Ausbildungsprogramm aufgenommen worden. Mit sechs Trainerinnen ist der Anteil weiblicher Teilnehmerinnen so hoch wie bisher noch in keinem Jahrgang.

Im September soll es für den Jahrgang in Oldenburg mit dem ersten Präsenzlehrgang dann richtig losgehen. Die weiteren Standorte für die Präsenzphasen sind im Januar 2021 Paderborn und im Mai 2021 in Jena, wo dann hoffentlich auch wieder eine abschließende öffentliche Fortbildung durch die Teilnehmenden möglich sein wird. Alle Maßnahmen werden natürlich mit den maximal möglichen Hygienestandards und entsprechend der jeweils geltenden Regelungen und Auflagen durchgeführt.

Als internationaler Partner wird der Dänische Basketballverband DBBF bei diesem Jahrgang zu Gast sein. Mit dem Thema „Mini-Schiedsrichter*in“ steht für die Trainerstudierenden auch ein Pilotprojekt auf dem Programm. Das gemeinsame Programm von DBB und Ausbildungsfonds wird für diesen Jahrgang erneut aus dem FIBA Europe Youth Development Fund gefördert.

Auch interessant:

easyCredit BARMER Telekom Spalding GYMPER Sportwetten Kinder plus Sport