ratiopharm ulm logo
Telekom Baskets Bonn logo
FC Bayern München Basketball logo
MHP RIESEN Ludwigsburg logo
ALBA BERLIN logo
EWE Baskets Oldenburg logo
BG Göttingen logo
NINERS Chemnitz logo
ROSTOCK SEAWOLVES logo
Bamberg Baskets logo
Würzburg Baskets logo
MLP Academics Heidelberg logo
HAKRO Merlins Crailsheim logo
Basketball Löwen Braunschweig logo
Veolia Towers Hamburg logo
SYNTAINICS MBC logo
RASTA Vechta logo
Tigers Tübingen logo
Home/Newscenter/Spielleiter verhängt Spielsperre

NewsSpielleiter verhängt Spielsperre

28. November 2023

Yorman Polas Bartolo (MHP RIESEN Ludwigsburg) mit Spielsperre von einem Pflichtspiel und einer Geldstrafe belegt

Der Spielleiter der easyCredit Basketball Bundesliga (easyCredit BBL), Dirk Horstmann (Kamen), hat das Verhalten des Spielers Yorman Polas Bartolo im Spiel gegen ALBA BERLIN am 26. November 2023 sanktioniert. Der Spieler der MHP RIESEN wird wegen einer Unsportlichkeit gegen einen Spieler für den Zeitraum von einem Pflichtspiel gesperrt und erhält zudem eine Geldstrafe in Höhe von 2.500,00 €.

Der Entscheidung von Spielleiter Dirk Horstmann vorausgegangen war ein Verstoß gegen die Sportdisziplin des Spielers Polas Bartolo. Er hatte im o.a. Spiel seinem am Boden befindlichen Gegenspieler Johannes Thiemann im 3. Viertel (28. Spielminute) einen Tritt in den Lenden-/Genitalbereich verpasst.

Bei der Bemessung der Spielsperre (Mindeststrafe) und der Geldstrafe ist weiterhin beachtet worden, dass der Spieler nach Verkündung der Disqualifikation durch zusätzlich unsportliches Verhalten auffällig geworden ist. Die Entscheidung ergeht gemäß § 21 Abs. 2 BBL-SO.

Gegen die Entscheidung wurde Berufung eingelegt. Wird der Entscheidung in erster Instanz (Spielleitung der easyCredit BBL) nicht abgeholfen, entscheidet das Schiedsgericht endgültig. Das eingelegte Rechtsmittel der Berufung führt nicht zu einer aufschiebenden Wirkung.