FB Twitter Instagram YouTube Google+
Spielerverpflichtung
Auf Leihbasis aus München: Nationalspieler Robin Amaize komplettiert Kader der EWE Baskets Oldenburg

Auf Leihbasis aus München: Nationalspieler Robin Amaize komplettiert Kader der EWE Baskets Oldenburg

— EWE Baskets Oldenburg

Die EWE Baskets Oldenburg haben ihren Kader für die Saison 2019/20 komplettiert. Robin Amaize kommt für ein Jahr auf Leihbasis vom Deutschen Meister FC Bayern München und ist flexibel als Guard und Forward einsetzbar.

„Mit der Entscheidung für die EWE Baskets bestätigt Robin Amaize den hohen Stellenwert, den unser Club in der BBL und Europa besitzt. Gleichzeitig möchte ich mich bei Bayern München für die hervorragende Zusammenarbeit bedanken, dank der wir Robin ausleihen konnten. Es ist uns damit gelungen, unseren Kader in der Breite deutlich zu verstärken, so dass wir für eine Saison mit der Zusatzbelastung EuroCup gerüstet sind und sich unsere Fans auf eine erfolgreiche Saison freuen können“, sagt Hermann Schüller, geschäftsführender Gesellschafter der EWE Baskets.

Amaize, der bereits fünf Länderspiele für die deutsche A-Nationalmannschaft absolvierte, war vor der vergangenen Saison nach München gewechselt. Beim Deutschen Meister hatte der 25-Jährige 21 Partien in der BBL absolviert, dabei im Schnitt zehn Minuten auf dem Parkett gestanden und 3,9 Punkte pro Partie erzielt - beeindruckend dabei vor allem die hohe Effektivität aus Nah- und Mitteldistanz (60,9 Prozent) und die starke Dreierquote (53,9 Prozent). Zudem absolvierte Amaize 15 Partien in der EuroLeague.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

????

Ein Beitrag geteilt von Robin Amaize (@robinamaize) am

„Robin hat sich aus einer Vielzahl an Angeboten am Ende für unseren Club entschieden. Damit sind wir glücklich und wollen ihm hier eine gute Basis zur Weiterentwicklung bieten. In Bayreuth hat Robin sein Potenzial bereits bewiesen. Die Erfahrungen in einem so erfolgreichen und großen Club wie Bayern München und in der Euroleague haben trotz der kleineren Rolle dafür gesorgt, dass er noch einmal einen Schritt in der Entwicklung gemacht hat“, äußert sich der sportliche Leiter Srdjan Klaric.

„Ich freue mich sehr, nächste Saison ein Teil der EWE Baskets zu sein. Ich habe nur Gutes von der Stadt Oldenburg gehört und freue mich für die Stadt und vor allem für die Fans auflaufen zu können. Ich möchte allen mit meinem Einsatz viel Freude bereiten und kann es nicht abwarten, mit meinen Teamkollegen zu spielen und zu trainieren“, äußert sich Robin Amaize, der bereits zum Trainingsstart am 10. August in Oldenburg erwartet wird.

In Bayreuth hatte Amaize, der flexibel auf den Positionen 2 und 3 einsetzbar ist, den Durchbruch im deutschen Basketball geschafft. Bereits in der Saison 2016/17 erreichte Amaize 6,2 Punkte und 1,7 Rebounds im Schnitt bei starken Wurfquoten und steigerte seine Ausbeute im Viertelfinale gegen die EWE Baskets auf 10,8 Punkte und vier Rebounds pro Partie. Die starke erste Spielzeit bestätigte Amaize in der Folgesaison mit 6,7 Punkten und 2,6 Rebounds im Schnitt.

„Ich glaube, dass wir mit Robin das richtige, fehlende Puzzlestück für unseren Kader gefunden haben. Unser Spiel kann von der hohen Energie, mit der Robin in jeder Aktion agiert, profitieren. Ich freue mich, dass wir zukünftig gemeinsam arbeiten werden“, erklärt Head Coach Mladen Drijencic die Verpflichtung.

easyCredit BARMER Telekom Spalding GYMPER Sportwetten Kinder plus Sport