ALBA BERLIN logo
FC Bayern München logo
MHP RIESEN Ludwigsburg logo
ratiopharm ulm logo
EWE Baskets Oldenburg logo
HAKRO Merlins Crailsheim logo
Hamburg Towers logo
Brose Bamberg logo
Basketball Löwen Braunschweig logo
medi bayreuth logo
FRAPORT SKYLINERS logo
BG Göttingen logo
Telekom Baskets Bonn logo
NINERS Chemnitz logo
SYNTAINICS MBC logo
s.Oliver Würzburg logo
JobStairs GIESSEN 46ers logo
MLP Academics Heidelberg logo
Home/Newscenter/Litauischer Big Man fürs Final-Turnier 2020: Gytis Masiulis komplettiert Frankfurts Kader

SpielerverpflichtungLitauischer Big Man fürs Final-Turnier 2020: Gytis Masiulis komplettiert Frankfurts Kader

28. Mai 2020
Mit dem 22-jährigen Litauer Gytis Masiulis komplettieren die FRAPORT SKYLINERS per Ausleihe ihren Kader für das Final-Turnier der easyCredit BBL in München. Masiulis steht beim Euroleague Club Zalgiris Kaunas unter Vertrag, spielte aber zuletzt auf Ausleihe beim litauischen Champions League-Teilnehmer Neptunas Klaipeda.

– FRAPORT SKYLINERS

Mit dem 22-jährigen Litauer Gytis Masiulis komplettieren die FRAPORT SKYLINERS per Ausleihe ihren Kader für das Final-Turnier der easyCredit BBL in München. Masiulis steht beim Euroleague Club Zalgiris Kaunas unter Vertrag, spielte aber zuletzt auf Ausleihe beim litauischen Champions League-Teilnehmer Neptunas Klaipeda.

Gunnar Wöbke (Geschäftsführender Gesellschafter der FRAPORT SKYLINERS): „Die Verpflichtung von Gytis für das Finalturnier zeigt zwei tolle Dinge: Zum einen bestätigt sie unsere intensive Arbeit und unseren Ruf als einen der besten Ausbildungsstandorte in Europa. Zum anderen zeigt sie, dass das Finalturnier in München internationale Aufmerksamkeit erhält und Spieler seiner Qualität und seiner Perspektive ihren Weg nach Deutschland suchen. Seine Verpflichtung wurde notwendig, da sich Leon Kratzer verletzt hat und wir nicht sicher sind, wann er wieder aktiv in das Spielgeschehen eingreifen kann. Ich möchte mich bei den Kollegen von Kaunas für die schnelle und unkomplizierte Handhabe bedanken. Wir freuen uns sehr, dass solch ein renommiertes Team unseren Weg begleitet und unterstützt.“

Sebastian Gleim (Headcoach FRAPORT SKYLINERS): „Ich kenne Gytis seit der U16- und U18-Europameisterschaft. Er ist ein gut ausgebildeter Spieler aus einem der Top-Programme in Europa. Er bringt viel Basketball-Kultur mit und wir freuen uns, einen Spieler wie ihn ausleihen zu können. Man muss bei ihm aber auch noch berücksichtigen, dass er noch sehr jung ist und noch nicht auf BBL-Niveau gespielt hat. Perspektivisch ist er aber ein Spieler, der auch in der Euroleague eine Rolle spielen kann. Er kann auf der Position vier und fünf spielen, kann vor allem offensiv sehr aggressiv zu Werke gehen, ist sehr smart auf dem Parkett und versteht sein Handwerk.“

Gytis Masiulis: „Ich bin sehr glücklich darüber, nach Frankfurt kommen zu können. Der Club hat den Ruf sehr gut mit jungen Spielern zu arbeiten und sie weiter zu entwickeln. Für mich war es daher der richtige Schritt in meiner Entwicklung. Wir wollen beim Turnier in München ein Spiel nach dem anderen angehen und hoffentlich für eine Überraschung sorgen. Ich kenne aus dem Team Richard Freudenberg und Leon Kratzer und ich denke, dass wir eine sehr junge und sehr talentierte Mannschaft zusammen haben. Meine ersten Tage in Frankfurt waren sehr gut, beim Individualtraining konnte ich schon viel mit den Trainern arbeiten und bin sehr froh über meine Entscheidung.“

Fakten zu Gytis Masiulis

Alter: 22
Größe: 2.07m
Nationalität: Litauen
Position: Power Forward / Center
Letzter Verein: Neptunas Klaipeda (LIT)
Trikotnummer: 19

Ursprünglich stand Masiulis bei Zalgiris Kaunas unter Vertrag, wurde aber vor der Spielzeit 2018/19 an seinen neuen Club Neptunas Klaipeda ausgeliehen. Dort erspielte er sich die Ehre, in der ersten litauischen Liga zum besten Nachwuchsspieler unter 21 Jahren ausgezeichnet zu werden.

Mit 22 Jahren gehörte Gytis in der aktuellen Saison zu den Leistungsträgern des Viertplatzierten der litauischen Liga LKL. Im nationalen Wettbewerb erspielte sich der 2.07 Meter große Big Man durchschnittlich 22.6 Spielminuten, die er für 10.3 Punkte und 4.1 Rebounds nutzte. Noch ein wenig besser lief es für ihn auf dem europäischen Parkett der Basketball Champions League wo er in 22.9 Minuten auf 11.1 Punkte und 5.2 Rebounds kam.

Schon im Jugendbereich zeigte Masiulis seine Qualitäten und gewann mit den litauischen Juniorennationalmannschaften Silber bei der U18 Europameisterschaft 2016 (15.2 Punkte, 10.0 Rebounds) und Bronze im Jahr (4.2 Punkte, 4.1 Rebounds) zuvor.

Der Vater von Gytis ist Tomas Masiulis und derzeit Assistant Coach beim Euroleague-Team von Zalgiris Kaunas. Für den litauischen Top-Club war er auch als Spieler aktiv und zudem Teil der litauischen Nationalmannschaft, die bei den Olympischen Spielen 2000 in Sidney Bronze gewann.