FB Twitter Instagram YouTube Google+
Spielerverpflichtung
Spieler der Kategorie „Ball in den Korb werfen“: Frankfurt holt Shooting Guard Matt Mobley zurück Michael Schepp

Spieler der Kategorie „Ball in den Korb werfen“: Frankfurt holt Shooting Guard Matt Mobley zurück

— FRAPORT SKYLINERS

Die FRAPORT SKYLINERS verpflichten mit Matt Mobley einen Guard aus der Kategorie „Ball in den Korb werfen“, wie es Headcoach Sebastian Gleim nach dem ersten Testspiel gegen Göttingen beschrieb. Bereits in der vergangenen Saison spielte der 1.93 Meter große Guard eine Partie für Frankfurt (82:90-Sieg in Gießen) und erhält einen Vertrag für diese Saison. Mobley wird voraussichtlich am kommenden Freitag in Frankfurt landen.

Michael Schepp

Sebastian Gleim (Headcoach, FRAPORT SKYLINERS): „Matt ist ein sehr talentierter Scorer. Wir hatten im Sommer stetig Kontakt, um zu sehen, wo seine Reise hingeht. Dass sie jetzt nach Frankfurt geht, ist eine sehr gute Nachricht und eine große Chance für ihn in der easyCredit BBL zu spielen."

Matt Mobley: „Ich freue mich wirklich sehr, wieder zurück nach Frankfurt kommen zu können und einige der alten Teamkollegen wiederzusehen. Ich hatte den Eindruck, dass die Fans, die Stadt und der Club ganz hervorragend waren und bin dankbar, dass ich nun für hoffentlich länger als ein Spiel da sein kann. Diese zweite Chance möchte ich nutzen, gemeinsam mit dem Team eine gute Saison spielen und hoffentlich die blau-weißen Farben auf einen Playoff-Platz führen! Wir haben viele gute, junge und hungrige Spieler im Team, also ist alles möglich.“

Fakten zu Matt Mobley:

Geburtstag: 01.09.1994
Größe: 1.93m
Nationalität: USA
Position: Shooting Guard
Trikotnummer: 1
Letzter Verein: Sigortam.net ITU Istanbul

Über Matt Mobley:

Wenn Headcoach Sebastian Gleim sagt, dass Mobley auf der Position „Ball in den Korb werfen“ spielt, dann untermauert die bisherige Karriere des 26-jährigens Amerikaners diese ungewöhnliche Aufgabenbeschreibung.

Bei seiner ersten Profi-Station in Belgien bei Charleroi erzielte er durchschnittlich 16.5 Punkte, griff sich 3.2 Rebounds und verteilte 2.2 Assists. Im FIBA Europe Cup sollten es in sechs Spielen 15.0 Punkte bei 3.8 Rebounds und 3.7 Assists für die Belgier gewesen sein.

In der vergangenen Saison begann Mobley die Spielzeit im französischen Pau-Lacq-Orthez (6 Spiele, 9.0 Pkt, 2.5 Reb, 2.3 Ass), wechselte im Oktober in Richtung Türkei zu Sigortam.net ITU Istanbul (14 Spiele, 21.6 Pkt, 3.8 Reb, 2.9 Ass), um im Februar dann zu den FRAPORT SKYLINERS zu wechseln.

Für Frankfurt absolvierte er allerdings vor dem Abbruch der Saison nur ein Spiel. Im Hessenderby in Gießen kam er in knapp 13 Minuten direkt auf neun Punkte und drei Assists.

Auch interessant:

easyCredit BARMER Telekom Spalding GYMPER Sportwetten Kinder plus Sport