ALBA BERLIN logo
FC Bayern München logo
MHP RIESEN Ludwigsburg logo
ratiopharm ulm logo
EWE Baskets Oldenburg logo
HAKRO Merlins Crailsheim logo
Hamburg Towers logo
Brose Bamberg logo
Basketball Löwen Braunschweig logo
medi bayreuth logo
FRAPORT SKYLINERS logo
BG Göttingen logo
Telekom Baskets Bonn logo
NINERS Chemnitz logo
SYNTAINICS MBC logo
s.Oliver Würzburg logo
JobStairs GIESSEN 46ers logo
MLP Academics Heidelberg logo
Home/Newscenter/Trainerwechsel in Berlin: Israel Gonzalez neuer Headcoach / Aito Garcia Reneses mit Sabbatical

Club-NewsTrainerwechsel in Berlin: Israel Gonzalez neuer Headcoach / Aito Garcia Reneses mit Sabbatical

17. August 2021
Der 46-jährige Spanier übernimmt den Posten von Aíto Garcia Reneses, der im Alter von 74 Jahren ein Sabbatical einlegt. González war im November 2020 bereits zum Associate Headcoach ernannt worden und wird nun in seinem laufenden Vertrag befördert. In den vergangenen vier Jahren gewannen Aíto und González mit ALBA zweimal die Deutsche Meisterschaft, einmal den BBL-Pokal und erreichten 2018/19 das Finale des EuroCup.

– ALBA BERLIN

Der 46-jährige Spanier übernimmt den Posten von Aíto Garcia Reneses, der im Alter von 74 Jahren ein Sabbatical einlegt. González war im November 2020 bereits zum Associate Headcoach ernannt worden und wird nun in seinem laufenden Vertrag befördert. In den vergangenen vier Jahren gewannen Aíto und González mit ALBA zweimal die Deutsche Meisterschaft, einmal den BBL-Pokal und erreichten 2018/19 das Finale des EuroCup.

ALBA-Sportdirektor Himar Ojeda: „Mit Israel als Headcoach schlagen wir bei ALBA ein neues Kapitel auf. Diesen Schritt haben wir langfristig vorbereitet, angefangen mit seiner Rolle als Assistenztrainer und dann mit dem Wechsel zum Associate Headcoach im vergangenen Herbst. Israel hat ein großes Spielverständnis, er teilt unsere Basketball-Idee und unsere Werte im Verein. Wir freuen uns sehr, mit ihm in die Zukunft zu gehen. Unser großer Dank gilt Aíto, mit dem wir in den letzten Jahren große Freude hatten und der geholfen hat, den Club entscheidend weiterzuentwickeln. Ihm wird bei ALBA immer eine Tür offen stehen.“

Headcoach Israel González: „Seit vier Jahren bin ich schon Teil der ALBA-Familie. Es macht mich glücklich, nun Headcoach dieses großartigen Clubs zu sein. Ich bedanke mich für das Vertrauen und die Chance, den Posten des Cheftrainers zu übernehmen. Gemeinsam wollen wir unseren erfolgreichen Weg weitergehen. Bedanken möchte ich mich auch bei Aíto. In sechs gemeinsamen Jahren habe ich sehr viel von ihm gelernt. Ich möchte dieses schöne und begeisternde Basketballspiel weiter voranbringen und die großen Gefühle darum herum mit all unseren Fans teilen. Wir vermissen unser Publikum sehr. Es wird überwältigend sein, endlich wieder vor voller Halle zu spielen, wenn es die Umstände erlauben.“

Israel González und die Meisterschaft von 2020.

Aíto García Reneses: „Meine Zeit in Berlin war toll. Ich habe es genossen in dieser Stadt, in diesem Club, mit den Fans und vor allem mit den Menschen, mit denen ich jeden Tag gearbeitet habe. Wir können sehr stolz sein darauf, was wir erreicht haben in unserem Bestreben, das Team und jeden Spieler tagtäglich besser zu machen. Jetzt ist die Zeit für mich gekommen, als Coach eine Pause einzulegen und meine Batterien wieder aufzuladen. Ich freue mich sehr für Israel, dass er die Position des ALBA-Cheftrainers übernimmt. Er hat bewiesen, was er kann, und ich wünsche ihm, dem Team und dem Club nur das Beste für die Zukunft. ALBA BERLIN wird immer einen besonderen Platz in meinem Herzen haben.“

Aíto García Reneses hat bei ALBA BERLIN vier Saisons seiner einzigartigen Trainerkarriere verbracht. Er hat während dieser Zeit seinen Nachfolger mit aufgebaut und nimmt sich nun, im Alter von 74 Jahren, eine verdiente Auszeit. Sein Vertrag ist mit Ende der vergangenen Saison ausgelaufen.

Aíto war 2017 mit Israel González als Assistenztrainer zu ALBA BERLIN gekommen. Zusammen setzten sie das innovative Konzept des Vereins fort, Talente zu fördern und an europäisches Spitzenniveau heranzuführen. Junge deutsche Nachwuchsspieler aus dem ALBA-Programm und Talente aus dem Ausland wurden unter ihrer Anleitung innerhalb kurzer Zeit zu verlässlichen Kräften auf höchstem europäischem Niveau entwickelt. Mit attraktivem Basketball und großer Spielfreude konnte das Team das Publikum begeistern.

Mit dieser Philosophie erreichte ALBA 2018/19 das Finale des EuroCups und gewann ein Jahr später BBL-Pokal und Meisterschaft. Am Ende der vergangenen Saison konnte ALBA den Meisterschaftstitel erfolgreich verteidigen. Insgesamt zog das Team in den vier Jahren unter spanischer Leitung viermal ins Finale der Deutschen Meisterschaft ein, stand dreimal im Pokalfinale und einmal im EuroCup-Finale. Zahlreiche Berliner Talente entwickelten sich dabei zu Stammspielern und Erfolgsgaranten.

In der Saison 2020/21 übernahm Israel González den Posten des Associate Headcoach, um den damals 73-jährigen Aíto zu entlasten. Er ist bestens vertraut mit der Philosophie des Clubs und konnte seine Führungsqualitäten längst unter Beweis stellen: Während einer Corona-Erkrankung von Aíto leitete González das Team über knapp einen Monat allein und führte es, trotz verletzungsbedingter Ausfälle einiger Schlüsselspieler, zu Hochleistungen und sieben Siegen in elf Spielen. Mit seiner Beförderung zum Associate Headcoach vor einem Jahr wurde die behutsame Staffelübergabe eingeleitet, die sich nun zum Start der Saison 2021/22 vollzieht.

Aito und sein Berliner Trainerstab.

Vita Israel González:

Israel González wurde am 16. Februar 1975 im spanischen Torralavega geboren. An der Universität Las Palmas de Gran Canaria machte er seinen Abschluss in Sportwissenschaften. González besitzt die höchste spanische Trainerlizenz und ist seit 17 Jahren als Coach im Profibasketball aktiv.

Seine Karriere begann er 2004 beim spanischen Zweitligisten Cantabria Baloncesto als Assistenztrainer. Hier übernahm er im Dezember 2007 den Posten des Cheftrainers. Nach der Saison 2007/08 zog es González nach Gran Canaria, wo er Cheftrainer des U20-Teams von CB Gran Canaria wurde. Außerdem arbeitete er dort bereits als Individualtrainer für das ACB-Team. Von der Saison 2009/10 an war er dann ausschließlich bei den Profis als Assistenztrainer tätig.

Auf Gran Canaria kreuzten sich auch die Wege von Aíto García Reneses und Israel González, als Aíto in der Saison 2014/15 Cheftrainer von CB Gran Canaria wurde. Hier gewann González schnell das Vertrauen seines spanischen Kollegen, was sich nicht zuletzt dadurch zeigte, dass er CB Gran Canaria in zwei Spielen als Headcoach betreuen durfte, die beide gewonnen werden konnten. Nach zwei Saisons, in denen das Team jeweils den fünften und achten Platz in der spanischen ACB belegte, zog es beide gemeinsam zu ALBA BERLIN.

Stationen als Trainer:

Saison 2004/05 - Dez. 2007: Assistenztrainer Cantabria Baloncesto (2. Liga Spanien)
ab Dez. 2007 bis Saisonende: Cheftrainer Cantabria Baloncesto
Saison 2008/09: U20-Cheftrainer CB Gran Canaria und Individualtrainer ACB-Profiteam
Saison 2009/10 - 2016/17: Assistenztrainer CB Gran Canaria (ACB)
Saison 2017/18 - 2019/20: Assistenztrainer ALBA BERLIN
Saison 2020/21: Associate Headcoach ALBA BERLIN
ab Saison 2021/22: Headcoach ALBA BERLIN

Aito und Israel Gonzalez schauen im Turnierhotel von 2020 beim Tischtennis der Kollegen zu.