ALBA BERLIN logo
FC Bayern München logo
MHP RIESEN Ludwigsburg logo
ratiopharm ulm logo
EWE Baskets Oldenburg logo
HAKRO Merlins Crailsheim logo
Hamburg Towers logo
Brose Bamberg logo
Basketball Löwen Braunschweig logo
medi bayreuth logo
FRAPORT SKYLINERS logo
BG Göttingen logo
Telekom Baskets Bonn logo
NINERS Chemnitz logo
SYNTAINICS MBC logo
s.Oliver Würzburg logo
JobStairs GIESSEN 46ers logo
MLP Academics Heidelberg logo
Home/Newscenter/MagentaSport BBL Pokal: TOP FOUR am 19. und 20. Februar 2022 in der Berliner Mercedes-Benz Arena

MagentaSport BBL PokalMagentaSport BBL Pokal: TOP FOUR am 19. und 20. Februar 2022 in der Berliner Mercedes-Benz Arena

10. Dezember 2021

ALBA BERLIN wird das TOP FOUR des MagentaSport BBL Pokals ausrichten / Austragungstermin und -ort unabhängig von der Zuschauer-Situation / Halbfinalpartien: Braunschweig gegen Crailsheim und Berlin gegen Chemnitz / Alle Spiele live bei MagentaSport und auf dem Twitch-Kanal der easyCredit BBL

ALBA BERLIN wird in dieser Saison das TOP FOUR des MagentaSport BBL Pokals ausrichten und zwar am 19. und 20. Februar 2022 in der Berliner Mercedes-Benz Arena. Das Pokalwochenende findet damit nicht nur am ursprünglich geplanten Termin statt, sondern auch noch in einer der modernsten Veranstaltungs-Arenen Deutschlands – und das unabhängig davon, wie sich die Situation um Zuschauer bei Sportveranstaltungen entwickelt, also selbst wenn zum vorgesehenen Datum von Seiten der Behörden gar keine Fans erlaubt sein sollten.

Alle vier Halbfinalisten waren seitens der Liga eingeladen, sich als Ausrichter zu bewerben und es waren auch alle qualifizierten Klubs interessiert, aber Braunschweig, Chemnitz und Crailsheim bewarben sich nach reiflicher Überlegung nicht. Dafür gab es verschiedene Gründe, teilweise auch, weil die eigene Arena zu dem Termin bereits belegt war. Deshalb entschied das Präsidium der easyCredit BBL zusammen mit den vier Klubs und den Liga-Verantwortlichen, das TOP FOUR nach 2013 und 2017 erneut in der Berliner Arena am Ostbahnhof stattfinden zu lassen.

Neuer Rekordpokalsieger oder Debütanten-Triumph?
Ausrichter ALBA BERLIN hat sich mit Siegen über Bonn und in Bayreuth qualifiziert, hat den 1967 zum ersten Mal ausgespielten Pokalwettbewerb bereits zehn Mal gewonnen, könnte also den TSV Bayer 04 Leverkusen überholen und damit Rekordpokalsieger werden.
Die Basketball Löwen Braunschweig besiegten zu Hause Göttingen und Frankfurt, sind das dritte Mal beim TOP FOUR dabei und verloren 2011 das Finale gegen Bamberg mit 66:69. Die HAKRO Merlins Crailsheim (Heimsiege gegen Ludwigsburg und Würzburg) und die NINERS Chemnitz (Heimsiege gegen Ulm und München) stehen beide das erste Mal im Halbfinale des Pokalwettbewerbs.

Stefan Holz: „Wünschen uns Fans auf den Rängen“
„Wir freuen uns zum dritten Mal mit unserem TOP FOUR in einer der modernsten Veranstaltungs-Arenen unseres Landes zu sein. Natürlich wünschen wir uns möglichst viele Fans auf den Rängen, müssen aber abwarten, wie die zu dem Zeitpunkt gültige Beschlusslage von Bund und Ländern aussieht“, sagt Dr. Stefan Holz, Geschäftsführer der easyCredit BBL. „Ich bin mir sicher, dass wir Pokal-typische spektakuläre und spannende Do-or-die-Spiele sehen werden – und das unabhängig davon, ob wir mit Berlin einen neuen Rekordpokalsieger sehen oder Braunschweig mit seinen einheimischen Leistungsträgern den ersten Titel der Klubgeschichte holt oder mit Chemnitz und Crailsheim eins der debütierenden Teams triumphiert.“

Marco Baldi: „Eine fantastische Basketballatmosphäre“
„Wir haben gerade erst bei unserem Spiel gegen Chemnitz erlebt, was passiert, wenn aktive Fangruppen in der Arena aufeinander treffen: Eine fantastische Basketballatmosphäre kann auch bei sehr begrenzter Zuschauerzahl entstehen. Angesichts dessen freuen wir uns umso mehr, dass wir das TOP FOUR ausrichten dürfen – auch wenn aktuell niemand vorhersagen kann, was Ende Februar möglich sein wird“, so Marco Baldi, Geschäftsführer ALBA BERLIN.

Die Spielpaarungen:
Samstag, 19. Februar 2022:
ALBA BERLIN - NINERS Chemnitz
Basketball Löwen Braunschweig - HAKRO Merlins Crailsheim

Sonntag, 20. Februar 2022:
Finale des MagentaSport BBL Pokals

In welcher Reihenfolge und zu welcher Tageszeit genau die Partien stattfinden, wird noch bekanntgegeben.

Alle Pokalspiele live auf MagentaSport und Twitch:
MagentaSport zeigt die Pokalspiele live und als Free TV-Angebot auf allen Plattformen von MagentaTV. Die erste Titelvergabe der Saison wird mit spannenden Features zu den Teams und Spielern inszeniert.

Zusätzlich werden die Spiele über den Liga-eigenen Twitch-Kanal gestreamt, womit die easyCredit BBL die erste deutsche Profisportliga ist, welche der Twitch-Community bereits seit der vergangenen Saison neben Gaming auch klassischen Sport-Content als interaktives Fan-Erlebnis anbietet, um Begeisterung für den Basketballsport zu wecken. Weitere Infos dazu gibt es hier auf dem Twitch-Kanal der Liga.