ALBA BERLIN logo
FC Bayern München logo
Telekom Baskets Bonn logo
MHP RIESEN Ludwigsburg logo
ratiopharm ulm logo
NINERS Chemnitz logo
Veolia Towers Hamburg logo
Brose Bamberg logo
HAKRO Merlins Crailsheim logo
BG Göttingen logo
EWE Baskets Oldenburg logo
Würzburg Baskets logo
Basketball Löwen Braunschweig logo
medi bayreuth logo
MLP Academics Heidelberg logo
SYNTAINICS MBC logo
ROSTOCK SEAWOLVES logo
FRAPORT SKYLINERS logo
Home/Newscenter/Auflösung des Pfiffs der Woche bei Berlin gegen Würzburg: Kein Ballkontakt, also auch keine Freiwürfe für Alex King

Pfiff der WocheAuflösung des Pfiffs der Woche bei Berlin gegen Würzburg: Kein Ballkontakt, also auch keine Freiwürfe für Alex King

29. Januar 2021
Bei der Partie zwischen Berlin und Würzburg soll Würzburgs Alex King per Alley-oop in Szene gesetzt werden, wird in der Luft von Berlins Ben Lammers gefoult und kommt nicht an den Ball. Die Schiedsrichter geben anschließend keine zwei Freiwürfe, sondern Einwurf an der Baseline – und Schiri-Ausbilder Winfried Gintschel erklärt, warum das auch richtig ist:

Bei der Partie zwischen Berlin und Würzburg soll Würzburgs Alex King per Alley-oop in Szene gesetzt werden, wird in der Luft von Berlins Ben Lammers gefoult und kommt nicht an den Ball. Die Schiedsrichter geben anschließend keine zwei Freiwürfe, sondern Einwurf an der Baseline – und Schiri-Ausbilder Winfried Gintschel erklärt, warum das auch richtig ist:

Eure Meinung? Gerne hier bei der Diskussion auf unserer Facebookseite!

Hier die Originalszene mit TV-Kommentar:

Der Pfiff der Woche:

Beim Pfiff der Woche wird in der Saison jede Woche eine diskussionswürdige Szene aus einem Pflichtspiel der easyCredit BBL per Video vorgestellt und innerhalb der Basketball-Gemeinde diskutiert und anschließend von unserem Schiedsrichter-Ausbilder Winfried Gintschel nach aktueller Regelauslegung bewertet.

Das Beste daran? Jeder kann Szenen vorschlagen!

Ganz einfach per Email an PfiffderWoche@easyCredit-BBL.de, wobei die folgenden Punkte angegeben werden sollten:

  1. Spielpaarung und Datum
  2. Viertel, Minute, Spielstand
  3. Eine kurze Beschreibung, was passiert ist
  4. Abschließend die konkrete Frage dazu

Unter den vorgeschlagenen Szenen wird eine ausgesucht, die zum einen Diskussionspotenzial hat und zum anderen im Video aus der TV-Übertragung, eventuell sogar per Zeitlupe, gut zu erkennen und erläutern ist. Wir freuen uns auf Eure Vorschläge.

Hier findet ihr alle bisherigen Ausgaben des Pfiffs der Woche und die jeweilige Auflösung.

Schiedsrichter-Ausbilder Winfried Gintschel